Dienstag, 5. Februar 2019

Rothirsche im Schnee


Dicke Schneeflocken wirbeln um uns herum und verdecken fast sofort die Spuren, die wir auf dem gefrorenen Waldboden hinterlassen. Eine fast feierliche Stille hat sich über den frühmorgentlichen Wald gesenkt, so dass wir nur noch unseren eigenen Atem hören. Der Wald sieht unter seiner weißen Schneehaube wie verzaubert aus und wir kommen uns vor wie in einem russischen Wintermärchen. Obwohl das dichte Schneegestöber uns beinahe die Sicht nimmt, können wir in der Ferne die kräftigen Körper des Hochwildes erkennen. Ein majestätischer Rothirsch bewegt sich gemeinsam mit einigen Hirschkühen langsam über die freie Lichtung. Ich halte den Atem an und befehle mit einer Geste unserer Hündin Julie zu warten. Meinem Jüngsten nicke ich auffordernd zu und wir beide schleichen uns näher zu den wunderschönen Waldtieren. Andächtig stehen wir da und beobachten die herrlichen Tiere, über deren Köpfe kleine Atemwölkchen tanzen. Man kann deutlich das Muskelspiel unter dem dunklem rotbraunen Fellkleid erkennen, immer bereit schnell davon zu jagen. Mein Sohn und ich blicken uns wortlos an. Sollen wir es wagen und uns noch ein Stückchen dem Rotwild nähern? Vorsichtig gehen wir weiter, doch dann passiert es. Ein gefrorener Ast knackt laut unter unseren Füßen und das Rudel springt mit langen Schritten den Hang hinab. Ein märchenhafter Moment geht zu Ende.


Verlinkt mit: "Monatsmotto Märchenhaft" von Andrea,"Naturkinder" von Caro, "Winterglück"

Wildgehege Hülser Berg/Krefeld

Kommentare:

  1. Guten Morgen, meine liebe Nicole,
    ihr wohnt wirklich im Zauberwaldparadies! Ich danke Dir für diese herrlichen Bilder und ich kann sehr gut mitempfinden! Solche Augenblicke sind einfach wunderbar!
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schönes Erlebis. Hier bei uns sehr ich viele Rehe, einen Hirsch habe ich leider noch nie gesehen ...

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, liebe Nicole! Was für ein Zauber! Sofort sehe ich bei deinen Bildern auch Drei Nüsse für Aschenbrödel, das für mich einen ähnlichen Zauber hat (und vermutlich sehe ich es auch, weil ich gerade so in Märchen für die Nadelbrief-Reihe denke...). Herrlich - und was für ein Geschenk einer Begegnung auf euren Spazierpfaden! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    das ist tatsächlich märchenhaft und wir haben hier auch so einen Wald, den Favoritepark hier gibt es soviel Rotwild. Allerdings muß man Glück haben und man begenet "nur" Mufflons, die sind zwar auch scheu, aber kommen gerne und sind neugierig.
    Letztes Jahr war das auch so ein Zauberwald aber dieses Jahr kaum Schnee, aber ich bin dieserhalb nicht traurig, ich brauch keinen.
    Da hattet Ihr Glück, dass sie so nah vorbeigegangen sind.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    welch ein großes Glück ist es, solchen majestätischen Tieren in freier Natur zu begegnen. Rotwild kenne ich nur aus dem Tiergarten, wo zwar auch kein Zaun zwischen ihnen und mir, wohl aber um uns alle herum ihren Lebensraum einschränkt.
    Welch ein Geschenk, dass du diesen Augenblick mit deinem Sohn teilen durftest und dann auch noch bei Schnee, der in deiner Region ja eher selten ist...
    Wahrlich wie im Märchen 🖤 Da wäre ich auch gerne dabei gewesen.
    Herzlicher Claudiagruß
    ... von der, die wieder einmal mehr begeistert ist, WIE gut Julie dir gehorcht...

