banner

Montag, 16. Juni 2014

Cajon



"Mama, ich habe dir was mitgebracht!", mein Kleiner legt diverse kleine Holzstückreste vor mir auf den Tisch. Mit viel Fantasie kann man kleine Tiere erkennen. "Ein Igel, ein Hirsch und ein Bär.", mein Kleiner strahlt mich an. "Danke schön! Das ist aber lieb! Und? Wie war es?", aufmerksam betrachte ich meinen Kleinen, "Hat es dir Spaß gemacht?". "Ja.", mein Kleiner hat keine Zeit, "Ich geh nach oben, Lego spielen. Sonst ist mein Wochenende zu schnell rum!". Mit einem kurzen Blick über seine Schulter ruft er: "Und nicht an mein Cajon gehen, es muss noch trocknen!". Und fort ist er. Mein Kleiner und sein Papa haben den ganzen Sonntag über bei einem Workshop mitgemacht: 'Cajons selber bauen'. Diesen Workshop hatten wir unserem Kleinen zu seinem Geburtstag geschenkt. Ich schaue fragend meinen Göttergatten an: "Wie war es denn?". "Gut! Natürlich konnte unser Kleiner nicht alles alleine machen. Aber er hat mitgemacht, eben überall ein bisschen. Das fand ich richtig gut.", mein Göttergatte versucht krampfhaft unseren Derwisch abzuwehren, Wiedersehensfreude ist doch was Schönes: "Er hat den Schriftzug mitdesigned. Geschmirgelt, gesägt, gehämmert, gebeizt.". "Jetzt ist gut, Julie!", energisch schiebt mein Göttergatte unseren Hund zur Seite. "Aber er ist doch noch zu klein. Seine Aufmerksamkeit lässt auch einfach zu schnell nach! Schon für einen Erwachsenen war das Ganze eine Herausforderung!", erklärt er mir. "Na, das war doch klar!", ich grinse meinen Göttergatten an und mein Blick fällt auf das selbstgebaute Cajon. Giftgrün, mit ausgesägten Namenszug. Ich bin gespannt, wie oft ich diese Kiste hören werde.. grins!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen