banner

Sonntag, 26. Juni 2016

Wollfest auf dem Hilshof


Heute nehme ich Euch mit auf den Hilshof. Der Hilshof ist ein alter Vierkanthof am linken Niederrhein ganz in unserer Nähe. Ein Ort, an dem alte Handwerkskünste wie Spinnen, Korbflechten und Grünholzschnitzen gelebt werden. Ein Platz an dem wir uns also so richtig wohlfühlen. Seit Samstag feiert der Hof ein Wollfest - eine Kombination aus Verkaufsständen, kulinarischen Genüssen und Kursen: es wird geschoren, gekämmt, gesponnen, gefärbt, gewebt und genadelt - all das mit natürlichen Materialien und althergebrachten Handwerkswissen. Und wer mag, kann (leider nur nach Voranmeldung.. snief!) mitmachen! Also eines weiß ich, in zwei Jahren bin ich dabei, wenn es heißt: "Nadelbinden - Wollverarbeitung der Wikinger!".


Meine Sonntagsfreude heute: Wollfest auf dem Hilshof

Verlinkt mit: *Naturkinder* von Caro

Liebe Sacha, ich hoffe, Du bist mit meinem Post einverstanden. Es war heute einfach wunderbar bei Euch. Euer Hof hat wirklich eine ganz eigene und ursprüngliche Atmosphäre. Wir sind begeistert! Und wer weiß?! Vielleicht sind wir uns sogar über den Weg gelaufen ohne es zu ahnen. Herzlichst, Nicole

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    das hört sich gut an, da wäre ich auch gerne mit gekommen. Gestern bin ich auf einem Strickblog gelandet, diese Woche über jede Menge Wolle gestolpert - jetzt juckt es wieder in den Fingern, ich glaube heute Abend während dem Fussballspiel werde ich stricken...
    LG und habt einen feinen Sonntag
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da wäre ich auch gerne hin. lg Regula

    AntwortenLöschen
  3. Sind das herrliche Bilder! Ich schwelge.
    Dieser Hof ist genau nach meinem Geschmack und wie ich sehe, habt ihr auch wieder gutes Wetter.
    Da bleibt mir nur noch einen schönen Sonntagabend zu wünschen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Hach, das wäre auch was für mich gewesen... Handarbeiten (Stricken & Häkeln) - meine andere Leidenschaft, neben der Fotografie. ;-)
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    das hört sich ja gut an. Das hätte mir heute auch Spaß gemacht.
    Danke für die schönen Fotos, so kann ich auch ein klein wenig mitgenießen.
    Jetzt muss ich aber schnell einen Flammkuchenteig kneten, meine Lieben brauchen zum Fussballspiel etwas herzhaftes.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Traditionelles und altes Handwerk wird wieder viel mehr gepflegt und geschätzt. Schöne Bilder zeigst du uns.
    Was aber ist ein Vierkanthof?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Tol, richtig tol, wenn Handwerk noch gelebt wird.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. ...danke, dass du uns mitgenommen hast, liebe Nicole,
    das sieht sehr schön und inspirierend aus,

    liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    das erinnert an frühere Zeiten irgendwie und ist bestimmt sehr spannend,das alles mitzuerleben!
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Das scheint ein feiner Ort zu sein, und "Wollfest" ist ein schönes Wort. :)
    Schönen Sonntagabend,
    S.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nicole,
    gerade hat Deutschland gewonnen im Fußball ich freu mich sehr und da hab ich gedacht, ich schau nochmals schnell auf meiner Blogliste nach was es Neues gibt! Und da kann ich mich auch freuen, war noch nie auf einem Wollfest,
    wie schön, dass ich durch dich eines erleben kann!!! Danke dir, es ist echt toll, dies erleben zu dürfen!
    Herzlichen Dank und liebe Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  12. Bestimmt ein schönes Ziel am Niederrhein...
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. ja super, da bin ich mal gespannt, wikinger ist immer gut.

    Erik der Wikinger, da muß ich immer an diesen Film von
    Monty Python

    denken.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Nicole,
    dann schreib Dir den Termin mit den Wikinger mal ganz schnell in Deinen Kalender.
    So Termine darf man einfach nicht vergessen, denn wann hat man mal solch eine Gelegenheit. Dir wünsche ich einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. ...zu schade, dass das so weit weg ist,
    einen schönen Abend noch
    Gabi

    AntwortenLöschen
  16. Das wäre genau mein Ding. Ich liebe solche Höfe.
    Nadelbinden hab ich noch nicht gemacht, das würde mich auch mal interessieren. Danke für die Hilshof-Vorstellung.

    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  17. Warum findet so etwas immer nur so weit weg von uns statt? Zumindest habe ich den Eindruck. Oder ich halte an falschen Stellen Ausschau?

    Ja, das glaube ich sofort, dass ihr euch dort wohlgefühlt habt.
    Liebe Grüße Tineke

    AntwortenLöschen
  18. Danke für den schönen Bericht liebe Nicole,
    auf einem Wollfest war ich noch nie ... klingt aber super ...
    Wäre sehr gerne dort gewesen.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    ein Wollfest!!! das klingt nach einem tollen Event! Leider gibt es so etwas bei uns nicht. Da wäre Jinx sicher auch bei der Wolle fündig geworden...die kann das mit dem Nadelbinden übrigens...letzten Winter habe ich ganz warme Armstulpen bekommen. Sie ist halt doch ein bisschen ein Wikingermädchen :-)

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  20. Das hört sich spannend an! Ich denke noch an die Zeit zurück, in der ich Wolle kardiert und gefärbt habe. Das Nadelbinden schaue ich mir mal morgen im Netz an.
    Tolle Sachen habt Ihr da am Niederrhein.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Frau Frieda,
    das klingt toll das Wollfest, schöne Fotos hast du gemacht.
    Das würde mir auch gefallen ich muss direkt mal gucken so 70 km von uns weg gibts ein tolles Museumsdorf die haben auch immer mal wieder Events und lassen die Vergangenheit mit Spinnen etc. aufleben, ich vergiss es nur immer wieder deren Programme anzuschauen.
    Schade, dass du kurzfristig da nirgendwo mitmachen kannst und eine Anmeldung erforderlich ist. Bei der Wolle hätte ich sicher eingekauft, an Garn und Zubehör könnte ich mich immer dumm und dusselig shoppen, was für andere Schuhe ist für mich Garn ja und Körbe ;-)...
    Alles Liebe für dich und einen guten Wochenstart herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  22. Da wäre ich auch gerne gewesen,dassieht ja wunderschön dort aus.

    Wünsche euch einen schönen Wochenstart.
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Nicole, heute Morgen wollte es mit dem Kommentieren nicht ganz klappen und ich wurde kurzerhand rausgeworfen ;). Ich hoffe es klappt jetzt besser. Du bist mein Lieblingslinksniederrheinischer Reiseführer :)). Liebe Grüße und einen guten Wochenstart, Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Schau an ,so ein toller Ausflug. Uns das du uns mitnimmst,sag ich danke. Hoffe den jungs hats auch Spaß gemacht. Na meine wären spätestens beim einem kulinarischen Stand zufrieden gewesen. Grins, essen zieht eben immer in dem Alter.

    Schönen Wochenanfang von belis

    AntwortenLöschen
  25. Hach...die Schafe...die würde ich so gern jetzt knuddeln...Im Ostteil unserer Stadt habe ich einen schönen Hof entdeckt...die haben auch Schafe...werde dort mal wieder vorbeischauen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Nicole,
    das klingt spannend. Da wäre ich auch gerne dabei gewesen.

    glg Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Ich finde es so toll, was in eurer Gegend alles angeboten wird. So viel handwerkliches, gefällt mir total gut. Da lernen nicht nur Kinder was. Ich würde mir solche Dinge auch imemr anschauen - bin ja von Haus aus neugierig :-)
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  28. Oh das hört sich toll an....ein Wollfest....
    Das gefällt mir....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  29. Liebe, liebe Nicole - nach einigen Tagen Urlaub und nach sowie vor beruflichen Reisetätigkeiten endlich mal wieder ein "ordentlicher" Besuch auf deinem Blog. So richtig mit Kommentar und allem. Lesen tu ich ja immer - auch aus der Ferne. Aber mit dem Kommentieren klappt das dann nicht immer gut. Dein Wollhof sieht super aus und ist bestimmt eine tolle Reise. Schade, dass die schönen Dinge der anderen blogs immer so weit weg sind. Da wünschte ich mir das ein um das andere Mal, dass Deutschland kleiner wäre... Lieben Gruß und danke für die lieben Kommentare. Geburtstag war fein, aber überlagert von Arbeit... Nächstes Jahr dann wieder. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  30. Ich liebe ja sowas liebe Nicole! ❤️ Leider für mich auch viel zu weit weg, aber wenn ich vielleicht mal in die Gegend komme.....:)
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  31. Das schaut nach einem fröhlichen und spannenden Event aus! Ich bin sicher, ihr hattet viel Spaß! Wir sind früher immer zum Sommerfest der Handweberei gefahren, die an unserem alten Wohnort war. Das war auch immer toll mit all den handgefärbten Garnen und den großen Webstühlen, auf denen so viele unterschiedliche Stoffe entstanden. :)

    Nadelbinden finde ich auch faszinierend und schleiche darum herum, seitdem mir eine Bekannte ein Video dazu gezeigt hat. Sie meinte, es wäre perfekt für mich, weil die so gearbeiteten Sachen nicht gleich komplett aufribbeln, wenn die Katzen mal wieder aus Versehen mit ihren Krallen Löcher in meine Wollsachen reißen. Aber so recht trau ich mich noch nicht ans Ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  32. was für ein herrlicher Ausflug
    tolles "Ambiente"
    die Schafe.. die Wolle.. die Örtlichkeiten
    eine ländliche Wohlfühlidylle ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  33. Oh, wie ich solche Betriebe liebe!Und der Geruch von guter Wolle steigt mir gleich ins Gedächtnis :-). Danke fürs Mitnehmen!

    AntwortenLöschen
  34. da wäre ich allzugern mit dir herumgewandelt!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Frau Frieda,

    ich habe Deinen Blog gefunden und wieder bestaunt! Tolle Bilder hast Du von unserem ollen Hof gemacht! Das Fest war wirklich schön, gerne hätte ich Dich getroffen, doch leider war ich viele Stunden in der Backstube, weil wir leider diesmal keine extra Bäckerin hatten, so daß ich all die Kuchen und das Sauerteigbrot sowieso backen musste.
    Ohne all die HElferlein, die wir hier imm wieder begrü0ßen dürfen, wäre das Wollfest nur halb so schön oder gar unmöglich!
    Vielleicht treffen wir uns ja doch nochmal irgendwie? Jetzt haben wir Sommerpause, aber im August, Spetmeber und Oktober stehen schon die nächsten Wollereien&Färbereien an.... lg, Sacha

    AntwortenLöschen