Mittwoch, 14. August 2019

Guten Morgen, Nachteule!


"Es ist soweit, Aufstehzeit!", laut rufe ich meinen üblichen morgentlichen Weckruf  und ziehe mit Schwung die Rollläden nach oben, "Raus aus dem Bett. Ein neuer Tag ist da!". "Der Tag kann mir gestohlen bleiben!", mein Sohnemann nuschelt leise in sein Kopfkissen und zieht seine Decke so hoch, bis nur noch seine Wuschelhaare zu sehen sind. Ich trete an das Bettende und versuche die Bettdecke nach unten zu ziehen. Mein Sohnemann grollt leise und hält krampfhaft seine Decke fest: "Lass mich doch schlafen, Mama. Es sind doch schließlich Ferien!". Ich setze mich auf den Rand des Bettes und betrachte meinen Jüngsten. Du meine Güte, was ist das Kind groß geworden. Ich kann es gar nicht fassen. Wann hat er nur so große Füße bekommen? Und sind das etwa echte Haare an den Beinen? Ich strecke meine Hand und kitzele meinen Sohnemann an den Füßen. "Mensch, Mama. Jetzt lass mich! Ich habe bis um halb eins Mangas gelesen. Ich brauche noch mindestens eine Stunde Schlaf!". Seufzend gebe ich nach: "Na, gut - du Nachteule. Aber um 11:00 Uhr frühstücken wir gemeinsam!".

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Nicole,
    ja, sie werden so schnell groß .... danek für diese schöne Guten Morgen Geschichte :O) Die Bilder dazu sind wieder wunderbar anzuschauen!
    Ich wünsche Dir einen schönen und zufriedenen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    also wirklich, in den Ferien geweckt zu werden ist aber auch gemein. Wie konntest du nur ;o)
    Ja, die Kinder wachsen über Nacht, es ist unglaublich.
    Hier fängt es gerade an, dass meine Freundinnen plötzlich Omas werden...
    Fassungsloser
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  3. Wie herrlich so eine Ferienzeit ist und Mangas lesen kann ja auch wirklich süchtig machen.... :-) Dann genießt mal noch ein gutes Stück lang die Ferienzeit, bevor die SChulbank wieder gedrückt werden will. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hihi! Ja, irgendwann müssen sie auch in den Ferien raus. Sonst schlafen sie abends ja gar nicht mehr ein.
    Und wenn sie dann im Bad ersten Flaum rasieren, ...ach so ist die Zeit geblieben.
    Jedenfalls noch schöne Feiertage!
    Liebe Grüße
    Nina
    PS
    Was für eine schöne Matroschka

    AntwortenLöschen
  5. Huhu! Du glückliche, er liest mangas! :-) meine tochter daddelt in den ferien die halbe nacht am computer rum....und braucht stunden im bad um sich die beine zu rasieren :-) ja, die werden viel zu schnell gross, seufz! Ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Nicole,
    die Kinder werden viel zu schnell groß. Ich habe manchmal das Gefühl, wir als Eltern sind immer einen Schritt hinterher.
    Komme gut in den Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. 🤗
    Hab einen guten Tag!
    Astrid
    Die blaue Wand ist wunderbar....

    AntwortenLöschen
  8. Jaaa, das stimmt Kinder werden groß und wenn ich meinen Sohn heute mit über 40 Jahren anschaue, dann kann ich es kaum glauben, dass er mal so klein war, wie mein Enkel.
    Der ist inzwischen auch über 3 Jahre alt und sowas von goldig und plappert den ganzen Tag und sowas von gut und telefoniert ständig mit der Oma. Als Oma erlebt man das aber ganz anders.

    Hab einen schönen Tag liebe Nicole und weiterhin gute Besserung.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  9. Servus Nicole, ich verstehe deinen Sohn, so laut geweckt zu werden war für mich als Kind immer schon ein Horror. Das halte ich auch heute als Oma noch nicht aus. JA, die Zeit vergeht, je älter umso rasender.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  10. So ein tolles Zimmer! Gleich ins erste Bild habe ich mich direkt verliebt. Und ja, schlimm wie schnell die Kleinen groß werden. Gerade war ich mit meinem Kleinen beim Friseur und jetzt sieht er mindestens 1 Jahr älter aus (und ich denke mir auch ständg wie riesig er schon ist, wenn er im Berr liegt). ICH habe heute definitiv zu wenig geschlafen, fühle mich todmüde und kopfschmerzig. Schöne Ferienzeit und dir nach wie vor nur das Bessere!!
    Liebe Grüße und ein Drücker
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Sicher magst du dich noch gut daran erinnern, dass du froh gewesen wärst, dass sie dich morgens schlafen gelassen hätten. So gemütlich für dich alleine bei dem Igel und den Vögeln im Garten den Morgen begrüssen können hat doch auch was schönes, Lass doch den grossen Sohn schlafen, dann gibt es halt kein Frühstück. Der muss noch ganz viele male morgens früh aus den Federn. Ich mag es heute noch nicht wenn ich geweckt werde.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  12. Oh, die blaue Wand gefällt mir gut. Eine Idee, wenn wir das Schlafzimmer neu streichen!
    Lange im Bett schmökern, haben wir doch alle in dem Alter geliebt, oder? Da üben wir Nachsicht. Du hast recht, die "Kinder" wachsen so rasend schnell. Jede Minute genießen, auch wenn sie mal nervig sind.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole,
    so lange schläft Sohnemann nicht, dafür macht er ein Mittagsschläfchen. :):) Mangas lesen wäre mir lieber als Fortnite spielen, auch wenn es nur begrenzt ist. Nächste Woche geht bei uns die Schule wieder los und nun ist Sohnemann schon 9. Klasse, hachje. Viele Grüße sendet Dir Grit.

    AntwortenLöschen
  14. Ach Nicole,
    so geht es mir hier auch, oder besser ging es.
    Mittlerweile müssen beide früh auf, auch in den Semesterferien, da sie ja arbeiten gehen.
    Aber wehe, sie haben zwischendurch frei, da bleibt die Türe auch ganz lange zu...
    Und bald auch die ganze Woche, denn beide ziehen zum nächsten Semester aus.
    Mal schauen, wie das dann hier wird...
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Nicole,
    wow, um elf in den Ferien aufstehen? Das haben meine beiden nicht allzu oft hinbekommen. Abends unendlich lange aufbleiben dagegen sehr. Aber dazu sind Ferien ja auch da, mal machen was sonst nicht geht.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,
    Ferien können so schön sein und bei uns war das doch damals ähnlich,oder:)
    Da hätte ich auch bis mittags schlafen können.
    Am Montag hätten wir noch ein wenig ausschlafen können,da stand mein Sohn natürlich um 6.30 Uhr an meinem Bett...
    Habt noch eine schöne Ferienzeit!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole,
    wie wahr, die Jungs werden so schnell groß. Mein Jüngster (er ist genauso alt wie Dein Großer) war schon immer eine Nachteule, schon als kleines Kind hat abends nicht in den Schlaf gefunden und kam früh nicht raus. Heute morgen war ich ganz baff, dass er schon kurz nach 8:00 Uhr in der Küche geklappert hat, des Rätsels Lösung: Sein Jahrgang verkauft heute (in Bayern ist heute Feiertag) auf einer nahen Burgruine Kuchen, der Erlös wandert in die Abiturfeierkasse. Und er hat einen Zebrakuchen in den Ofen geschoben.
    liebe Grüße Margot

    AntwortenLöschen
  18. guten Morgen .. ähh Mittag ;)
    wie kannst du nur ..
    deinen Junior so rabiat wecken wenn doch Ferien sind ;)
    oh ja.. sie werden so schnell groß
    ich bin auch heute noch eine Nachteule ;)

    sehr schöne Bilder

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  19. so ist das mit den großen kindern... an die mittäglichen frühstücke erinnere ich mich auch noch gut! ferien sind einfach schön!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!