banner

Donnerstag, 27. Juli 2017

Sommerpilze (oder "Wo sind die Punkte vom Fliegenpilz hin?)


Es herrscht eine friedvolle Stimmung im Wald. Der Regen tropft dick von den tiefgrünen Blättern der Bäume und Sträucher herunter und man kann förmlich das frohe Seufzen der Natur hören. Nach wochenlanger Trockenheit kann die Natur jetzt endlich aufatmen. Jeder Schritt, den wir machen, lässt ein schmatzendes Geräusch entstehen und in den Kuhlen, die unsere Schritte hinterlassen, sammelt sich das Regenwasser. Aus dem dunklen Waldboden steigen kleine Dampfschwaden herauf und der erdige, feuchte Geruch des Waldes steigt uns sofort in die Nase. Einträchtig schweigend laufen mein Großer und ich vor uns hin. Über unseren Köpfen lehrt ein Bussard laut kreischend seinem Nachwuchs das Fliegen. Hin und wieder fliegt er so dicht über unseren Köpfen, dass wir unwillkürlich die Köpfe einziehen. Mein Großer unterbricht unser Schweigen und zeigt auf einen großen Pilz, der versteckt auf einer kleinen Lichtung voller Laub steht: "Guck mal, Mama! Der ist aber groß!". "Das ist ein Parasolpilz.", weiß ich zu berichten und füge hinzu: "Den könnte man sogar essen, wenn man ihn vorher brät.". "Heute sind aber viele Pilze im Wald, Mama.", mein Großer deutet auf einen weißen Lamellenpilz am Wegesrand. "Das hat der Regen gemacht.", erkläre ich ihm, "Immer, wenn es nach einer langen und heißen Trockenperiode regnet, schießen die Pilze aus dem Boden.". Mein Großer nickt und ruft mit seiner dunklen Stimme unserer Hündin zu sich, die gerade in Versuchung ist in einer großen dunklen Pfütze ein Matschbad zu nehmen. "Sieh doch nur!", rufe ich verblüfft aus und zeige auf einige rot leuchtende Pilze, "Dort stehen sogar Fliegenpilze!". "Nee, Mama. Das sind doch keine Fliegenpilze. Die haben noch nicht einmal Punkte.". Überlegend blicke ich auf die Pilze zu meinem Füßen und murmele: "Der Regen muss die Punkte abgewaschenen haben.". 

verlinkt mit: *Naturkinder* von Caro, *Naturdonnerstag" von Ghislana,"Bunt ist die Welt" von Lotta

Kommentare:

  1. Guten Morgen, hachz.......wie gerne würde ich jetzt mit durch den Wald spazieren, deine Beschreibung ist so toll - ich habe förmlich den Duft in der Nase! Habt ihr die Punkte noch gefunden? Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Die sind vermutlich wirklich weggeschwemmt worden - oder jemand hat sie gestohlen und ihr müsst euch auf das Abenteuer begeben, die Punkte wiederzufinden :-) Wäre doch eine tolle Waldabenteuerkindergeschichte.... Ach, so viele möglichkeiten! Gutes Pilzesuchen weiterhin.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Wooooo sind die Punkte? So eine Sauerei, wer hat die Punkte gestohlen?

    Jaa, da werden wir uns mal auf die Suche begeben und die Punkte suchen und ich gehe jetztmal in die Lützenschlucht und gucke, ob die Punkte von den Fliegenpilzen auch weg sind. Grrr!

    Nett deine Geschichte, gefällt mir. Hab viel Glück bei der Suche nach den Punkten.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    der Regen der letzten Tage wird uns hier wohl auch mit vielen Pilzen bescheren.Bis jetzt sieht man nur unendlich viele Nacktschnecken...
    So ein Spaziergang im Wald ist doch was Feines!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Eine prima Idee nach dem vielen regen mal wieder durch den Wald zu gehen. Gut, dass sich der gelbe Hörnling durch seine Farbe im grünen Moos immer verrät.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Berlin hatte jetzt genug Wasser von oben! Der Wald sieht wieder gut aus und Pilze habe ich gerade nicht gesehen. Ich mag aber auch den satten Geruch, den man jetzt im Wald riechen kann.
    So wie das geregnet hat, würde es mich nicht wundern, wenn die weiße Punkte weggespült wurden.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön hört sich dein Spaziergang im Wald an! Man kann den nassen, erdig-würzigen Duft direkt riechen.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, dass der Regen dem Wald so gut getan hat! Ich mag deine Waldbilder immer besonders gern. Als ich noch einen Hund hatte, war ich jeden Tag im Wald, ohne Hund und nach diversen Umzügen bekomme ich nur Waldluft zu schnuppern, wenn ich vorher mindestens eine Stunde Fahrt hinter mich bringe. So begnüge ich mich an den meisten Tagen mit den Waldfotos, die mir meine Timeline vor die Nase setzt. ;)

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Regen! Kann doch nicht einfach die Punkte abwaschen ;-)))
    Gestern ging er mir übrigens doch gehörig auf den Keks, ich wachte mit Kopfschmerzen auf und ein fieser Zahnarzttermin stand bevor, da hat mir der Dauerregen noch den Rest gegeben.
    Deine Bilder sind so schön. Ich kann direkt die feuchte Luft spüren und das Erdige riechen. Hach...
    So, noch zwei Tage (heute noch Sommerfest haha), dann haben wir es auch geschafft!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe gebackene Parasole (mit sauce Tartare, hihi). So schön schaut's bei euchbom Wald aus, satt grün und saftig. Hier regnet es zum Glück auch seit ein paar Tagen immer mal wieder. Und weißt du, was mich wahnsinnig macht? Dass sie seither im Radio (egal welcher sender) mit Trauerstimme den Wetterbericht Vorlesen (heut regnets leider den ganz Tag über immer wieder undcdue Sonne-seufz- lässt sich, wenn überhaupt nur kurz blicken- doppelseufz). Ich mein, sind die alle so grenzdebil?
    Genug geärgert, ich freu mich dass die Natur endlich ein bissl durchatmen kann :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  11. Punkte abgewaschen, das ist gut. Sehr schöne Bilder hast du von den Pilzen gemacht, wirkt nur leider echt herbstlich so mitten im Sommer. Du hast ja richtig Ahnung. Parabolpilz.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    nach einem Regen ist ein Gang durch Wald und Wiesen immer besonders aufregend und spannend. Der Regen lässt alles "granatenhaft" sprießen.
    Hier könnte man ja glatt los trällern "Wer hat die Fliegenpilzpunkte geklaut, wer hat die Fliegenpilzpunkte geklaut.... ;-)
    Angenehmen Tag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  13. Da sind einfach die Punkte weg ;-)
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne Bilder sind es!
    Mit Pilzenkenne ich mich null aus, aber fotografieren tue ich sie auch sehr gerne.
    Liebe Grüße, Flögi
    https://reistdiemaus.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. Hach bei deinen Geschichten bin ich immer so zufrieden...und die Bilder dazu ♥ Ich glaub, ich muss am Wochenende unbedingt mit Helden und Hund in den Wald ... ja das mach ich!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  16. Na, dann muss ich mal nachschauen, ob bei uns schon die Pilze aus dem Boden schießen. Ein bisschen hat es ja auch bei uns geregnet.
    Ha, Julie mag also Matschbäden... die Leidenschaft teilt sie mir dem Lockenhund!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole,
    dass der Regen jetzt schon die Punkte runterspült...
    So ein Spaziergang im Wald macht doch immer Spaß, gerade auch nach dem Regen, wenn es wieder so viel Neues zu entdecken gibt.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Nicole,
    ei, dieser Regen, jetzt gehen schon die Punkte ab, aber bald wird es wieder neue Pilze geben, so nass wie das alles ist. Das schmatzende Geräusch beim Gehen kann ich mir gut vorstellen. Bei mir hat es gestern Platzsch gemacht, als ich in den Keller von der Firma bin, da kam wohl irgendwo Wasser herein...!
    Aber zum Wochenende wird es wieder besser mit dem Wetter und das halten wir noch aus, was?
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    wundern würde es mich nciht, wenn der Regen die Punkte vom Fliegenpilz weggewaschen hätte ;O) Ihr habt aber viele verschiedene Pilze entdeckt auf Eurem Spaziergang! Oh, ich stelle mir gerade den herrlichen Duft im Wald nach dem Regen vor ....*seufz*
    Hab noch einen schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥
    P.S. vielleicht solltet ihr beim nächsten Spaziergang Farbe und Pinsel mitnehmen, damit der Fliegenpilz seine Punkte wieder bekommt *Schmunzel*

    AntwortenLöschen
  20. Genau so, wie du es beschreibst, war es gestern Abend hier, als der Monsoon endlich geendet hat. Es dampfte fast wie im Herbst über den Weihern und Waldwegen. Und überall Pilze, nur leider keine mir bekannten...:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  21. Ja, der Fliegenpliz, liebe Nicole, ist auch nicht mehr das, was er früher mal war... Sehr schön hast Du die Stimmung Eures Spaziergangs beschrieben. Ich rieche förmliich die gute Walderde. Ich mag den Geruch. Wenn Du auf einen schönen nicht zu alten Parasolpilz triffst, solltest Du ihn mit nach Hause nehmen, mit einem Pinsel bearbeiten und dann in der Pfanne braten wie ein Schnitzel, also in Ei wenden, salzen, pfeffern und panieren. Der schmeckt wirklich sehr lecker.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  22. Ja ich glaube das ist das richtige Pilz-Wetter. Der ewige Regen und die Temperaturen. Bei deiner Beschreibung rieche ich förmlich den matschigen Boden und die Blätter. Ich hoffe, der Regen läßt langsam nach und wer weiß, was da alles noch so drin ist, dass er schon die Punkte vom Fliegenpilz wegspült. Seit ich keinen Hund und kein Kind mehr zuhause habe, bin ich nicht mehr so oft in Feld und Wald. Eigentlich schade. Gerade kommen tatsächlich nochmal Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke. Ich hoffe, morgen wird es nicht so nass.
    Ganz liebe Grüße
    Birgit
    Birgit

    AntwortenLöschen
  23. ...der Mann hat heute die ersten Pfifferlinge heim gebracht, liebe Nicole,
    muß ihn mal fragen, was er sonst für Pilze gesehen hat...schöne Fotos...aber Fliegenpilze ohne Punkte? da mußt du mal mit einem wasserfesten Edding nachbessern ;-)...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  24. Wenn man die schönen Fotos anschaut riecht man förmlich den feuchten Waldgeruch und auch den Pilz Duft ist vielfältig und intensiv. Warum gibt es eigentlich kein Duft APP?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  25. Echt liebe Frau Frieda, die wäscht der Regen ab? mmmmmhhh wo sind die hin die Punkte das würde das Reserl auch interessieren???? Schöne Fotos hast du gemacht, ich bin auf die Pilzsaison gespannt, meine Mama erst recht, die sucht und sammelt, ich bin nur der Esser nicht der Sammler, dafür bin ich zu blond, ich würde nur die hübschen nehmen die roten z.B. mit oder ohne Punkte.
    Habt einen guten Start ins Wochenende alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  26. guten morgen nicole. was du alles über pilze weisst :))). ich könnte wohl gerade noch einen champignon erkennen, der im supermarkt in der auslage liegt ;). ich weiss, dass meine freundin in brandenburg auch gerne pilze sammeln geht, ich würde es mich selber aber wohl niemals trauen. nicht einmal mit einem pilzbestimmungsbuch ;). deine fotos sind wieder einmal wunderschön. da kann man sich fast vorstellen, wie der waldboden riechen muß und sich die schritte darauf anhören. ganz liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Nicole, was für ein schöner Spaziergang mit dem Sohnemann - sieht wie in einem Zauberwald aus ...
    Schönes Wochenende
    Dani

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nicole,
    so ein schöner Post, so tolle Fotos - ich habe direkt den Gerucht des nassen Waldes in der Nase, herrlich!
    Und was die fehlenden Fliegenpilzpunkte angeht könnte es ja sein, dass der Pilz sie einem Rehkitz ausgeliehen hat, das ohne Punkte zur Welt gekommen ist. Er bekommt sie dann auf jeden Fall später wieder zurück. ;-)
    Alles Liebe und einen schönen Tag für Dich,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  29. Mich, liebe Nicole, bräuchtest du zum Pilze sammeln nicht los schicken. Das ginge garantiert in die Hose - lach!
    Aber so ein Waldspaziergang nach einem Regenguss - da bin ich dabei.

    liebe Grüße und schönes Wochenende
    Nicole

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Nicole,
    auch ohne Punkte ist er schön, dein roter gefundener Pilz!!!! :)
    Überhaupt freu ich mich wieder mit dir in den Wald zu dürfen und genießen zu können! Ganz lieben Dank, ich rieche ihn schon fast.....
    wie gut das tut :)
    Alles Liebe Euch und eine schöne Zeit,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Nicole,
    schöne Waldbilder hast Du gemacht. Die ersten paar Pilze habe ich heute auch entdeckt und große Pfützen, fast wie ein Bach rann das Wasser durch Waldes Dickicht. Soviel Wasser habe ich schon längere Zeit nicht mehr im Wald gesehen. Aber der hatte auch was nachzuholen.
    Ein schönes Wochenende
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  32. Der Regen muss die Punkte abgewaschen haben?! Du hast ja Ideen... ;o)
    Mir fiele so manches ein, was ich gerne weggespült wüßte - aber bitte, bitte doch nicht die Punkte von den schönen Fliegenpilzen...
    Dich hier auf deinen Waldspaziergängen begleiten zu dürfen, ist mir immer wieder eine besondere Freude. Ich liebe den Wald und die Atmosphäre dort, bin aber leider ein Angsthase und traue mich oft allein nicht dorthin. Da wär es gut, eure Julie mitnehmen zu können...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  33. wusstest du denn nicht, dass demnächst die waldelfen mit nusschalen voller weißer kalkfarbe kommen und die roten pilze mit pünktchen verschönern? guck ende august nochmal nach!
    :-) lieben gruß vom elfenfräulein

    AntwortenLöschen