Freitag, 8. Mai 2020

Es rattert...


Guten Morgen, meine Lieben! Wie schön, dass Ihr zu mir gefunden habt! Möchtet Ihr Euch vielleicht zu mir setzen und einen Becher Tee mit mir trinken? Nur zu - ich freue mich! Natürlich gibt es auch eine Tasse Kaffee, Ihr müsst nur etwas sagen. Was diese Woche los war, möchtet Ihr wissen? Nicht viel, denn am letzten Wochenende kam mein Schmerz zurück und warf eine Schmerztherapie von 15 Monaten über den Haufen. Ein Zitat aus dem Netz trifft es ziemlich gut. Aber gebt Obacht - es sind sehr deftige Worte für mich und meinen Blog: "Und manchmal haut die Realität der Hoffnung voll in die Fresse!". Tja, was soll ich sagen? Genauso empfinde ich momentan. Das lässt sich leider nicht schön reden. Trotzdem war ich wieder fleißig und habe für Freunde meines Großen ein paar Masken genäht, in Schwarz - versteht sich. Wenn schon, dann so cool wie möglich. Die Nähmaschine rattert und rattert. Den hübschen Strauß habe ich übrigens auf die Schnelle und kurz vor Ladenschluß bei meiner Lieblingsfloristin Helene >hier< (Werbung unbezahlt) gekauft. Sie packte gerade alles in den Laden als ich vorbei lief und mich dieser hübsche kleine Strauß anlächelte. Da ich gerade von der Schmerztherapie kam und ich dringend eine Aufmunterung nötig hatte, gönnte ich mir den Strauß einfach selber. So, und nun bleibt es mir nur noch Euch ein schönes Wochenende zu wünschen. 

Ich wünsche Euch von Herzen einen schönen Muttertag!
 Bleibt fröhlich & gesund, Nicole.

P. S. Denkt an die Piepmätze, denn von heute an bis Sonntag heißt es wieder
"Stunde der Gartenvögel"! 


28 Kommentare:

  1. Ach liebe Nicole, das ist doch doof und dööfer mit den Schmerzen. Die sollen mal schön da bleiben, wo der Pfeffer wächst. Ich schicke wieder Kraftpakete und ganz viele liebe Gedanken, um dir zu helfen und dich ein wenit zu begleiten. Bleib tapfer! Ein wirklich hübsches Sträußchen hast du dir da zugelegt. Zauberhaft! Ich habe auch noch zwei Masken vor mir, aber ansonsten sieht das Wochenende herrlich entspannt aus. Vielleicht ein wenig wandern und dann für das wohl schlechte Wetter am Muttertag uns mit einem Film und Popcorn aufs Sofa verkrümeln, abends die lokale Wirtschaft mit Abholservice unterstützen und dann ist alles gut. Hab es fein am Wochenende und lass dich drücken! LG. susanne

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebste Nicole,
    ach herrjeh, das ist echt übel und dieser Satz, ja, der trifft es schon genau in solchen Fällen! Das tut mir so leid und ich hoffe, es geht bald wieder aufwärts! Laß Dich mal lieb drücken!
    Fleissig bist Du am nähen, oh ja, SCHWARZ ist Cool :O) Ist auch eine meiner Lieblingsfarben *schmunzel*
    Dein Blumensträußchen ist herzllerliebst und es konnte Dich sicher ein wenig aufmuntern *Lächel*
    Nun wünsche ich Dir alles Liebe, Euch allen einen schönen Tag und einen guten Start in ein schönes gemütliches Wochenende ... und herzlichen Dank für den Kaffee *lächel* ...
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️
    ... Papier und Stift liegen schon bereit für die Zählung ;O)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, liebe Nicole,
    einen Kaffee nehme ich um diese Zeit sehr gerne.
    Was für schöne Blümchen du hast! Ranunkeln finde ich ganz zauberhaft.
    Um ehrlich zu sein, wußte ich gar nicht, dass es dir zwischenzeitlich besser ging... Könnte es womöglich sowas wie eine Erstverschlimmerung nach dem Start der neuen Therapie sein?
    Ich schicke dir gute Wünsche und vor allem Zuversicht!!!
    Komm gut durch den Tag!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  4. Ich trinke gerade virtuelle Kaffe und Tee mit dir. Ich trinke eben beides morgens:) Schade das es keine Neuigkeiten in Sachen Schmerztherapie gibt. Das ist ja echt zum SORRY "kot..."!!!!! Trotzdem wünsche ich dir einen schönen, schmerzfreien Muttertag... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Nicole,
    einen Kaffee nehme ich sehr gerne.
    Darf ich die Katze dann streicheln?

    Du hast dir etwas Gutes getan, als du das Sträußchen mitgenommen hast.

    Ich hatte mir schon so etwas gedacht, weil ich gar nichts von dir gehört habe, dein Blog war so still.
    Ich wünshe dir von Herzen gute Besserung.
    Hast du es mal mit einer Reha probiert, oder steht sie noch an.
    Aber das ist im Moment auch sehr schwierig.
    Alles Gute und liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde, wenn es einem beschissen geht, darf man auch Mal Fluchen was das Zeug hält. Und es gibt allen Grund für Dich dazu. "Och, watt machste denn?" (das ist liebevoll gemeint!) Da sei Dir mehr als das kleine Staußchen gegönnt! Wunderschöne Farben. Vorgestern habe ich bei jungen Leuten auch so schwarze, *coole* Masken gesehen, aber die hatten dann noch einen breit grinsenden Mund drauf. (Was mich an das japanische Sprichwort erinnerte und Krankheiten fallen für mich definitiv unter Kategorie"Feind").
    Halt Dich tapfer! Ich finde es toll, wie Du hier damit umgehst, Dich nicht unterkriegen lässt!
    Ich bin auf die Vogelzählung Mal sehr gespannt. Dieses Jahr sind so viel mehr verschiedene Vögel in unserer Siedlung. Gestern noch war wieder ein Dompfaff Pärchen da.
    Habt ein schönes Wochenende und liebe Grüße ( Umarmung)
    Nuna

    AntwortenLöschen
  7. guten morgen,liebe nicole, das mit dem wunderhübschen strauß hast du genau richtig gemacht! auch das fluchen muss einfach bei solchen schmerzen möglich sein, laut und machnmal noch lauter! ich hoffe, es geht dir inzwischen besser und die therapie schlägt wieder an!!
    lass dich von deiner familie verwöhnen - du tust es ja auch für sie!
    ganz liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nicole, oh nein, das hätte dich nicht sein müssen. Wie gut, dass du (und natürlich deine liebe Familie) gut für dich sorgst- mit schönen Blumen und auch mal heftig fluchen!!Es hilft Ihnen zwar nicht unmittelbar doch es muntert auf und befreit vielleicht ein wenig.
    Ich wünsche dir sooooo sehr, dass du bald eine gute Therapie findest, die dauerhaft wirkt.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole
    Tapfer bist du auch wenn der ärger und die Enttäuschung da ist und doch du machst weiter lässt dich nicht unter kriegen und den blumenstrauss hast du wahrlich dir verdient!
    Ich wünsche dir gute Besserung!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Nicole,
    was für ein Mist. Ich wünsche dir trotzdem gutes Durchhaltevermögen. Ständige Schmerzen sind etwas schreckliches.
    Aber jetzt zum Schönen. Dein Strauss ist wunderschön. Genieße ihn!
    Hab ein wunderbares Wochenende im Kreise deiner Liebsten.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen liebe Nicole,
    ein hübsches Sträußchen hast Du Dir gegönnt, das machst Du ganz richtig so. Die Seele braucht Streicheleinheiten. Ach, meine Liebe, ich weiß zu gut, wie Du Dich fühlst, dieses ewiges immer wieder aufrappeln zehrt an den Kräften. Verzage nicht und kämpfe! Sohnemann geht seit Mittwoch wieder in die Schule, die Klasse ist in 10er-Gruppen aufgeteilt, Unterricht von 7.15 - 9.50 Uhr, danach "Homeoffice" :). Hat die Schule bei Euch auch wieder begonnen?
    Ein ganz herzlicher Gruß zu Dir und viele gute Gedanken!
    Grit

    AntwortenLöschen
  12. Ja , es hat sich viel verändert in letzter Zeit und nicht alles zum Positiven. Schön wenn so ein schönes Sträußchen ein bisschen über Frust und Schmerz hlft. Möge es schnell wieder ein bisschen besser werden.
    Liebe Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Du Arme, das musste doch jetzt nicht auch noch sein! Ja, tu dir was Gutes. Erfreue Herz und Seele! Wie lieb, dass du gleich noch an andere denkst. Der Schnitt ist wirklich gut. Ich hab mir jetzt noch ein paar Nasenbügel dazugeholt, was die Brillenträger sehr schätzen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Ach Mensch, sag dass das nicht wahr ist!........... Rückschläge müssen wir hier auch mal wieder verkraften, von daher habe ich so in etwa eine Ahnung, wie das für dich ist und wie schwer, die Hoffnung nicht aufzugeben.... Nähen kann manchmal eine gute Therapie sein. Blumen sind auf jeden Fall eine Labsal gegen Trübsal.
    Drücker!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Nicole,
    ach mann, da sollte man einfach zurückhauen dürfen...! Ich drück Dir die Daumen das es besser wird!
    Der Strauß ist total schön, der ist mir sofort aufgefallen, richtig schöne zarte Farben.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  16. Ach man, da hilft wohl nur noch Ablenkung und schöne Blumen.
    Aber ganz ehrlich, das ist ja frustrierend, 15 Monate Therapie und dann das.
    Das Leben kann manchmal echt gemein sein.
    Ich schicke Dir einen dicken Drücker und wünsche Dir trotzdem ein angenehmes Wochenende,
    lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Ach menno Nicole, das sind ja keine erfreulichen Nachrichten. Hoffentlich ist das nur ein kleiner Rückfall. Ich wünsch dir von Herzen, dass du den Kampf gegen die Schmerzen Meisters zur Nor auch mit Schipfwörter. Manchmal bewirken Blumen wunder.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen liebe Nicole,
    ich nehme mir gern ein Kaffee und wünsche dir aus der Ferne viel Kraft und Durchhaltevermögen. Die Blumen hast du dir echt verdient nach so einer Diagnose.
    Das Leben ist nicht immer gerecht, trotzdem wünsche ich dir für die nächste Zeit alles Liebe und Gute.
    Hab ein schönes Wochenende und einen wundervollen Muttertag.
    Herzlichst Heike

    AntwortenLöschen
  19. Ach Gott, dass das aber auch nicht aufhör! Aber vielleicht wirkt die Schmerztherapie diesmal schneller, nachdem ja schon mal ein Erfolg da war. Könnte doch sein. Ich wünsch es dir jedenfalls sehr!
    Masken nähen, dazu hab ich mich noch nicht durchringen können, ich hab auch gar keinen festen baumwollstoff, nur Jersey. Aber hier in der Gegend gibt's inzwischen so viele kleine Geschäfte, die genäht Masken verkaufen, da hab ich mir eine gegönnt (wenn man das bei sowas überhaupt so nennen kann *lach*)
    Schönen Samstag abend noch u morgen einen schönen, hoffentlich schmerzfreien muttertag! Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  20. Oh, Du hast ja einen Tropfenfänger!!! Selbstgemacht? Sieht toll aus! Als Kind war ich ganz vernarrt in die. Wir hatten sowas nicht zu Hause, aber meine Oma hatte welche. Ich hätte so gerne damit gespielt. Sie hatte welche mit Schmetterlingen und auch mit Vögeln und mit Blumen.
    Zu Deinen Schmerzen sage ich jetzt nur, dass ich es mir unendlich leid tut und ich Dir wünsche, dass Du recht bald wieder schmerzfrei bist. Hört sich banal an, aber ich spreche aus eigener schmerzhafter Erfahrung. Da kann man eigentlich auch wenig zu sagen, denn nichts, was Leute sagen oder schreiben, zaubert einem den Schmerz weg.
    Aber ich glaube an das Positive. So ein schöner Blumenstrauss ist Balsam für die Seele und das ist doch immer gut! Also, sich zu freuen über schöne Dinge. Liebe Grüße schickt Alke

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole,
    das hast Du richtig gescheit gemacht...Schnittmuster gleich für verschiedene Größen...Hätte ich mal früher hier bei Dir reingeschaut!!!
    Ich hatte EIN Schnittmuster - dachte, das sei für Erwachsene und habe gleich fließbandmässig losgelegt und zig Modelle zugeschnitten...Das Ergebnis war zunächst frustrierend - alle Masken waren zu klein, respektive nur für Kinder geeignet...Ich glaube, ich brauche an dieser Stelle nicht zu erwähnen, dass ich keine große Nähkünstlerin bin...das liegt spätestens jetzt wohl auf der Hand...
    Na, dann habe ich halt für Kinder gespendet...und neue Stoffe und gesucht, damit die Erwachsenen auch noch Masken bekommen haben.

    Dir wünsche ich zum Muttertag, dass der Schmerz so schnell verschwunden ist, wie er jetzt urplötzlich wieder aufgetaucht war!
    Alles Liebe

    Heidi

    AntwortenLöschen
  22. Ich wünsche dir einen schönen Muttertag. Ja ich hatte auch schon wochenlang Masken genäht, nach dem gleichen Schnitt, ich habe eine große Familie, von 5 bis 95 und alle haben jetzt Masken von mir. Liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  23. Dir auch einen schönen Muttertag! Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,
    ganz zauberhafte Bilder - der Strauß ist wuuuuuunderschön und ich hoffe, er wärmt dein Herz und deine Seele. Blöd mit den Schmerzen, ich wünsche dir gute Besserung und dass es dir bald besser geht.
    Hab einen feinen, erholsamen und guten Sonntag.
    Viele Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nicole, ach je, wie schrecklich. Ich fühle mit Dir und hoffe sehr, dass sich die Schmerzen schnell wieder verkrümeln.
    Schön das Du nähen konntest. Und Blumen sind immer schön.
    Bleib motiviert und hab viel Kraft lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Nicole,
    da wünsch ich dir nicht nur alles gute zum Muttertag, sondern auch auf jeden Fall einen durchschlagenden Erfolg der Schmerztherapie!

    Liebe Grüsse
    Augusta

    AntwortenLöschen
  27. Ein schöner Strauß und ein toller Blumenladen (war gerade auf der Webseite) !!!
    Ich wünsche dir gute Besserung, liebe Nicole !!!
    Herzliche Grüße und eine gute Woche, helga

    AntwortenLöschen
  28. immer raus mit dem Frust..
    das hilft..
    seltsam.. auch bei meinem Vater haben die Schmerzen dieser Tage wieder sehr stark zugeschlagen
    ich wünsche dir jedenfalls gute und schnelle Besserung
    dein Strauß ist wwunderschön
    und die Freunde deines Sohnes haben sich sicher über die Masken gefreut

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!