banner

Montag, 14. August 2017

Kurze Ferienpause


Wir lesen uns im September..

Sonntag, 13. August 2017

Im Lärchenwald


Silbrig glänzende Spinnweben schweben über den Moosen und Flechten des Lärchenwaldes und tausend winzig kleine Tautröpfchen glitzern im noch fahlen Sonnenlicht. Die Sonne erklimmt gemächlich den Morgenhimmel und obwohl es August ist, tanzen kleine Atemwölkchen über unseren Köpfen. Mein Göttergatte und ich sind gemeinsam mit unserer Hündin Julie unterwegs um schon ganz in der Früh nach den ersten Maronenröhrlingen zu suchen. Seit dem wir in der Pilzschule waren, kennen wir einen wunderschönen Lärchenwald, wo wir fündig werden könnten. Doch an diesem Sonntagmorgen war schon jemand vor uns im Wald und von den schmackhaften Braunkappen fehlt jede Spur. Bedauernd blicke ich meinen Göttergatten an: "Da sind wir wohl umsonst so früh aufgestanden.". Mein Göttergatte lächelt mich entrückt an und reicht mir seine Hand: "Das würde ich nicht sagen. Sieh nur, wie herrlich der grüne Lärchenwald im Morgenlicht ausschaut. So friedlich! Man meint in einer ganzen anderen Welt zu sein.".

Verlinkt mit:
"Sonntagsglück" von Katrin

Freitag, 11. August 2017

Echtes Labkraut


Vorgestern habe ich meinen Augen nicht getraut, da wächst auf einmal "Echtes Labkraut" direkt an meinem Lieblingsfeldweg. Wie wunderbar! Natürlich musste ich ein paar Stengel mit nach Hause nehmen. Wie intensiv das Labkraut duftet.. unglaublich. Erst letztens habe ich gelesen, dass das "Echte Labkraut" früher mit in das Bettstroh genommen wurde. Kein Wunder bei diesem lieblichen Geruch. Aber mit ins Bett wollte ich die hübschen senfgelben Stengel nicht nehmen.. lach! Stattdessen habe ich sie gemeinsam mit ein paar noch nicht aufgeblühten Kamille-Knospen und einigen von der Sonne getrockneten Gräser in meine alte Emaillekanne gestellt. Ich finde das kleine Sträußchen macht sich einfach prima auf unseren Esstisch. 

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!
Herzlichst, Nicole

Verlinkt mit:  *Friday-Flowerday* von Helga, *Floral Friday Fotos* by Nick, FreutagFloral Bliss

Mehr zum Labkraut findet Ihr bei Eva.

Mittwoch, 9. August 2017

Sternbilder (oder "Die Zeit der Sternschnuppen)


"Mama, guck mal! Hier heißt ein Sternbild wie der Opa!", mein Sohnemann blickt verblüfft auf die Sternkarte in seinen Händen. Laut liest er mir vor: "Der Fuhrmann steht zwischen den Sternbildern Zwillinge und Perseus am Himmel. Seine Sterne bilden ein großes Sechseck. Der Hauptstern Kapella ist der sechsthellste Stern am Himmel.". "Mama, wusstest du, dass es ein Sternbild gibt das so heißt?". Ich nicke grinsend und erkläre: "Als ich ungefähr so alt wie du warst, habe ich es entdeckt.". Mein Sohnemann sieht mich mit großen Augen an: "Ehrlich?". "Ja, natürlich. Ehrlich!", jetzt muss ich lachen. "Können wir den Fuhrmann heute auch sehen?", fragt mein Kleiner neugierig weiter. Ich schüttele bedauernd den Kopf und antworte: "Soweit ich weiß, sieht man ihn nur im Winter.". "Schade!", mein Sohnemann zuckt bedauernd die Achseln. "Aber vielleicht sehen wir ja am Wochenende ganz wunderbare Sternschnuppen!", tröste ich ihn leise und erkläre, "Ich habe letztens gelesen, dass vom 11.-13. August die Zeit der Sternschnuppen ist.".


Verlinkt mit: *Naturkinder* von Caro,*Naturdonnerstag" von Ghislana, *Buch und mehr* von Nicole


Anmerkung: Ich verlinke nur auf Produkte, die wir selbst benutzt haben und empfehlen können. Ich mache keine Gefälligkeitsrezensionen. Links zu Produkten von denen ich nicht überzeugt bin, biete ich nicht an.

Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung des Moses.Verlages.

Freitag, 4. August 2017

Geburtstagsblümchen



"Guten Morgen, Nicole!", mein Senior-Chef sieht mich überrascht an, "Was machst du denn heute hier? Ich dachte, du hast frei!". "Nein, erst in zwei Wochen!", erwidere ich grinsend und wende mich an meinen Junior-Chef, der seine Unterlagen über meinen ganzen Schreibtisch verteilt hat, "Aber ich kann auch wieder gehen!". "Nee, nee. Bleib mal schön hier!", hektisch klaubt er seine Unterlagen zusammen und grinst mich dabei an, "Ich bin schon weg!". "Aber erstmal: alles Liebe zum Geburtstag!", mein Senior-Chef steht mittlerweile vor mir und drückt mich an sich. "Von mir auch. Herzlichen Glückwunsch!", ruft mein Junior-Chef quer durch das Büro. "Junior, hast du schon Post geholt?", mein Senior-Chef blickt meinen Junior-Chef prüfend an. "Nein, aber ich bin schon weg!", mein Junior-Chef greift nach seinem Autoschlüssel ist auf dem Weg nach draußen. Kurzer Zeit später geht die Ladenklingel und mein Junior-Chef betritt wieder unser Büro. In seinen Händen hält er einen üppigen Blumenstrauß: "Im Namen der ganzen Belegschaft nochmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!". Gerührt nehme ich den wunderschönen Strauß an mich: "Dankeschön, ich freue mich sehr!".

Guten Abend, meine Lieben! Ich glaube, "Guten Abend" habe ich noch nie gesagt, oder? Bei uns geht es im Moment drunter und drüber! Nicht nur, dass meine Mutti letztes Wochenende unser Gast war, ich hatte auch noch Geburtstag, war im Büro arbeiten und ich habe für zwei Freundinnen die Hasenvertretung.. äh.. Urlaubsvertretung! Könnt Ihr Euch das vorstellen? Bei der einen Freundin hoppeln acht Hasen durch den Garten - die müssen erstmal versorgt sein. Gerade eben war noch meine jüngste Patentochter mit ihrer kleinen Schwester hier und ich bin geschafft vom Spielplatz eine Straße weiter.. lach! Nee, stimmt gar nicht. Ich hatte ganz viel Spaß mit den beiden Mäusen. Morgen früh fahren mein Göttergatte und ich nach Kempen. Bummeln und Bastelbedarf einkaufen. Meine Patentochter wünscht sich eine Schultüte mit einem Delfin von mir. Ich hoffe, ich schaffe das! Habt Ihr den wunderschönen Gellidruck "Sonnensystem" gesehen?! Ist der Druck von Mano nicht herrlich? Ich finde, er passt ganz wunderbar in unser Wohnzimmer! (Dankeschön, Mano!) So, und nun habe ich aber genug geplauscht. Jetzt seid Ihr dran! Wie war denn Eure Woche? Und habt Ihr etwas schönes am Wochenende vor? Erzählt doch mal!

Liebe Grüße und ein feines Wochenende,
Nicole



Verlinkt mit: