banner

Samstag, 6. Mai 2017

Bremse


Ein kleines Katzenherz schlägt nicht mehr.

Kommentare:

  1. Ohhhh....liebe Nicole,
    wie traurig! Das tut mir für euch alle furchtbar leid und ich weiss nur zu gut wie schwer so ein Abschied ist! Die Kleine wird euch sicher sehr fehlen, aber es bleiben auch wundervolle Erinnerungen, welche wie kleine Sterne sind in den dunklen Stunden des Abschiedes!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Ach je, :O(
    Wenn dir jemand erzählt,
    dass die Seele mit dem Körper zusammen vergeht,
    und dass, was einmal tot ist, niemals wieder kommt,
    so sage ihm:
    Die Blume geht zugrunde, aber der Samen bleibt zurück
    und liegt vor uns, geheimnisvoll, wie die
    Ewigkeit des Lebens. (Khalil Gibran)

    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Nicole, spür meine Hand ganz fest in deiner ...
    Ich schicke dir viele, innige Gedanken! Dein Meisje

    AntwortenLöschen
  4. Was wir mit Dir verloren,
    versteht so mancher nicht,
    nur die, die wirklich lieben,
    wissen, wo von man spricht.


    Liebe Nicole,
    ich habs unterwegs gelesen und drück dich ganz fest.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Nein!!!
    Ich drück euch alle 🖤

    AntwortenLöschen
  6. Ach, liebe Nicole, das tut mir so Leid für Euch. Gerade wo ihr sie endlich wieder bei Euch hattet.
    Kleine Bremse, lauf über die Regenbogenbrücke!
    Fühle Dich gedrückt!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Es tut mir so leid für euch!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. So ein schönes Bild zu so einem traurigen Anlass, liebe Nicole ich fühle mit Euch....Doro

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    mir fehlen gerade die Worte........es war doch so eine Freude, dass sie gefunden wurde und ich habe mich sooooo mit euch gefreut, weil ich weiß, wie es ist, eine Katze zu vermissen. Mein Kater kam leider nicht mehr zurück und 2 Kater sind uns hier auf dem Hof geklaut worden. Ich kann so gut nachvollziehen, wie schwer ums Herz dir ist. Wirklich trösten kann man nicht, nur sagen: ich denk an dich und bin mit dir traurig! Und das tu ich. Liebe Nicole, virtuell nehm ich dich in den Arm und weine mit dir!!!
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  10. Ach nein liebe Nicole, das tut mir so so leid. Ich hatte meinen Kater 19 Jahre und dann musste ich ihn auch gehen lassen. Das tut sehr sehr weh nach all der langen Zeit :-((

    Ich drück Dich
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Oh nein Du Liebe, das tut mir so leid. Ich drück Euch alle ganz feste!!! ❤

    AntwortenLöschen
  12. Das ist sehr traurig. Sie wird euch sicher sehr fehlen. Drücke dich... Kirsten

    AntwortenLöschen
  13. Oh, liebe Nicole, ich fühle mit dir! Das tut mir sehr leid. Unsere zwei Katzen sind vor langer Zeit gegangen, und manchmal spüre ich immer noch die Pfote "meiner" Katze auf meinem Arm. Liebste Grüße von mir und dicken Drücker!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Oh, nein!
    Ach, liebe Nicole, das tut mir so leid.
    Ich drück dich
    Urte

    AntwortenLöschen
  15. liebe Nicole,
    das tut mir so leid!
    Ich drück Euch ganz fest!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  16. Oh nein...fühl dich fest umarmt, Petra

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin in Gedanken bei euch , weiß ich doch zu gut ,
    wie es euch grad geht .
    Drück dich . LG JANI

    AntwortenLöschen
  18. O Nicole, das ist traurig.
    Das tut mir schrecklich leid.
    fühl dich umarmt
    susa

    AntwortenLöschen
  19. Hoffentlich kommt sie gut an im Katzenhimmel. Wie gut, dass sie auf so vielen Fotos und in euern Herzen einen Platz hat.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  20. Oh nein, ich hatte mich so gefreut, dass sie wieder da ist, aber warum ging das jetzt so schnell???? so plötzlich??? was ist passiert?
    Ich wünsche euch ganz viel Kraft und ich bin mit euch sehr traurig
    das Reserl

    AntwortenLöschen
  21. Oh nein! Das tut mir so sehr leid. Und gerade war ich noch so froh, dass ihr sie endlich wiedergefunden habt und ich überlegte mir noch was für eine Aufregung das für sie gewesen sein musste.
    Liebe Nicole (und der ganze Rest der Familie) fühl dich ganz fest gedrückt"
    Mitfühlende Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  22. Das tut mir leid, es ist immer schlimm,
    wenn einer geht, ob Mensch oder Tier.
    Ich drück Euch alle mal..
    Birgit

    AntwortenLöschen
  23. Oh Nicole,
    das tut mir auch leid mit eurer Katze!
    War so ein hübsches Tier!
    Ganz doller Drücker von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  24. Ihr Lieben, vielen Dank für Eure Anteilnahme und Eure lieben Worte. Bremse war eine alte liebenswerte Katzendame von fast 19 Jahren. Sie hat ihr ganzes Leben lang als Freigängerin im Kreise unserer Familie verbracht und nun fehlt sie uns sehr. Schon seit einiger Zeit hatte sie ein Nierenleiden und musste dementsprechend ernährt werden. Dass sie eine Zeit lang verschwunden war und durch liebe Menschen ins Tierheim gebracht worden ist, hat ihr nicht gutgetan. In den letzten Tagen hat sie rapide abgebaut, man konnte ihrem Körper dabei zuschauen. Unser Trost ist, dass sie nun still im Beisein von mir und meinem Göttergatten eingeschlafen und von ihren Schmerzen erlöst worden ist. Herzlichst, Nicole und Familie

    AntwortenLöschen
  25. Oh, nein, was für traurige Nachrichten. Ihre Bremse hat ein schönes Alter erreicht und muss nicht mehr leiden. Viele schöne Erinnerungen bleiben, für immer wird sie einen Platz in Ihren Herzen haben. In Ihren großen Garten wird sie sicherlich ein schönes Fleckchen bekommen. Ich weiß wie sich jetzt Ihre ganze Familie fühlt, wenn ein "Familienmitglied"nicht mehr da ist.
    Liebe Nicole, seien Die herzlichst gegrüßt.

    AntwortenLöschen
  26. Ach je. das tut mir sehr leid. Ich weiß nur zu gut wie sich das anfühlt..... Drück dich ganz lieb!! ❤️
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  27. Es tut mir von Herzen leid und ich kann euren Schmerz mitfühlen. Für Bremse war es sicher schön und beruhigend, dass ihr nicht nur ihr Leben mit ihr geteilt habt, sondern auch die letzten Minuten. Ich denk an dich und drücke dich!

    Alles Liebe und mein aufrichtiges Beileid,
    nima

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nicole,
    ich bin traurig, obwohl ich Bremse ja nicht kannte. Ich denke an unseren Molly, der nun 18 Jahre "auf dem Buckel" hat und ebenso ein liebeswerter Freigänger ist, aber immer pünktlich abends heim kommt. Oft kommen mir die Geanken, dass auch seine Zeit begrenzt ist. Ich bin in Gedanken ganz bei euch. Eine Katze ist auch ein Familienmitglied.
    Liebste Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nicole,
    das tut mir so leid für Euch, ich kann den Schmerz sehr gut nachempfinden ....Bremse war eine so liebe samtpfote und ich weiß, ihr werdet sie sehr vermissen, aber, ich weiß auch, daß sie für immer in Euren Herzen sein wird!
    Sei ganz lieb umärmelt ...
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Nicole,
    du hast mein volles Mitgefühl.
    Es ist so schwer, diese besonderen kleinen Seelen ziehen lassen zu müssen...
    Gute Gedanken und herzliche
    Claudiagrüße
    ... für dich/ euch.

    AntwortenLöschen
  31. Das tut mir so leid liebe Nicole!
    Das ist wie ein Familienmitglied verlieren....Lass Dich ganz fest umarmen!
    Ich denke an Euch, herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
  32. ohhhhhh - das tut mir leid, liebe Nicole.
    Komm, ich drücke dich ganz fest ♥♥♥

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  33. Wie schrecklich. Das tut mir leid ;-(
    GLG, Karin

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Frau Frieda,
    das sind keine guten Nachrichten.
    Das tut mir leid. Das arme Kätzchen.
    Liebe Grüße Gerda

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Nicole,
    es tut mir so leid. Fühl Dich getröstet von mir.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  36. es tut mir so leid und ich kann eure trauer nachvollziehen. es ist immer schwer, wenn ein so geliebtes tier nicht mehr bei uns ist, besonders wenn es so lange mit uns zusammengelebt hat. aber sie hatte das große glück, dass sie bei euch ein glückliches leben hatte!!
    alles liebe,
    mano

    AntwortenLöschen
  37. Oh, das tut mir sehr leid :-(....Ich schicke Euch viele gute Gedanken, Taija

    AntwortenLöschen
  38. Ihr Lieben, vielen Dank für Eure Anteilnahme und Eure lieben Worte. Bremse war eine liebenswerte alte Katzendame von fast 19 Jahren. Sie hat ihr ganzes Leben lang als Freigängerin im Kreise unserer Familie verbracht und nun fehlt sie uns sehr. Schon seit einiger Zeit hatte sie ein Nierenleiden und musste dementsprechend ernährt werden. Dass sie eine Zeit lang verschwunden war und durch liebe Menschen ins Tierheim gebracht worden ist, hat ihr nicht gutgetan. In den letzten Tagen hat sie rapide abgebaut, man konnte ihrem Körper dabei zuschauen. Unser Trost ist, dass sie nun still im Beisein von mir und meinem Göttergatten eingeschlafen und von ihren Schmerzen erlöst worden ist. Herzlichst, Nicole und Familie

    AntwortenLöschen
  39. Oh man, das ist so traurig. Ich weiß noch, wie meine geliebte Katze vor einigen Jahren unter großen Schmerzen an Nierenversagen gestorben ist. Es war herzzereissend. Ich habe bei ihr gesessen und sie gestreichelt und mit ihr geredet, während meine Mam auf der verzweifelten Suche nach einem Tierarzt war, der sie rlösen könnte. Und bis zum Schluss habe ich gehofft, sie würde einfach wieder aufstehen. Sie war noch viel jünger. Sei ganz lieb gedrückt. Michi

    AntwortenLöschen
  40. Oh, diese verflixten Katzennieren! Es tut mir sehr leid für euch, aber immerhin war sie bei euch und ihr konntet euch verabschieden. Fühlt euch gedrückt! So ein Abschied ist immer schwer.

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Nicole,
    Eure Trauer um Eure Katze kann ich gut nachempfinden, tröstlich zu wissen dass Bremse in Euren Armen einschlafen durfte und Ihr sie mit guten Gedanken ins Jenseits begleiten durftet.
    Sowohl unser Kater Feli als auch unsere Katze Juli kamen eines Tages nicht mehr zurück, das ungewisse was mit ihnen passiert ist fand ich schlimm. Unsere Katze Milli ist seit 10 Jahren eine Freigängerin, sie fehlt mir, sie lebt nach unserer Trennung weiterhin in unserem Haus und Garten.
    mitfühlend Margot

    AntwortenLöschen