banner

Dienstag, 9. Mai 2017

Trockenfilzen - eine Filzblume


Betrübt schaut mein Patenkind aus dem Fenster und seufzt leise: "Warum muss es gerade heute so regnen? Wir hatten doch so schöne Sachen draußen vor!". Ich stelle mich hinter die kleine Maus, zerzause ihr weiches Blondhaar und stimme ihr von Herzen zu: "Ja, das ist voll oll, nicht wahr?! Aber uns fällt bestimmt auch noch etwas Schönes ein, was wir im Haus machen können. Hast du schon einmal geflitzt?". Meine kleine Patentochter sieht mich neugierig an und klettert auf unsere Sitzbank vor unserem alten Esstisch: "Was ist das - Filzen?".  Ich grinse leise hin mich hinein: "Ich hole schnell die Filzwolle und dann zeige ich es dir!". 

Los geht es:
  • Wir brauchen weiße (und jeweils ein Fitzelchen rosa und grüne) Filz-Wolle, Filznadeln und eine weiche Filz-Unterlage aus Schaumstoff und einen Plätzchen-Ausstecher.
  • Zuerst wird der Plätzchen-Ausstecher auf die Schaumstoffunterlage gelegt. 
  • Jetzt füllen wir der Plätzchen-Ausstecher gleichmässig bis zum Rand mit weißer Filz-Wolle. 
  • Nun nehmen wir die Nadel und stechen diese häufig und vorsichtig (immer gerade einstechen und schön auf die kleinen Finger aufpassen) in die Wolle, um sie zu verfilzen.
  • Der Plätzchen-Ausstecher muss mit der Filz-Wolle immer wieder gewendet werden. Das verhindert, dass die Filzfigur an der Unterlage festgefilzt wird. 
  • Jetzt kommen noch ein paar Farben zusätzlich: rosa für den Blütenboden und grün für den Blütenstempel.
  • Weiter geht es, bis alles gleichmässig verfilzt ist, dann wird die Figur aus der Form gelöst und evtl. noch einbissel nachgearbeitet. 

"Guck mal, Nicole! Es ist fertig.", meine kleine Patentocher sieht mich strahlend an, "Fühl' mal wie schön puschelig und kuschelig sich die Blume anfühlt!". Ich nehme vorsichtig das zarte Gebilde in die Hand und bestätige: "Ja, sie ist wirklich wunderbar flauschig! Weißt du was, Maus? Es ist doch bald Muttertag. Was hältst du davon die Filzblume der Mama zum Muttertag zu schenken?". Mein Patenkind sieht mir mit großen Augen an: "Das ist wirklich eine gute Idee, Nicole!".

Kommentare:

  1. Ich schmelze beim Lesen nur so dahin, liebe Nicole! Wie schön dein Beitrag ist und ich kann die großen Augen dieser süßen Maus etwas nachvollziehen. Die Blume sieht goldig aus und ist bestimmt genau dsa Richtige für die Mutter. Hach. Jedes Kind sollte eine Patentante wie dich haben! (Kann ich dich auch jetzt noch als solche "adoptieren"? Wo gibt's die Formulare?)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das hat sie ganz toll gemacht. Schön ist das Blümchen geworden und die Mama freut sich bestimmt.
    Für Kinder ist der Regen ja noch schlimmer als für uns Erwachsene.
    Ganz lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. ganz entzückend: dein patenkind und die wunderhübsche blume!
    ich stell auch einen patentanten-adoptionsantrag ;-)!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Sehr hübsch ich hab noch nie trocken gefilzt, kenne nur nassfilzen aber das mach ich sicher nimmer, omg. Ist das trockenfilzen einfacher?
    Alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    das ist ja herzallerliebst, und das Blümelein ist so wunderschön geworden! Wie gut, daß Dein liebes Patenkind eine soooo liebe und kreative Patentante hat *lächel*
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,

    ein wunderhübsches Blümchen hat sie gemacht und sich bestimmt gefreut, wie du es dem Patenkind gezeigt hast.

    Finde ich auch toll, dass das Mädchen die Geduld zum Trockenfilzen aufgebracht hat. Dieses Gestupfe - sage ich jetzt - habe ich ein paar Mal gemacht und dann aufgegeben.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  7. na da greife ich gleich mal doppelt zu. ich nehme blume und das süße patenkind ;). ich habe ja schließlich auch bald muttertag - lach. eine wunderbare ide von dir paasend zum muttertag ein blümchen zu filzen. daran hat die mama sicher ganz lange freude. liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
  8. Wie hübsch! Und was für eine schöne kleine Geschichte :-)
    Regentage haben eben auch ihr Gutes!
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    das haben unsere Kinder früher, als sie noch "klein" waren, auch gemacht. Ich fand das immer schön.
    Ich wünsche Dir einen schönen Dienstag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicole,
    so lieab, die kleine Maus hat aber auch ganz super gefilzt! Natürlich dank dir, als so einfallsreiche, liebe Patin!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nicole,
    so haben wir also beide Muttertagsbasteln veranstaltet ;-))
    Die Blume ist absolut gelungen und was gibt es Schöneres als stolze Kindergesichter? Ich muss mich jetzt auch mal ans Trockenfilzen wagen. Oder es beim nächsten Kinderbasteln einbauen. Dein Patenkind sieht ja auch noch recht jung aus, das sollte also zu schaffen sein.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Wer möchte da nicht gerne Patenkind sein. Dass ihr da auch Rosa verwendet haben ist dir sicher auch entgegen gekommen:-)
    Wer da wohl mehr Freude haben wird an so einem tollen Muttertags Geschenk.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  13. Da hat die Kleine aber wirklich Glück gehabt, dass ihre kreative Patentante so tolle Ideen und gleich das notwendige Material zur Hand hat. Trockenfilzen ist wirklich fein, ich muss auch irgendwann mal wieder einsteigen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nicole,
    was für eine schöne Filzblume die kleine Maus da gewerkelt hat.
    Und noch schöner das sich an solch einer "Kleinigkeit" 3 Personen
    freuen, du über dein Patenkind, dein Patenkind über die schöne
    Aufgabe und die Mama der kleinen Maus.
    Herrlich!♥
    Ihr wart ja auch im Garten so fleißig, Wahnsinn was ihr geschafft habt.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Antworten
    1. Dankeschön und herzlichst Willkommen, Nicole

      Löschen
  16. So ein liebevolles Miteinander, liebe Nicole. Das sieht man der Blume auch an :-). Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole,
    eine wirklich tolle Schlechtwetter-Idee und die Mama vom Patenkind hat so auch noch etwas davon 😊
    Ganz liebe Dienstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  18. Höhööö.... ich hab letzte Woche auch Filzwolle gekauft. Und gestern meine alte wieder gefunden. Ist ja immer so. ;-)
    Ich möchte mit der Glitzerprinzessin filzen, das kennt die nämlich auch noch nicht. Bin gespannt, wie ihr das gefällt.
    Liebe Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  19. Ich hatte ja auch mal eine Zeit gefolzt...lach... Kindern macht das auch ganz großen Spaß! ♥ Tolles Muttertagsgeschenk!
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  20. What a fun activity! The felt flower and its inspiration are wonderful.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole,
    ich liebe Gänseblümchen...und solche die nicht verwelken ganz besonders! Schöne Idee!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Andrea! Und wie schön, dass Du her gefunden hast. Ich freue mich riesig, dass es nun eine weitere Bloggerin in unserer hübschen Stadt gibt. Ich bin schon wie Bolle auf Deine Beiträge gespannt! Herzlich Willkommen hier bei mir und im Bloggerland, Nicole

      Löschen
  22. Was hast Du für eine süße Patentochter liebe Nicole.
    Ein süßer Fratz, genauso süß wie die Blume. Das habt Ihr toll gemacht.
    Dir wünsche ich einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nicole,
    da hat das süße Patenkind aber eine liebe und kreative Patentante.
    Ein nicht verblühendes Gänseblümchen...was für eine zauberhafte Idee.
    Filzen...irgendwann muss ich das auch mal ausprobieren! Leider weiß ich gar nicht wie das geht.

    Wünsche Dir einen schönen Mittwochabend und schicke liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen