banner

Freitag, 1. März 2013

März

Dem altrömischen Kriegsgott Mars verdanken wir den heutigen Namen des Monats März. Als alte deutsche Bezeichnung findet sich auch noch "Lenz", was von "lang" abgegleitet werden kann und uns darauf verweist, dass ab jetzt die Tage wieder um einiges länger werden und der Frühling Einzug hält (Au ja, bitte!!).
Wie im Volkslied angedeutet, fing für den Bauer im März nun wieder die Arbeit auf dem Feld an. Es war jetzt Zeit, die Sommersaat wie Gerste, Roggen und Hafer auf die Felder zu bringen.
So steht es jedenfalls in unserem alten Bauernkalender und genauso werden wir es auch halten. Die Beete werden geharkt und von den Laubresten aus dem Vorjahr befreit und außerdem werden wir schon mal unser "Kinderbeet" ein erstes Mal umbuddeln. Wir werden gemeinsam überlegen, welches Gemüse wir anpflanzen wollen und uns schon mal mit (Bio-)Sämereien eindecken. Ach, wie herrlich! Jetzt hoffe ich nur, dass das Wetter im März auch mitspielt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen