Donnerstag, 6. Juni 2019

Insektensommer 2019 - (oder "Fressen und gefressen werden")


Habt Ihr Lust wieder bei einer bundesweiten Naturschutz-Studie mitzumachen? Dann habe ich hier eine Idee für Euch! Die Aktion "Insektensommer" vom NABU. Ihr müsst nur wieder (vom 31. Mai - 09. Juni und vom 2. - 11. August) Eure Umgebung eine Stunde lang gut beobachten und alles was summt und brummt zählen. Egal ob Blattlaus, Fliege oder Schmetterling ­– jeder Sechsbeiner kann gemeldet werden, denn die kleinen Krabbeltiere sind unverzichtbar für unser Ökosystem. Sie alle tragen zur Vermehrung von Pflanzen sowie zur Fruchtbarkeit des Bodens bei. Doch leider ist die Anzahl der Insekten deutlich zurückgegangen. Intensive Landwirtschaft, der Einsatz von Pestiziden, die Ausräumung der Landschaft oder schlicht die "moderne" Gartengestaltung sind nur einige Gründe für den Insektenschwund. Also, ich bin gespannt, was wir alles so finden werden. Ihr auch?!

"Insektensommer": >hier<
"Basisinfos": >hier<
"Zählhilfe" (PDF): >hier<


NUA: 
"33 Krabbeltiere - Artenvielfalt in NRW": >hier<


Kalle, ein Braunbrust-Igel und unser Pflegekind aus dem letztem Jahr hat sich an den letzten Abenden immer wieder mal zu uns gesellt. Ganz ungeniert ist er an uns und unserer Hündin Julie vorbei gelaufen und sein lautes Schmatzen war ab und an durch den dämmrigen Garten zu hören. Er ist wohl umgezogen und wohnt nun unter einem Holzstoß an meinem neuen Lieblingsplatz. Wusstet Ihr, dass der Braunbrust-Igel (Erinaceus europaeus) zur Ordnung der Insektenfresser gehört? Igel sind dämmerungs- und nachtaktiv und haben ein breites Nahrungsspektrum: Sie fressen Laufkäfer, Regenwürmer, Ohrwürmer, Schnecken, Hundert- und Tausendfüßer, Spinnen, Larven von Nachtschmetterlingen und sonstige Insekten. Genau das wird wohl der Anlass gewesen sein, dass Kalle in unserer Nähe geblieben ist. Denn im Gegensatz zu den Gärten in der Nachbarschaft wird er in unserem naturbelassenen Garten hoffentlich satt werden können. Meint Ihr nicht auch?


Ergebnis der Zählung:

Pinselkäfer: 1
Langfühlerschrecke: 2
Feuerwanze: 17
Lederwanze: 3
Schmeisfliege: unzählig
Schlupfwespe: 2
Erdhummel: unzählig
Steinhummeln: unzählig
Biene: unzählig
Ameisen: unzählig
Ohrenkneifer: unzählig
Asiatische Marienkäfer: 7
Keine Schmetterlinge ;(

Guten Appetit, Kalle!
Nackschnecken: unzählig
Schnirkelschnecken: unzählig 
Tigerschnegel: einige


Die Nachmeldefrist läuft bis zum 16.06.2019!

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    herzlichen Dank für deinen interessanten Post.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Nicole, das glaube ich auch, dass Kalle bei Euch satt werden wird und vielleicht findet er auch eine Igeldame.
    Schön, dass du dich mal wieder meldest. Wie geht es dir?

    Von der Insektenzählung habe ich gehört und werde da mal eine Stunde im Leudelsbachtal verbringen, ich glaube ich bringe schon was zusammen oben am Hammelrain.
    Alles liebe und gute Besserung und geh alles langsam an.

    Viele Grüße Eva
    die gerade mit dem Rad Blumen heimgeradelt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ps:
      liebe nicole,
      eine juni ist leuchtabend im leudelsbachtal.
      dort werden die insekten vom museum am rosenstein gezählt.
      das geht von spät abends bis morgens um 2.00 uhr.
      ein wenig werde ich mal gucken, aber so lange nicht.

      lg eva

      Löschen
  3. Liebe Nicole,
    was für ein interessanter Beitrag. Deine Bildergalerie ist echt beeindruckend, vor allem so vielfältig.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    Schön dass du die kleinen Insekten in der Natur mit der Kamera festgehalten hast. Die sind so wertvoll für die Natur und unsere Gesundheit. Der Stachelige Mitbewohner freut sich sicher auch, dass du die Abende draussen verbringen kannst und kommt dich sicher gerne besuchen. Ich hoffe, dass es dir von Tag zu Tag besser geht das wünsche ich dir von Herzen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Nicole,
    wunderschöne Bilder von der Tier- und Pflanzenwelt in Eurem Garten, ganz wunderbar passend zum Thema Naturschutz.
    Euer Fingerhut und die kleine Zinkwanne haben mein Herz im Sturm erobert ebenso wie Kalle, schön das er noch bei Euch ist.
    Ich verabschiede mich heute mit einem Igelgedicht, welches Sohnmann im Kindergartenalter gelernt hat und wünsche Dir alles erdenklich Liebe und Gute!!!
    Herzliche Grüße, Grit.
    ***************************************
    Rischel, raschel, tipp, tipp, tapp.
    Läuft ein Igel durch den Garten,
    kann die Dämmerung kaum erwarten.

    Sucht nach Käfern, Larven, Grillen, 
    die seinen großen Hunger stillen.

    Auch ein Fleckchen wär nicht schlecht,
    wo es sich ruhig nisten lässt.

    Dort die Hecke sieht gut aus
    oder doch lieber der Holzstapel hinterm Haus?

    Ist das Plätzchen dann gefunden,
    ist - husch, husch - der kleine Nachtwanderer auch schon darin verschwunden.
    *****************************************

    AntwortenLöschen
  6. Bonito e interesante reportaje. Besitos.

    AntwortenLöschen
  7. Huhu liebe Nicole,
    vorgestern haben wir sogar Besuch von NaBu bekommen... wir sind jetzt offiziell Mitglied, Hr. niwibo hat dann einfach mal so unterschrieben...
    Kalle scheint ja guten Appetit zu haben, lass es Dir schmecken Kleiner.
    Dir ein schönes Sommerwochenende mit vielen kleinen Krabblern,
    lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. wunderbare fotos!! ich freu mich, dass kalle wieder den weg zu euch gefunden hat und ich bin sicher, er wird bei euch mit "naturnahrung" voll verwöhnt. hier kruschpelt es abends auch immer unter der hecke hin und her und her und hin...
    ganz liebe grüße
    mano
    ...so schön von dir zu lesen!!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nicole,
    naturbelassenen Garten finde ich toll. Ich hab auch so einen Garten;0) Unsere Igelin ist schon seit Jahren ausgezogen. Seitdem nebenan alles verbaut wurde, ist sie nicht mehr gesehen. Jedes Jahr hoffe ich, dass sie wiederkommt. Vielleicht schaffe ich es auch mal beim Insektenzählen mitzumachen. Ist wirklich echt wenig geworden. Schönes Wochenende... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  10. Ein Igel, wie süss. Wir sehen nur hin und wieder einen durch den Garten spazieren, was sehr schade ist. Ich hätte ihn gern als Dauergast :-) Tolle Bilder, die Du zeigst...

    AntwortenLöschen
  11. Liebste Nicole,
    wie schön, wieder von Dir zu lesen!
    Herzlichen Dank für die wuneerbaren Bilder, die Du von Kalle und dem Leben und Blühen aus Eurem Gartenparadies mitgebracht hast!
    Danke auch nochmal für den Hinweis zum Insektensommer! Ich muss mir das für den nchsten Termin im Kalender eintragen, den ersten hab ich leider nicht geschafft ...
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und ein hoffentlich sonniges Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    auweia nicht - nur die Nabu- Aktion, sondern auch deinen schönen bunten Post habe ich verpasst...
    Zum Glück ist mir wenigstens Kalle ja anderweitig begegnet ;o)
    Soll ich dir mal sagen, dass ich letzte Woche unzählige Schmetterlinge gesehen habe?! Leider zwar nur durchs Bürofenster aus dem 3. Stock, aber es war trotzdem der helle Wahnsinn. Ganze Schwärme zogen um die blühenden Lindenbäume am Straßenrand der großen Stadt. So etwas hatte ich noch nie zuvor gesehen und bin etwas traurig, weil sich das Schauspiel nicht fotografieren ließ.
    Herzliche Claudiagrüße zu dir
    ...von der, die gar nicht fassen kann, dass das Wochenende schon wieder vorüber ist und dann mal in die nächste Vertretungs- und Überstundenwoche startet...

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole,
    toll deine Bilder von Kalle und deinem Gartenparadies!
    Wunderschön ist es bei dir und Kalle und auch Insekten fühlen sich
    sicher wohl. Obwohl sie ab und an auch als Mahlzeit dienen.
    Aber so ist halt die Natur.
    Liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  14. wunderschöne Bilder aus dem Garten
    und der niedliche Igel..
    ich hoffe es geht dir gut
    ganz liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!