banner

Freitag, 12. Mai 2017

Von Gänsen, Gösseln, Gänseblümchen und einem liebenswerten Buchtipp


Heute habe ich einen ganz besonderen Buchtipp für Euch. Kennt Ihr Tanja von "Zuckersüße Äpfel"? Sie hat vor kurzem ihr erstes Buch veröffentlicht. In ihrem zauberhaften Familien-Buch "Frühling, Sommer, Äpfel, Winter" zeigt sie uns je nach Jahreszeit die wunderbarsten Rezepte und kleine einfache Bastelideen. Genau das richtige Kreativ-Buch für Familien mit kleineren Kindern. Eine kleine Idee aus ihrem Buch habe ich bereits für mein jüngstes Patenkind nachgebastelt und zwar das "Fangbecher-Spiel". Ich bin gespannt, wie geschickt sich die kleine Maus wohl anstellen wird. Habt Ihr schon die stolze Gänsemutter mit ihren Gösseln entdeckt? Als ich sie auf der Dorenburg erblickt habe, war es um mich geschehen. Sind die nicht niedlich? Hachz.. Gänse hätte ich auch noch zu gerne hinter'm Haus. Wie lieb und passend dazu ist heute mein kleiner Gänseblümchen-Strauß. Mein Sohnemann hat die Blümchen gerettet bevor der große Rasenmäher kam und ihnen den Garaus machen wollte. Die kleinen Windlichter gab es übrigens letzten Sonntag als Konfirmation-Giveaway. Die Konfirmantin hat die hübschen kleinen Origami-Boxen selbst gestaltet. Ich finde sie ganz bezaubernd zu den kleinen Gänseblümchen. Was meint Ihr?!


Ein kreativ-köstliches Jahreszeitenbuch
Tanja Berlin
Verlag Freies Geistesleben
ISBN: 978-3-7725-2825-5
19,90 €


Verlinkt mit: Buch und mehr von Nicole, *Friday-Flowerday* von Helga, *Floral Friday Fotos* by Nick


Eine Anleitung für die kleinen Origami-Boxen findet Ihr >hier<.

Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung des Verlages Freies Geistesleben.

Kommentare:

  1. Schön - Gänse strahlen für mich immer irgendwie Ruhe aus, ich weiß auch nicht wieso. Dabei sind sie ja alles andere als ruhig. Aber irgendwie ist da eine ganz besondere Wärme bei Gänsen. Danke für den Buchtipp. Ich hatte dsa Buch neulich schon im Buchladen liegen sehen.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Nicole,
    so wunderschöne und liebe Bilder hast Du uns mitgebracht! Die kleinen Gänsekinder sind so lieb anzuschauen, herrlich, wenn man sie aufwachsen sehen darf!
    Das Buch ist sicher auch wudnerschön, der Titel macht schon Lust aufs Lesen! danke für den so schönen Buchtipp!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Nicole,
    ich mag Gänse und wir verstehen uns, kein Wunder, denn ich bin ja auch eine Gans gagger, gagger. Das sind so wunderhübsche und liebe Tiere und so wachsam.

    "Meine" Gänse kennen mich schon am Schritt, wenn ich vorbeikomme.

    Deine Bilder sind ja allerliebst und ich würde mich sicherlich dort hinterm Haus auch wohlfühlen.

    Vielen lieben Dank für den Buchtip.

    Lieben Gruß Eva
    und einen gaggernden Gruß


    Gack Gack

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    es wundert mich direkt, dass Du noch keine Gänse hast, in Eurem Garten würden sie so malerisch aussehen (und sie würden auch gute Bräten abgeben - darf man das überhaupt schreiben?). Die Küken finde ich sehr niedlich und ja, wenn ich die Tiere selber schlachten müßte, wäre ich längst Vegetarierin geworden.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  5. na, ich bin kein gänsefreund ;). aber das beruht wohl auf gegenseitig. zumindest wurde ich immer ganz frech angefaucht, wenn ich meinen guten freund auf dem jugendspielplatz nebst tierbauernhof besucht habe. seitdem haben die gänse und ich wohl ein ziemlich gestörtes verhältnis zueinander - lach. das origamifaltkästchen ist allerliebst. ich habe mich selbst einmal in origamifalten versucht und bin kläglich gescheitert. also hut ab vor der kleinen künstlerin. ganz liebe grüße ins wochenende, sabine

    AntwortenLöschen
  6. ...ich dachte wirklich, liebe Nicole,
    die Gänse wären aus eurem Garten...für mein Empfinden gehören da auch welche hin...so süß, die Kleinen...und dein Strauß auch...Origamifaltkunst ist toll, wenn auch manchmal ziemlich kniffelig, hat sie schön gemacht,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein süßer und hübscher Strauß vom Sohnemann! Gut, dass er schneller war als der Rasenmäher. Die Gänse sind wirklich zu süß, liebe Nicole, so richtig zum knuddeln, wenn sie es denn zuließen.
    Hab einen schönen Tag ... liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  8. So viele Niedlichkeiten auf einmal bei dir heute Morgen! Schön!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Bei all den niedlichen Bildern bekomme ich gleich gute Laune! Auch dein Buchtipp hört sich sehr nett an. Ich werde es mir auf jeden Fall näher anschauen. Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und ein hoffentlich sonniges Wochenende.

    AntwortenLöschen
  10. Wie wohl sich alles und alle bei Dir fühlen, liebe Nicole,
    das sieht man eindeutig an den bezaubernden Fotos.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  11. Die Gans mit ihrem Nachwuchs ist wirklich wunderhübsch! Wobei ich einen großen Respekt vor Gänsen habe, seitdem mich mal ein Ganter als Teenager quer über einen Hof gejagt hat, weil er meinte, dass die Besitzer wohl doch keine Sonntagszeitung benötigen. ;) Wütende Gänse und Schwäne machen mir mehr Angst als jeder aufgebrachte Hofhund. *g*

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    das ist alles so schön und bezaubernd, da weiß man gar nicht wo man anfangen soll. Ich liebe solche kleinen Wiesensträußchen und sowohl dein Fangbecherspiel als auch die kleinen Papierwindlichter mag ich ebenfalls sehr. Du magst Gänse? Du hast nun jede Menge Platz!! ;-))
    Liebe Grüße von einer todmüden
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole,
    das ist bestimmt ein super Buch mit tollen Ideen!
    Eine hast du ja schon mal umgesetzt😊
    Das Sträußlein ist ja auch herzallerliebst und ein Fast-Muttertagsgeschenk!
    In die Gänse mit ihren Kleinen hätte ich mich auch schockverliebt!
    Ganz liebe Freitagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  14. Gans süße Gänse- blümchen, -kinder und -Mama.
    Meine Oma hatte früher Gänse. Die waren besser als jeder Wachhund!

    liebe Grüße und dir ein schönes Muttertagswochenende.
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nicole,
    Gänse fand ich schon immer toll und ganz ehrlich, ich hätte sie auch gerne im Garten, wenn das nicht mit dem Teich und dem Hund kollidierte. Und besonders die Gösseln sind total süß. Wir waren mal in einer Gärtnerei, in der drei Gänse frei herum laufen durften, ich fand das richtig schön.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  16. Ich würde ja nur zu gern den kleinen Gänschen beim Herumwatscheln zuschauen. Doch leider wird mein vierbeiniger Begleiter schon wippelig, wenn er allein die Geräusche von Gänsen, Fasanen etc. hört (genetisch bedingt oder durch jagdliche Prägung beim Züchter? Egal, Wirkung bleibt dieselbe). Das Büchlein werde ich mal im Buchladen durchblättern, ob es was für die Lockenmädchen ist.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole,
    ich kenne die Tanja noch nicht - aber dank Dir - jetzt schon! :-)
    Inklusive ihrem Buch, dass ich mir mal in echt anschauen will.
    Vielen Dank für die Buchvorstellung!!
    Ich wünsche Dir ein schönes WE!
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nicole, ich liebe Gänseblümchen und die kleinen Gänschen. Hinterm Haus möchte ich allerdings keine haben. Erstens habe ich keinen Rasen und zweitens denke weiter, z.B. an Weihnachten.
    Das hatten wir schon mal mit Kaninchen...
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Nicole,
    die Gänse sind einfach goldig, aber ich habe ziemlich Respekt vor diesen schnatterndes Tieren. ;-) Sie sind mir nicht so Geheur mit den Schnäbeln die nach allem schnappen. Das Sträußchen ist auch toll und alles passt wunderbar zusammen.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole,
    und ich dachte schon, es ist nun so weit und Gänse ziehen bei euch ein... Schade, dass die süßen Puschelchen nur wieder von der Dorenburg stammen.
    Die Origami- Kästchen habe ich auch schon gefertigt. Nicht für Teelichter allerdings, sondern als Osternestchen. So schönes gemustertes Papier hatte ich dazu allerdings nicht.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Frau Frieda,
    die Gänschen sind entzückend.
    Und vielen Dank für den Buchtip.
    Meine Söhne sind zwar zu alt,
    aber meine Nichten sind noch klein.
    Liebe Grüße Gerda

    AntwortenLöschen
  22. So niedlich, die kleinen Gössel und die Gänseblümchen - ja Gänse, das wäre was ...aber ob sich unsere Hunde dann benehmen könnten? Ich will es besser nicht ausprobieren ;-).
    Liebe Grüsse ins Wochenende,
    Katja

    AntwortenLöschen
  23. Das hört sich nach einem tollen Buch an liebe Nicole! ♥ Gänse hätte ich auch gerne... oder überhaupt Federvieh....lach
    Liebste Grüße und hab morgen einen schönen Tag
    Christel

    AntwortenLöschen