banner

Freitag, 23. Juni 2017

Schafgarbe und Schafskälte


Da heißt es doch in einer sehr alten Bauernregel zwischen dem 04. - 20. Juni kann es nochmal ordenlich kalt werden. Deshalb scheren viele Hirten und Bauern ihre Schafe erst gegen Ende Juni. Was für ein Glück, dass die Besitzer dieser Tiere sich nicht an die alte Regel gehalten haben und ihren Schafen das Fell geschoren haben. Stellt Euch mal vor, wie warm es den Tieren in ihrem Fell gewesen wäre. Sie wären sicherlich an einen Hitzschlag gestorben. Mensch, was war das eine Hitze. Gestern als die ersten Regentropfen fielen war ich regelrecht erleichtert. Was für eine Wohltat für die Natur und für mich.. lach! Dabei war das trockene Wetter genau richtig, um im Garten tiefe Löcher zu graben und große Wurzeln zu entfernen, nur die Hitze dazu war nicht so angenehm. Fertig sind wir allerdings immer noch nicht, aber das ist eine andere Geschichte. Heute habe ich passend zu den nackigen Schafen ein paar Stengel Schafgarbe abgeschnitten und in meine schon angeschlagene Emaille-Kanne gestellt. Ich mag ihren herben Duft und ihren bäuerlichen Charme. In meiner Tasse befindet sich heute Morgen übrigens ein starker Kaffee mit einem Spritzer Zitrone. Wußtet Ihr, dass Kaffee Kopfschmerzen lindern kann? Das liegt daran, dass Kaffee die Durchblutung im Gehirn steigert. Die Mischung Kaffee und Zitrone soll nicht nur Spannungskopfschmerzen vertreiben, sondern auch Migräne-Attacken lindern. Mein Chef hat mich auf die Kombination aufmerksam gemacht und was soll ich sagen? Es wirkt. So, meine Lieben. Genug geplauscht, ich muss los. Mein jüngstes Patenkind wird heute aus dem Kindergarten geworfen und meine mittlere Patentochter hat heute Geburtstag. Warum muss eigentlich immer alles zur gleichen Zeit stattfinden.. tsss!?

Ich wünsche Euch ein wunderschönes abgekühltes Wochenende!
Herzlichst, Nicole

Kommentare:

  1. Einen spannenden und feierfreudigen Tag wünsche ich dir, liebe Nicole, und bin sicher, die Schafe haben alle erleichtert aufgeatmet bei dem Wetter. Hier gab es leider keinen Regen, aber immerhin hat es etwas abgekühlt. Aber es ist immer noch sehr sehr warm. Lieben Gruß. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hi Nicole,

    was sind das für hübsche Schafe, ich mag sie.
    Ja Schafgarbe ist durchaus ein gutes und schönes Wildkraut und auch als Blumenstrauß sieht es bei dir hübsch aus.

    Wir haben keinen Regen und es ist alles soo trocken.
    Meine Wiese haben sie gemäht und nun ist sie verbrannt.

    Heute morgen haben wir hier auf dem Balkon 25 Grad und in ein paar Stunden ist es wieder 10 Grad wärmer.
    Mir ist es zu warm, aber immer drüber schreiben?

    Ich kanns nicht ändern.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,
    zum Glück hat es bei uns gestern mächtig abgekühlt :-)
    Das mit dem Kaffee merk ich mir mal für meinen nächsten
    Migräneanfall. Muss ich mal ausprobieren.
    Einen wunderschönen Tag zum Feiern wünsche ich dir heute!
    Ganz liebe Freitagsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  4. Wir brutzeln hier auch vor uns hin und ich bin froh, dass ich kein Schaf bin - unter dieser Wolle muss man wirklich verrückt werden bei diesen Temperaturen.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen

  5. Liebe Nicole,
    das mit den zeitgleichen Terminen kenne ich zu genüge, z. B. fielen die Abiturfeier des ältesten und der Kindergartenabschluss des jüngsten Sohnes auf den selben Tag.
    wünsche Dir ein kopfschmerzfreies Wochenende,
    Margot

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    Von Abkühlung ist hier leider weit und breit nichts in Sicht - und bei uns hat es gestern Abend auch kurz geregnet, aber weisst Du was? Der Boden ist nicht mal richtig nass geworden, die Tropfen sind sofort verdunstet und danach hatten wir dann so richtiges Sauna-Feeling. Ganz übel. Ich sehne mich sehr nach kühleren Temperaturen.
    Dir wünsche ich einen tollen Tag voller schöner Ereignisse und vor allem ganz ohne leidiges Kopfweh. Ist schon übel, wenn man davon geplagt wird, ich kann da völlig mitfühlen...
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  7. Nackige Schafe ;-)
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  8. Du hast recht, liebe Nicole!
    Bei uns kommen solche Termine auch immer ALLE zusammen. Verteilt wäre es doch viel schöner! :-)
    Schafgarbe pflücke ich mir auch immer wieder beim Gassigang. Sie sieht in einem Krug oder ähnlichem immer schön aus.
    Die nackten Schafe hätte ich auch gerne gesehen. Diese dicke Wolle und die Wärme - nee, das geht ja gar nicht!! :-)
    Vielen Dank auch noch für Deinen lieben und netten Kommentar zu meinem letzten Blumenstrauß (rosa Marienglockenblumen). Der hat mich sehr gefreut!!
    Ich drück Dich ganz fest!
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen, liebe Nicole
    Solche alten Kannen und Krüge - wie für deine Schafgarbe - habe ich auch für Blumensträuße. Darin sehen sie hübsch aus.

    Wie gut, dass Kaffee mit Zitronensaft dir hilft. Nützt mir überhaupt nichts (geht nur noch mit Triptanen, die verschreibungspflichtig sind). Bestimmt mag dein Kopf dieses Wetter nicht. Ruhe hilft auch - aber bei deinem Terminplan heute wird das nichts, oder?

    Ich wünsch dir trotzdem ein erholsames kopfscherzfreies schönes kühles Wochenende!
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Bei uns hats heut Nacht zwar gewittert und geregnet, aber Gott sei Dank strahlt heut morgen die Sonne wieder vom Himmel ...
    ich liebe die Hitze!!! ... bin ja auch kein Schaf ;)
    Hab ein schönes Wochenende,
    Doris

    AntwortenLöschen
  11. Ts. ts, ts ... das ist aber auch ein Termingewusel bei dir, liebe Nicole!
    Hach, die Schafgarbe könnte ich auch mal wieder pflücken, die hab ich nämlich noch gar nicht verknipst ;-)
    Die Schafe hätten wirklich erbärmlich gelitten gestern, gut, dass sie schon nackig sind!
    Schöne Bilder hast du mitgebracht!

    Hast du die Bauklötze wieder eingesammelt? ;-) Fein, dass dir die Maßliebchen so gut gefallen, das freut mich sehr!

    Hab du auch einen schönen Start in das Wochenende ... ganz liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  12. Also bei dem Namen "Schafskälte" musste ich erstmal leicht hysterisch lachen. Ich schwitze (und hatte dazu noch Sport!)!! Gestern habe ich mich den ganzen Tag auf das abendliche Gewitter gefreut, doch da kam rein gar nix.
    Solche schönen Wiesenblummen hätte ich auch gerne mal wieder auf dem Tisch, ich muss am Wochenende mal Ausschau danach halten.
    Den "Trick" kenne ich zwar, habe aber leider noch keinen Erfolg gespürt (aber bei mir wirkt Kaffee ohnehin in keiner Weise). Ich freue mich aber, dass es bei dir geholfen hat. Mirgäne ist wirklich grässlich, da hast du mein ganzes Mitgefühl. Na dann wünsche ich dir noch viel Spaß bei deinen heutige Feiereien!
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. ...hier oben auf der Insel hätte ich gerne ein paar Grad mehr, liebe Nicole,
    heute heute sieht es gar herbstlich aus...aber davon lassen wir uns den Urlaub nicht verderben...dann komm gut durch deinen voll gepackten Tag in ein entspanntes Wochenende,

    liebe Inselgrüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Wahrscheinlich muss das jetzt im Zeichen des Klimawandels in "Schafshitze" geändert werden...
    Dein Sträußchen gefällt mir gut!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Bei Schafskälte wo du schreibst, dachte ich zuerst ob es nicht überall so eine Hitze gibt:-)
    Schafgarben habe ich zuletzt in den Tessiner Alpen gesehen. Auf unseren überdüngten Wiesen blüht fast keine Blume mehr, schade.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  16. Die Schafskälte, was habe ich sie in diesem Juni vermisst! ( Unwetter & Abkühlung hat es in der Nacht in K. überhaupt nicht gegeben!!! )
    Nie vergessen werde ich diesen meteorologischen Sachverhalt, weil meine Tochter genau zum Einbruch dieser Kältephase geboren wurde. Meine Wehen setzten ein, als ein Gewitter eine Hitzeperiode beendete. Und dann war es so kalt, dass meine Eltern einen Radiator zur Begrüßung des Babies mitbrachten, denn der Vermieter hatte sich geweigert, die Heizung noch einmal anzuwerfen. Seitdem habe ich für diese Wetterperiode immer einen Blick und einen Begriff.
    In diesem Jahr war die Schur ein Segen für die Tiere!
    Die Schafgarbe habe ich als Kind wegen ihres Geruchs und diesen unheimlich zarten Fiederblättchen so gerne gemocht. Damit konnte man so zart kitzeln!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole,
    nun weiß ich auch,wie das mit der Schafskälte gemeint ist😊
    Den Geruch von Schafgarbe hab ich nun in der Nase!
    Das mit dem Kaffee und der Zitrone hab ich auch schon gehört.
    Hier war heute der letzte Schultag bei inzwischen angenehmen Temperaturen.
    Ein wunderbares Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  18. Auch mein Enkel und ich waren froh, als es gestern am späten Nachmittag einmal kräftig donnerte und die ersten Regentropfen fielen. Wir liefen in die obere Etage, weil der Kleine mal enen richtigen Blitz am Himmel sehen wollte. Aber da war auch schon alles vorbei. Regen hätten wir gut gebrauchen können. Dass uns tennisballgroßer Hagel - wie vorausgesagt - erspart blieb, darüber war ich natürlich froh.
    Ein schönes Wochenende wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    ich hoffe, es geht Dir besser und Du hattest einen tollen Tag.
    Wenn Dich nochmal Kopfschmerzen plagen, dann trinke mal Mazagran. Ein portugiesisches Rezept, 1/4 l Zitronensaft, 3 TL Zucker, Eiswürfel und ganz wichtig 2 TL Espressopulver. Alles vermischen und genießen, und kräftig das Gesicht verziehen....
    Danach geht es Dir 100 % besser.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Ohh da ist ja richtig was los bei dir, manchmal müsste man sich klonen können ;-) Kaffe mit Zitrone habe ich noch gar nicht gehört, aber ich werde beim nächsten Mal Kopfweh dran denken. Ist ja ganz einfach. Ich wünsche ein schönes Wochenende, bei uns hat sich die große Hitze nach dem Unwetter gestern gelegt, es ist nun etwas angenehmer. Liebe Grüße Michi

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole!
    So ein Glück für die Schafe! Von Kälte kann heuer ja wirklich keine Rede sein. Gewittert hat es bei uns auch. Die Schafgarbe liebe ich auch. Ein tolles "Frauenkraut". Wusstest du, dass man sie wegen der Form ihrer Blätter auch Augenbraue der Venus nennt? Kaffee mit Zitrone mag zwar helfen, klingt für mich aber grauslich.
    Liebe Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Nicole,
    von dem Unwetter haben wir nicht viel mitbekommen und das bisschen Regen war ruck zuck verdampft, aber es ist so kalt geworden das selbst die Schafe wieder ihr Fell anziehen würden. ☺
    Deine Schafgarbe sieht in dem Krug richtig schön aus. Eine Idee die ich gerne aufgreife.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Kerstin

    AntwortenLöschen
  23. Heute ist es hier bei uns erheblich angenehmer in der temperatur. da habe ich gleich mal das wetter genutzt und ein wenig weg gearbeitet. wer weiss schon, wann die nächste hitzeperiode droht ;). ganz liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  24. Puh, da haben die Schafe ja Glück gehabt. :-)
    Schafgarbe finde ich hübsch. Der Krug ist perfekt dafür.
    Viele liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  25. Dir viel Spaß bei Deinen ganzen Aktivitäten. Und vielen Dank für den Tip mit dem Kaffee.
    Ein schönes Wochenende und herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Nicole,
    danke für den Kaffee Tipp. Das werde ich beim nächsten Kopfschmerz ausprobieren. Ich nehme meist Coffea Globuli, die helfen mir auch oft.
    Ich hoffe dass du einen schönen Tag hattest und alles unter einen Hut bekommen hast.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  27. Guten Morgen Nicole,
    schön, dass bei dir die Kaffee/Zitrone Kombi wirkt! Ich habe es auch mehrmals ausprobiert, aber leider ohne Erfolg.
    Hier ist es leider schon seid Tagen so richtig kalt. Sehr schade, da ich ja diese Woche noch Urlaub hatte.
    Ich wünsche dir einen wunderbaren Sonntag mit oder ohne Sonne
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nicole,
    ich hoffe das Kopfweh ist gewichen? Schön das so manche Hausmittelchen so gut helfen. ...ich hatte früher auch oft Kopfschmerzen... und das ist der einzige Vorteil der vielen Medikamenteneinnahme:Kopfschmerzfrei seit fast einem Jahr!
    Bei uns fängt es auch gerade zu regnen an... der Boden und die Pflanzen haben es schon bitter nötig!
    Ich wünsche dir und deiner Familie einen gemütlichen Sonntag!
    Liebste Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  29. Das hat mir das Schweztserherz auch schon gesagt... alles bittere senkt den Druck im Körper und damit auch Kopfschmerzen.... Man muss nur die Milch weglassen! Das wäre nämlich kontraproduktiv....
    Schafgarbe habe ich hier auch schon gesehen. Dieses Jahr muss ich mal früher dran sein, denn ich möchte wieder Kränze daraus binden. Hoffe du ahst alle deine Termine unter einen Hut gebracht liebe Nicole :)
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Nicole,
    ja, den Tipp kenne ich auch, aber es schmeckt gre.... Gut, dass ich selten Kopfweh habe, lach!
    Meine Schafe waren Wildschafe, die haben ihr Haarkleid (das heißt echt Haare und nicht Wolle bei den Soays) von selbst abgestoßen. ich glaube, ich hätte mich als Schafscheerer auch ziemlich dämlich angestellt. Niedlich sehen die Wollis aus :o)
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  31. Manches mal passt es mit der Schafschur.
    Das Kaffee gut ist, wusste ich. Den Spritzer Zitrone darin, kannte ich noch nicht. Werde ich irgendwann mal probieren. (hoffentlich nicht zu bald)
    Ich hoffe du konntest dich teilen, damit du an allen Feierlichkeiten teilnehmen konntest.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen