banner

Sonntag, 19. Februar 2017

Ein Blick ins Badezimmer


Wir haben keine Badewanne. Ich brauche auch keine. Ich bin ein Warmduscher. Aber das jeden Morgen, sonst bin ich nicht zu gebrauchen. So, oder so ähnlich habe ich schon des öfteren argumentiert, wenn es um unser Badezimmer ging. Doch in den letzten Wochen habe ich mich ein paar Mal dabei ertappt, wie ich mich seufzend nach einem heißen Wannenbad gesehnt habe. Ich habe dann an weiße Schaumberge gedacht, sanften Kerzenschein und an ein gutes Buch. Ganz alleine - nur für mich. In Gedanken habe ich mich wohlig in das wohltemperierte Wasser gleiten lassen und bei Bedarf einfach noch einmal den Wasserhahn aufgedreht. Hachz.. das wäre eine Wonne! Dabei mag ich unser Badezimmer sehr. Ich weiß noch ganz genau, wie wir es geplant haben und wie wir dabei doch über unser Budget hinausgeschossen sind. Es musste ja unbedingt italienischer Antik-Marmor sein und eine freihängende Regendusche (die ich noch nie benutzt habe, sondern ganz am Anfang nur einmal ausprobiert habe). Dann haben wir keine alten Eiche-Balken gefunden und der Schreiner musste extra für uns das Eiche-Holz räuchern. Ich kann Euch sagen, nach zig Wochen ohne Badezimmer war dann die Freude über das fertige Badezimmer groß. Die Entscheidung nur eine ebenerdige Dusche einzubauen haben damals mein Göttergatte und ich gemeinsam getroffen. Obwohl ich zugeben muss, dass ich die treibende Kraft war auf eine Badewanne zu verzichten... tssss! Ich Dummie.

Meine Sonntagsfreude = unserer Badezimmer


Verlinkt mit: Lotta's "Bunt ist die Welt" , "Sweet Home" von Doreen

Kommentare:

  1. Ach liebe Nicole,
    wir haben eine große halbrunde Badewanne und wer benutzt sie, keiner... nur wenn mein Mann sich mal wirklich nicht wohlfühlt, was ca. 2 x im Jahr vorkommt, wird sie benutzt. Alle anderen gehen lieber Duschen, mit Regendusche, die kann ich Dir nur empfehlen, manchmal stehe ich minutenlang drunter und träume, psst, nicht Herrn niwibo erzählen, lach.
    Ein schönes Bad habt Ihr und so ein heißes Fußbad finde ich auch klasse.
    Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. ich würde nie in eine wohnung ohne badewanne einziehen. NIE!! im winter bin ich süchtig nach dieser wohligen wärme - im sommer ziehe ich allerdings eine dusche auch vor.
    ein schönes bad habt ihr!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  3. Meine Meinung, eine Badewanne brauche ich auch nicht. Eine ebenerdige Dusche finde ich super, man wird älter und dann kann man nicht mehr in die Badewanne steigen. Das ist Fakt, so eine ebenerdige Dusche ist das was ich genial finde und das kommt bei mir auch noch und der Durchbruch ins Schlafzimmer. Aber alles mit der Zeit. Ein schönes Bad, das gefällt mir sehr.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole, ihr habt aber ein schönes Badezimmer. Mir würde eine Badewanne überhaupt nicht fehlen. Mir reicht auch nur unsere Dusche. Liebe Grüße Gerda

    AntwortenLöschen
  5. Die Regendusche nutze ich auch nie so, wie sie gedacht ist. Und die Wanne auch nur noch selten. Auch Wohldurchdachtes umfasst nicht immer alle Lebensphasen... vor allem das Alter kann man sich wirklich nicht vorstellen, bevor man es erreicht hat...
    Genießt das Jetzt in eurem schönen Bad!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ein wunderschönes Bad.
    Eben hab ich Deinen Post aufgeschlagen bin aber kurz in die Küche und dann mein Mann "siehste Badewanne fehlt doch" - denn wir/ich wollen ja auch ein neues Bad aber eben mit oder ohne Wanne keine Ahnung.....Die Kids sind 18 und von denen lag schon ewig keiner mehr in der Wanne und ich seit ich die MS habe auch nicht mehr und mein Mann auch nicht mehr - gute Frage mit oder ohne Wanne - in den letzten Jahren putz ich die eigentlich nur noch und es steht der Wäschesack drin und drumherum etwas Deko.
    LG
    Ursula

    Genieß es.

    AntwortenLöschen
  7. Der Holzzuber ist ja klasse!
    Also, ohne Badewanne möchte ich nicht sein :-) aber mit der Regendusche geb ich Dir recht, die ist bei uns auch nur zur Dekoration da...
    liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsch ich Dir

    AntwortenLöschen
  8. Ich dusche meistens. Und ich brauche die Badewanne eher selten. Ich bin so froh, das es in unserem Haushalt 2 Bäder gibt. Da kann ich mich wirklich 2x im Jahr in die Schaumberge gleiten lassen. Aber für 2x im Jahr, würde ich wie du auf die Wanne verzichten. Geh dafür doch lieber in ein Wellnesscenter, da kannst du dich sogar noch richtig verwöhnen lassen.
    Deine Bilder gefallen mir! Und euer Badezimmer auch.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Vielleicht kannst du einfach einen größeren Holzzuber reinstellen?
    ;-)
    Nee, im Ernst: Badewanne ist nicht meins. Wir haben eine, da liegt dann gern mal stark verschmutzte Wäsche drin, frisch aus Stall oder Garten "geerntet", damit sie nicht auf dem Fußboden rumfliegt. Nicht so ganz Sinn und Zweck...

    In seltenen Fällen stecken wir mal ein Bereitschaftspflegekind hinein, wenn es sehr nötig ist oder man es anderweitig nicht müde gekriegt hat. Selten eben. ;-)

    Fazit: Von Badewannen zu träumen ist o.k., eine zu haben ist völlig überflüssig. ;-)

    Frisch geduschte Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  10. Ich versteh gut, dass dir die Badewanne doch irgendwie fehlt. Ich möchte sie nicht missen. Obwohl unser Bad alles andere als ein wellnessbereich ist, es ist ein funktionales Bad, wie wir es damals von der Genossenschaft in die Wohnungen eingebaut wurde. Und dennoch lieg ich gern in der Badewanne, mit Buch und höre Radio.
    Aber ihr könntet doch zB vor das Haus einen hotpot stellen, hmmm? Dort könntest du auch ein gemütliches Bad nehmen :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wenn das mal keine geniale Idee ist, liebe Babsy, dann weiß ich auch nicht ;)) Daaankeschööön!!

      Löschen
  11. Liebe Nicole,
    ein schönes und geschmackvoll eingerichtetes Bad habt ihr,auch ohne Wanne!Wir nutzen unsere auch nur selten und Sohnemann hat sich inzwischen auch ans Duschen gewöhnt :)
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  12. Ich verstehe Deine gelegentliche Sehnsucht nach einer Badewanne. Genau so: Schauwölkchen und Kerzenschein. Der pure Genuß. Aber Duschen ist auch schön.
    Lieben Gruß und eine feinen Sonntag
    Katala

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin immer auf der Suche nach. Badezimmerinspirationen, denn schon lange wollen wir unseres renovieren aber im laufenden Betrieb ist das ja nicht so leicht, deshalb wir das immer verschoben und verschoben und verschoben. Ja, die Dusche wird auch ebenerdig aber auf eine Wanne möchte ich trotzdem nicht verzichten (auch wenn ich als "alte Oma" nicht mehr da rein komme aber bis dahin....). Holz im Bad mag ich auch und Eure Fliesen sind sehr schön!
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  14. Das sieht doch ganz gemütlich im Bad aus. Wir haben zwar auch eine Badewanne, nutzen sie aber seltener als die Dusche. Der Hund guckt bei uns auch nur vorsichtig rein. Aber notfalls würde er auch unter die Dusche gehen. Alles schon mal vorgekommen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Geh doch mal auswärts baden. Deine Freundin hat ja vielleicht eine Badewanne. Also ich würde dir meine zur Verfügung stellen. :-) Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  16. Schön ist euer Bad, liebe Nicole!
    Ich habe zwei klitzekleine Bäder, eins mit Wanne und eins mit Dusche, aber wenn ich die Wahl hätte, dann wäre es ein große mit ebenerdiger Dusche ...
    Hab einen schönen Sonntag ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  17. Bei uns, liebe Nicole, gibt es insgesamt drei Duschen, aber leider keine Badewanne (mehr). Und je länger das so ist, umso stärker wird die Sehnsucht nach einem Bad mit duftenden Schaumbergen.
    Selbst wenn man jeden Tag duscht, kommt der Tag, an dem man unter der Dusche steht und sich die 'alte' Haut 'abrubbelt'.
    Aber wir haben es ja so gewollt. Ja, so eine Nasszelle kann schon ganz schön viel Geld schlucken. Mein Sohn plant gerade ein neues Bad. Einen schönen Sonntag wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  18. ...auf meine Badewanne möchte ich nie verzichten müssen, liebe Nicole,
    das Baden entspannt und wärmt durch, wenn mir kalt ist, das genieße ich sehr...so lange ich meine Beine noch über den Wannenrand und mich wieder in die Höhe kriege, bleibt sie Wanne hier...zum Duschen muß ich allerdings auch hinein steigen, weil für eine extra Dusche kein Platz ist...ist aber gut so...deine Fußbadewanne gefällt mir sehr,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  19. Ich liebe es zu duschen...und zu baden...;-). Zum Glück muss ich mich nicht entscheiden...;-). Das Badezimmer ist übrigens bei uns der Ort, wo der Hund nicht rein darf. Dir noch einen schönen Sonntag. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns dürfen die Fellnasen nicht in die obere Etage - alle Schlafzimmer sind tabu. Ich frage mich gerade, Lotta, wo Eure Lieblinge denn wohl gewaschen werden? Habt Ihr wo anders eine Waschgelegenheit?

      Löschen
  20. Liebe Frau Frieda, schöne Badezimmereinblicke, nein, ich brauch keine Wanne, bin keine Badefrau, aber Herr Resi würde verzweifeln ohne. Ich habe keine fünf Minuten Erholung in der Wanne, ich kann da ned entspannen, dann fang ich die Kacheln an zu schrubben, nenene ned meine Welt 😆.
    alles Liebe vom Reserl, schönen Restsonntag

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole,
    ich glaube, wenn man keine Badewanne hat, vermisst man sie oder ist einfach in die von dir beschriebene Vorstellung vom gemütlichen Wannenbad verliebt.
    Unsere große Wanne wird so gut wie nie benutzt. Es dauert ewig, bis sie voll ist und wenn es dann soweit ist, dass ich rein kann denke ich..."da hättest du auch schnell duschen können". Wäre sie nicht da, würde sie mir fehlen. Versteh das Einer - lach!

    liebe Grüße und dir einen schönen Sonntag
    Nicole

    AntwortenLöschen
  22. In der Familienwohnung hatten wir Wanne und Dusche - wobei die Wanne zu 99,9 % als Sammelbecken für Schmutzwäsche etc. diente (gut, dass ich hier von "Gleichgesinnten" lese) - bei der Wohnungssuche habe ich festgestellt, dass in Altbauten Wanne und in Neubauten eher Dusche zu finden sind - ich hätt' fast lieber Dusche, aber davon konnte ich die Wohnungsfindung nicht abhängig machen. Und inzwischen haben wir uns angefreundet - die Wanne und ich *ggg* - Ein sehr schönes Bad habt Ihr! Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  23. Auch wenn ich selber nicht häufig bade, so dürfte hier im Haus definitiv keine fehlen - schlechte Laune wäre da bei zwei Drittel der Familie vorprogrammiert :-) Ich hoffe, dein Wochenende war erholsam und du bist wieder rundum fit.
    Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,
    unser Bad wird in diesem Frühjahr neu gestaltet...Die Überlegungen gingen hin und her...Mein Mann war von Anfang an gegen eine Badewanne...Ich dachte da schon eher an therapeutische Bäder...und wollte eine Wanne mit dabei haben...auch für die Leserunden im schön kuschelig warmen Wasser (...so habe ich aber nicht argumentiert...)...Und jetzt, nach meinem Sturz vor 5 Wochen, komme ich immer noch nicht mit der alten Wanne klar...und so sieht sich mein Mann bestätigt, und wir werden keine Wanne mehr bekommen... Ich hoffe, das ist die richtige Entscheidung!!!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstmal ein herzliches Willkommen hier bei mir, liebe Heidi! Zu dem Thema "Badezimmer" kann ich nur sagen, dass ich trotz gelegentlichem Träumen froh bin auf eine Badewanne verzichtet zu haben. Eine Badewanne und eine Dusche hätten nicht gemeinsam in unser winziges Badezimmer gepasst, deshalb haben wir uns für diese ebenerdige Dusche entschieden. Nachdem dann meine Mutter stark dement wurde und ich für eine zeitlang ihre Pflege übernommen hatte, war ich über diese Entscheidung froh und glücklich. Ich hätte sie niemals alleine aus der Badewanne holen können. Mit unserer Dusche und dem Hocker war das alles aber kein Problem. Herzlichst, Nicole

      Löschen
  25. Eine Badewanne zu haben war damals einer der beiden Voraussetzungen, die die neue Wohnung unbedingt erfüllen musste :-) Ohne Badewanne geht hier nix!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  26. Huhu! Ich kann nur eine Wanne empfehlen! Es gibt so ein paar Notfälle, in denen eine Wanne unerlässlich - finde ich. Mit gebrochener Hand kann ich grade nicht besonders gut duschen. Der Gips darf nicht nass werden, die Hand kann keinesfalls einen Duschkopf halten,... Was bin ich froh, dass ich mich einfach in eine Wanne setzen kann und die gesunde Hand frei ist. Nebenbei: Ich hatte - weil sonst auch eher die schnelle Dusche bevorzugt - völlig vergessen, wie schööön Baden ist. Es ist warm, es duftet, es ist ein Moment der Ruhe und Entspannung.
    (Man muss ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber manchmal ist auch ein medizinisches Sitzbad nötig. Oder ein Erkältungsbad - aufwärmen und inhalieren zeitgleich.)
    Wir besitzen keine Dusche und nutzen die Badewanne auch fürs Brausen. Insofern müssen wir auf beides nicht verzichten.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja, dann wünsche ich Dir von Herzen gute Besserung und freue mich, dass Du zu mir gefunden hast. Liebe Grüße zurück, Nicole

      Löschen
  27. Ist aber auch schön, euer Bad! Ganz und gar!!
    Ich gebe zu, ich möchte meine Wanne nicht missen, auch wenn ich lange nicht mehr so oft bade wie früher (und in den warmen Monaten gar nicht).
    Was mich im Bad übrigens schier wahnsinnig macht, ist ein kläglich dünner Wasserstrahl aus der Brause (vor allenm, wenn ich unter der Dusche stehe). Und ich will eine Brause, die ich in die Hand nehmen kann. Heute kann ich es kaum glauben, dass es tatsächlich eine Zeit gab, wo ich mich hinterher immer kalt abbrauste (und dabei war damals das Bindegwebe doch noch ganz fest ;-))))
    Liebe Grüße und eine gute Woche
    Jutta
    Weißt du was mir gerade noch einfällt? Holunderbluetchen zeigte mal eine mobile Badewanne und war ganz begeistert davon!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine mobile Badewanne, Jutta?! Das hört sich ja interessant an.. da muss ich doch gleich mal gucken. Obwohl mir Babsy's Vorschlag noch besser gefällt ;) So ein HotTub im Garten wäre schon klasse! Drücker!

      Löschen
  28. Meine Badewanne möchte ich nicht missen. Ich benutze sie nicht ständig, aber wenn mir mal alles zu viel wird, ist das der beste Zufluchtsort überhaupt. Ganz zu schweigen von Erkältungsbädern.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nicole,
    wir haben eine Badewanne und ich war noch nie drinn. Immer wenn ich sie putzen muss regt sie mich auf. Ich hätte sie schon längst rausgerissen und ein Regal oder ein Sessel ins Bad gestellt. Mein Mann hat da aber was dagegen - obwohl er selbst auch nicht badet.
    Also wenn du mal ein ausgiebiges Bad nehmen möchstest, unsere Wanne steht ganz unbenutzt da ;)
    Dein Badezimmer sieht sehr gemütlich aus, auch ohne Wanne.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Nicole,
    Euer Bad ist wirklich sehr schön geworden, aber ihc muss gestehen, ohne BAdewanne, das ginge gar nicht *lach* .... im Winter, oder bei Erkältung, da gibt es nichts schöneres, als ein entspanntes Wannenbad... Dein Holzzuber gefällt mir aber sehr gut! Ideal für entspannende Fußbäder!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Nicole,
    als wir vor 20 Jahren diese Wohnung aussuchten, da war ein Entscheidungsgrund, dass es hier eine Badewanne gibt. Meine vorherige Wohnung hatte nur eine Dusche.
    Wenn ich nun überlege, wie oft ich in den 20 Jahren gebadet habe.... das kann man wohl an den Finger zählen!
    Die Söhne allerdings, die landeten in ihren Kindertagen oft in der Wanne. Sie badeten beide total gern. - Als Kinder wohlgemerkt, denn heutzutage bevorzugen auch die 2 das schnelle Duschprogramm.
    Gräm dich nicht. Euer Bad ist sooo schön! Vermutlich ist es, wie mit vielem im Leben: der Mensch will immer das, was er grad nicht bekommen kann.
    Claudiagruß
    ...von der, der die Fotos der Kinderfüße im Bottich irgendwie schon bekannt vorkommen?!!! ;o)

    AntwortenLöschen
  32. auch ohne wanne schaut es hinreißend aus !!!
    ich habe mal mit und mal ohne gelebt, langfristig geht der trend wieder hin zu ohne ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  33. Da hat sich Geld und Aufwand aber gelohnt! Ein sehr hübsches Bad!
    Wir haben eine Badewanne und benutzt wird sie so gut wie nie... was aber auch an unserem ungemütlichen Bad liegen könnte. Nach unserem Umzug haben wir auch erst mal keine mehr, mal sehen, ob sie dann abgeht.
    Aber es is doch immer so... das was man hat schätzt man nicht, aber das was man nicht hat, hätte man gern ;) Eine begehbare Dusche z.B. is ne super Sache!!!

    LG abacaxí

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, weißt Du.. wenn ich nochmal wählen müsste, würde ich wohl wieder die Dusche nehmen ;)) Wie schön, dass Du her gefunden hast, abacaxi. Herzlichst Willkommen und einen lieben Gruß, Nicole

      Löschen