banner

Sonntag, 2. April 2017

Über Stock und Stein (oder "Kettcar fahren")


"Und Julie? Sitzt du gut?", mein Kleiner wirft einen prüfenden Blick über die Schulter, noch sitzt unsere Hündin Julie brav auf dem Anhänger des Kettcars. Mein Kleiner setzt sich gerade hin und ruft: "Alles festhalten - es geht los!". Doch kaum hat er in die Pedale getreten, hüpft Julie auch schon erschrocken vom Anhänger. "Du musst doch sitzenbleiben, Julie!", mein Kleiner schüttelt den Kopf und befiehlt erneut, "Allez hop!". Widerstrebend begibt sich Julie erneut auf den Anhänger, doch bei der nächsten Bewegung hüpft sie wieder herunter. "Ich glaube das wird nix!", mein Kleiner sieht unsere Hündin strafend an, "Na, gut. Dann läufst du eben nebenher! Mama, wir fahren eine Runde um den Pappelsee.". "Warte ich komme mit!", rufe ich schnell und eile hinterher. Ein herrlicher Spaziergang erwartet uns. Der Himmel ist blau, die ersten Zweige werden grün, zarte Blüten zeigen sich und eine Schwanengruppe schwimmt träge über den dunklen See. Ganz beschwingt kommen wir drei wieder zurück nach Hause. Am Abend steht dann das alte Kettcar verlassen im Hof und wartet darauf, dass es wieder ordentlich weggestellt wird, als mein Großer mit dem Fahrrad um die Hofecke biegt. "Was steht denn da im Weg?", ruft er mit lauter freudiger Stimme aus und stellt sofort sein Fahrrad ab. Er sitzt noch nicht ganz auf dem Kettcar, da tritt er auch schon in die Pedale. Eine wilde Jagd durch den Garten beginnt. Mein Großer gegen unsere Hündin. Was für eine Freude!


Meine (Sonntag-)freude = Kettcar fahren

Verlinkt mit: "Sonntagsglück", Caro's *Grünzeug*

Übrigens: Für alle, die sich jetzt unbehaglich fragen, welche Bäume wohl gefällt werden: alle Bäume, die auf den Bildern zu sehen sind, bleiben stehen. Bei den Baumfällarbeiten handelt es sich "nur" um eine siebener Fichtengruppe im vorderen Bereich des Gartens.

Kommentare:

  1. Mit dem Kettcar um den See, das geht glaub ich ganz schön auf die Wadeln :-)
    Eure Julie ist ja so herzig, ich glaub nicht, dass ihr dein Kleiner lange böse sein konnte. Es war doch sicher nur der Fahrtwind, der ihr zu stark war, sonst wäre sie bestimmt liebend gern am Anhänger sitzen geblieben *lach*
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  2. Na, das kann ich mir gut vorstellen und der Hund bleibt hocken.
    Julie ist aber ein ganz lieber Hund und freut sich.

    Kettcar ja du das sagte mir neulich mein Sohn, der hatte so ein gelbes Kettcar von Kettler mit einer Schaltung, da redet er heute noch davon.

    Aber Olchen bekommt jetzt erst mal, wenn er 18 Monate ist ein sogenanntes Wutsch von Pucky und vor allem einen Helm.

    Kennst du das Wutsch? Ein geniales Teil und alles die es kennen sind begeistert. Ich auch, nur passe ich nicht drauf.

    Meine Güte, ist das schlimm, ich entwickele mich so langsam zu einer Superoma, eigentlich wollte ich das nie.

    :-)))

    Liebe Grüße an dich
    an Hund, Katz und Familie

    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Da hätte ich doch glatt Lust, deinen Sohn mal auf dem Kettcar abzuwechseln...;-). Herrlich war gestern bei uns hier das Wetter...Ich wünsche dir einen wunderbaren Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Herrjeh, so ganz glücklich sieht juie auf dem ersten bild auch nicht aus ;). ich leihe euch da gerne mal die möpp. aber wahrscheinlich kommt die nachher nicht mehr runter von dem ding ;). prima! meine jungs hätten damals alles für so ein teil gegeben. und ich glaube, die würden genau wie dein großer heute noch begeistert aufsteigen ;)). liebe grüße ins restwochenende, sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    schade, dass wir so weit auseinander wohnen :-)
    Unsere Jungen hätten bestimmt viel Spaß zusammen.
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  6. Auf deinen Fotos kann man das Erlebnis von euch super mit verfolgen.
    War ja auch eine tolle Runde.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Hilfe, ich bin ja post-technisch total hinterher!!
    Kettcarfahren liebt mein Kleiner auch (allerdings steht momentan das (neue) Fahrrrad im Vordergrund), aber so einen tollen Anhänger haben wir nicht. Hast du dich damit schon mal ziehen lassen (oder zum Supermarkt kutschieren ;-)) Für manche Dinge wird man eben nie zu alt. Wobei - mein (unerfüllter) Traum war früher auch ein Kettcar, und dennoch bin ich noch nie auf dem vom Junior gesessen (aber wahrscheinlich passe ich da auch gar nicht drauf ;-))
    Liebe Grüße und schon mal einen schönen Sonntag (ich sehe mir jetzt noch den neuesten Post an)
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta,
    vielen Dank das du uns auf die schöne Tour mitgenommen hast.
    Wenn dein Kleiner Julie auf dem Hänger mitnehmen möchte, muss
    er diesen vielleicht erst mit der Hand ziehen.
    Das haben wir mit Rocky auch so gemacht, erst in den Anhänger
    springen und sitzen, dann von Hand ziehen und jetzt ist es am
    Rad kein Problem mehr.
    Den Kindern aber weiterhin viel Spaß mit dem Kettcar.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Ihr lebt wirklich in einer wunderschönen Ecke! :)

    Schön, dass deine Jungs so viel Spaß mit dem Gefährt hatten. :D Und kein Wunder, dass Julie mehr Freude hat, wenn sie mit dem Kettcar um die Wette laufen darf - fahren lassen kann sie sich noch, wenn es mit den eigenen vier Pfoten nicht mehr so gut geht. ;)

    AntwortenLöschen
  10. Ach liebe Nicole,
    zu diesem Spaziergang hätte ich euch gern begleitet!
    Gerade jetzt, wo die Natur förmlich explodiert, kann ich gar nicht genug von Bewegung an frischer Luft bekommen.
    Dann noch gemeinsam mit deinem Kleinen... seuftz... da kommt etwas Wehmut auf.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  11. Ich selbst war zwar nie der Fan davon, aber mein Bruder ist damit auch immer wild durch die Gegend gekurvt. Und es sieht so aus, als hättet ihr viel Auslauf, das Kettcar so richtig auszunutzen :-) Herrlich solche Erinnerungen! Deine Draht-Karotte im anderen Post ist übrigens auch sehr gelungen! Eine tolle Idee, mehr mit Draht zu arbeiten.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Ein Kettcar wird bestimmt irgendwann auch bei uns einziehen. Aber erst wenn der Große noch ein bißchen älter ist. Jetzt gab es zum 5. Geburtstag erst mal ein Fahrrad. Allerdings haben wir keinen Hund, der mitfahren könnte. Vielleicht die Laufenten ;-)
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Zum Kettcar fahren ist man eben nie zu groß...
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  14. kettcar find ich klasse - schade, dass wir nie eins hatten. ich würde bestimmt heute noch ab und zu damit rumgurken ;-)! vielleich traut julie sich ja beim nächsten mal!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  15. da kommen Kindheitserinnerungen hoch :)
    liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  16. Der Lockenhund wäre auch kein begeisterter Passagier (hat ja schon als Welpe den Fahrradhundeanhänger sabotiert). Eine tolle Tour habt ihr unternommen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen