Dienstag, 30. Juni 2020

Walnuss-Schalen-Boote (oder "Vorhang Auf" für "Seefahrer, Entdecker, Piraten".)


Mein Sohnemann und ich sitzen an unserem alten Holztisch im Hof und lesen. Er hält die neueste Sommer-Ausgabe "Seefahrer, Entdecker, Piraten" von der Zeitschrift "Vorhang Auf" in seinen Händen und ich den dazu gehörigen Elternteil. "Mama, hast du dir schon die neue "Vorhang Auf" angeschaut?", mein Sohnemann guckt mich erwartungsvoll an. "Nein, noch nicht!", erkläre ich schmunzelnd, "Warum?!". "Ach, Mama!", mein Sohnemann zieht sorgenvoll seine Stirn in Falten, "Wie soll man den heutzutage die Welt entdecken?". Ich lege meinen Elternteil zur Seite und beginne vorsichtig: "Weißt du, ich glaube, wir alle sind im Moment auch Entdecker. Nicht, dass wir neue Welten entdecken, aber wir müssen in dieser ungewöhnlichen Zeit genau wie die Seefahrer oder Entdecker von früher den Kurs halten und dürfen nicht unser Ziel aus den Augen verlieren. Genau wie sie brauchen wir Mut und den Willen um unser Leben in der Pandamie zu meistern. Und wenn ich an die goldene Kolonialzeit denke, wo Unterdrückung und Ausbeutung der neu entdeckten Völker im Gegensatz zu den angehäuften Reichtümer der reichen Kaufmänner, welche die Seemänner und Entdecker angeheuert haben, stehen, dann kann ich durchaus Parallelen zu unserer heutigen Gesellschaft sehen. Du musst dir nur die Machenschaften der Drahtzieher in der Fleischindustrie ansehen. Im Grunde hat sich das damalige Ungleichgewicht bis heute gehalten. Das sollten wir dringend ändern.". Ich halte inne. Ganz unbewußt habe ich das Vorwort aus dem Elternteil der neuen "Vorhang Auf" in meinen eigenen Worten mit meinen eigenen Gedanken wiedergegeben und blicke nun meinen Sohnemann auffordernd an. Mein Sohnemann nickt nachdenklich: "Es ist also Zeit seinen Mut zusammen zu nehmen und zu neuen Ufern aufzubrechen!".

"Wir können den Wind nicht ändern,
aber wir können die Segel anders setzen."

Aristoteles (385-323 v.C.)


Habt Ihr Lust auch einmal die wunderschön gestaltete Zeitschrift "Vorhang Auf" für Kinder und Eltern Probe zu lesen? Dann gibt es >hier< (gegen Übernahme der Versandkosten) die Möglichkeit ein Probeheft zu bestellen (das Heft selber ist dann kostenlos). Oder aber Ihr abonniert direkt die vier Hefte jährlich. Wer >hier< bestellt, bekommt zu jedem Abonnement als kleines Dankeschön ein extra Heft "Vorhang auf", ein Kunstdruck von Daniela Drescher sowie zehn Kunstpostkarten dazu.


Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung des "Waldow-Verlag".

 {Werbung}

Habt Ihr noch Lust auf eine kleine Familiengeschichte?
Passend zu der kleinen Kinder-Bastelei?
Dann los:

"Jungs! Habt ihr Lust mit mir zu basteln?", rufe ich durch den Garten. "Was denn?", ruft mein Kleiner zurück. "Kleine Boote aus Walnuss-Schalen!", antworte ich laut. Mein Kleiner und sein Kumpel sprechen sich ab. Bewaffnet mit Stöcken, Pfeil und Bogen kommen sie mir entgegen. "Und wie soll das gehen?!", fragt der Kumpel. "Man nimmt einfach eine Walnuss-Schale und drückt ein Stück Knete hinein. Dann sucht man sich ein Stöckchen als Mast und schneidet sich aus Servietten eine kleine Fahne, die muss man allerdings mit Kleber dran kleben.", erkläre ich lächelnd. "Okay!!", mein Kleiner und sein Kumpel sind dabei. Da viele Eichhörnchen bei uns wohnen sind schnell einige Walnuss-Schalen in unserem Garten gefunden. Aus Birken-Reisig werden Stöckchen gebrochen. Knete, Servietten und eine Schere liegen bereit und schon geht los. Ein Bötchen wird hübscher als das andere. Nachdem eine kleine Armada entstanden ist, hole ich den Kindern eine alte Zinkwanne und befülle sie mit Wasser. Gemeinsam lassen wir ihre Bötchen zu Wasser. Mein Kleiner hält vor Aufregung die Luft an. Vorsichtig setzt jeder sein Boot auf die glatte Wasseroberfläche. Hurra, alle schwimmen! Nun, kann das Wettsegeln beginnen. "Wer schneller auf der anderen Seite ist!", ruft mein Kleiner mir zu und das Anpusten der kleinen Boote geht los. Das Walnuss-Bötchen meines Kleinen ist am schnellsten auf der anderen Seite. Lachend gestehe ich ein: "Du hast gewonnen!". Schiff ahoi!



Kommentare:

  1. Meine Kinder haben diese Hefte früher sehr geliebt. Ich habe sie alle aufgehoben und nun freut sich die nächste Generation dran.
    Dein Sohn hat ganz recht - auf zu neuen Ufern...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Meine Beiden sind leider schon viel zu groß ;-)
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  3. Moin liebe Nicole,
    was für eine schöne Idee, das könnte ich doch auch mit meinen Enkeln machen wenn sie in den Ferien bei mir sind.

    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebste Nicole,
    was für ein herzallerliebster Post! Weißt Du warum? Weil ich mich gerade an meine Kindheit erinnere, als ich mit meinem Bruder und seinen Kumpels auch solche Schiffchen gebastelt habe und wir sie auf dem kleinen Bach im Wald haben segeln lassen .... So lang ist es her ...
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße und einen dicken Drücker, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  5. Auf zu neuen Ufern - wie wahr, wie wahr, liebe Nicole.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Die Geschichte von Deinem Kleinem und seinem Kumpel ist sehr lieb.
    Danke auch für den Hinweis mit dem Angebot von "Vorhang auf".
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Nicole, was für eine schöne Umsetzung des Gedankens „Auf zu neuen Ufern“. Ich denke (hoffe), dass Corona viele zum Umdenken veranlasst und sich die Welt dadurch vielleicht sogar ein bissel zum besseren wendet/an ein neues Ufer gelangt!
    Eure süßen Bötchen machen echt richtig Vorfreude auf die Zeit, wenn wir mit Klein-Ernie basteln können. Ganz bald werden wir ja eine Woche mit ihm gemeinsam genießen, aber noch ist er für solche Basteleien zu klein. Aber bald😄
    Ich wünsche Euch ganz wunderbare gemeinsame Sommer-Tage - sei ganz lieb gegrüßt von Lene (zur Zeit eine Nordsee-Küsten-Genießerin)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooh... dann kannst Du gar nicht Deinen Briefkasten leeren, Lene? Ich hoffe, es macht jemand für Euch! Schöne Ferien, Nicole

      Löschen
  8. Wie schön sind doch solche Basteleien mit Kindern...gerne habe ich das früher mit meinem Sohnemann gemacht...vielleicht habe ich ja Glück, dass ich es demnächst wieder mit dem Enkelkind machen kann...das wäre toll!

    Liebe Grüße
    Augusta

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Frau Frieda,
    diese Schiffchen sind entzückend! Und das Wikingerschiff sieht genau so aus wie das Wikingerschiff in dem Heft. Habt Ihr super hinbekommen.
    Liebe Grüße
    Gerda

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicole,
    solche Bote haben wir auch mit unseren Kindern früher gebastelt, und natürlich auch die aus Papier, aber wenn ich mich recht erinnere waren die nicht so schön, wie eure Bote.
    Für die "Vorhang auf" sind unsere Kinder jetzt sicher zu "groß". Entdecken kann man immer noch viel auf der Welt, wenn es auch nicht mehr Kontinente sind, so gibt es doch noch viel zu entdecken, man kommt bloß nicht mehr so "einfach" an diese Stellen, die Tiefsee zum Beispiel.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nicole, wie schön, dass du diese großartige Zeitschrift hier vorstellst.Sie ist immer so liebevoll und anregend gestaltet, dass sie gern immer wieder in die Hand genommen wird. Hoffentlich kannst du mit deinem Beitrag neue Leser*innen gewinnen.
    Und auf zu neuen Ufern!!
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

    AntwortenLöschen
  12. Ja, ich kann mich erinnern, dass mein Sohn im Kindergarten diese Boote gebastelt hat. Ist eine gute Idee mal wieder dran erinnert zu werden und die werde ich weitergeben.

    Nein liebe Nicole, ein schönes Sprichwort, den Wind können wir nicht ändern, aber die Segel anders setzen und hier bin ich
    gerade dabei.

    Seit ich Brigitte kenne habe ich zur Fotografie und zum Bloggen eine ganz andere Einstellung bekommen.

    Habs fein und alle Gute liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nicole, was für eine schöne Bastelidee! Beim Anblick der kleinen Boote mit bunten Segeln, bekomme ich gleich gute Laune und Fernweh :-). Herzliche Grüße in deine Richtung. Christine

    AntwortenLöschen
  14. ganz, ganz schön! die bootchen sind zauberhaft und sogar ich altes weiblein hätte lust, sie zu basteln ;))!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nicole,
    zu schade, dass ich diese tolle Zeitschrift noch nicht kannte, als die Kinder im entsprechenden Alter gewesen sind. So liebevoll wie die Basteleien vorgestellt werden, hätten wir bestimmt Freude daran gehabt.
    So ein ganz ähnliches keines Walnussschiffchen, ziert hier übrigens - wie jeden Juli - gerade die Küchenfensterbank. Leider weiß ich nicht mehr, welcher der Söhne es gebastelt hatte...
    Viele liebe
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  16. die Boote sind aber toll geworden
    ahoi ;)

    schön dass ihr immer noch zusammen bastelt

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!