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen, ward Ihr in einem Freilaufgehege? Oder ist bei Euch Rothwildgebiet? Jedenfalls ein wunderbarere Moment, den Du fotografisch und textlich eingefangen hast.
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Nicole,

    was für ein großes Glück diese Schönheiten ganz nah erleben zu dürfen. Ein Hirsch in freier Wildbahn zu sehen ist eine Rarität.
    Ich kann mich an den fantastischen Bildern nicht sattsehen. Du stehst uns in nichts nach, liebe Nicole! :):)
    Einen schönen Dienstag wünsche ich Dir.
    Grit

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Nicole,
    danke für diese zauberhaften Bilder.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    das ist wirklich märchenhaft !!! toll hast Du es beschrieben, ein sehr schöner Beitrag und klasse Bilder.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Fotos, liebe Nicole.
    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Servus Nicole, das sind schöne Aufnahmen. Ist das ein Naturpark? In freier Wildbahn und noch dazu mit Hund kommt man sonst keinem Wild so nahe.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  12. Oh da kann man ja nur neidvoll seufzen .
    Das bot uns die Natur ja noch nie beobachten zu dürfen .
    Wie die meisten , denkt man an Tierpark , Naturpark .
    Da schließe ich mich den Vorrednern an , einfach
    märchenhaft und ein wundervolles Erlebnis .
    Liebe Grüße zu euch von JANI

    AntwortenLöschen
  13. Eine schöne Stimmung, mit Bildern eingefangen, die kaum der Worte bedürfen...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. solch einen Moment kenne ich auch. Mein Mann sieht die Tiere immer viel eher. Wo ich noch suche hat er sie längst entdeckt. Mir hat es im letzten Herbst den Atem genommen als aufeinmal über 70 Tiere aus dem Wald kamen .
    Tolle Bilder :)) Danke für´s zeigen
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  15. Wahrlich märchenhaft! Was für ein Glücksmoment!!!
    Danke für die tollen Fotos!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Zauberhaft ist das richtige Wort für euern Moment im Wald und für die schönen Bilder.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  17. wow
    was für eine Begegnung
    zauberhafte Bilder sind dir gelungen
    ja.. da hält man den Atem an wenn man so etwas Schönes sieht ..
    uns hat auch einmal (im Sommer ) beinahe ein Rudel Rehe umgerant als sie plötzlich über den Weg sprangen
    sicher hatte sie irgend etwas erschreckt

    danke fürs Zeigen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  18. Wunderschöne Bilder liebe Nicole.
    Ein echtes Wintermärchen.
    Danke fürs Mitnehmen und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Oh liebe Nicole, was für ein Glück ihr hattet. So tolle Fotos und das auch noch im schneebedeckten Winterwald, schöner geht es doch gar nimmer, oder ? Ich freu mich mit Euch♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  20. ..das ist so schön, liebe Nicole,
    dass ihr die Tiere so nah beobachten und sogar fotografiere konntet,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole,
    das nenne ich mal einen wahren Glücksmoment und ich wünschte,daß würde uns auch mal passieren...
    Hast du die Fotos mit dem Handy gemacht?Dann wart ihr ja wirklich gaaaanz dicht dran an den hübschen Tieren.
    Ganz liebe Dienstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  22. auch wenn es nur von kurzer Dauer war, ein tolles Erlebnis, liebe Nicole.
    Wann bekommt man Rotwild in freier Wildbahn schon mal so nah zu sehen.
    Erstaunlich, dass der Hund so ruhig geblieben ist. Gut erzogen.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  23. wirklich märchenhaft! so nah bin ich rotwild nur in tierparks gekommen. und wie gut, dass julie so gut erzogen ist!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  24. ja das ist sicher ein Moment, wo man ganz flach atmet und das Leben einen einfach verzaubert! Viele Dank, dass du ihn virtuell mit uns teilst ♥♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  25. Wie schön, dass ihr so eine seltene Begegnung im Winterwald hattet! Ein bisschen neidisch bin ich auf all die Schneeflocken, bei uns ist es zu warm dafür und wir bekommen in diesem Winter fast nur Regen zu sehen. Und zum Schnee dann auch noch solch ein wunderbarer Anblick! :)

    AntwortenLöschen
  26. Solche Beobachtungen sind wirklich märchenhaft !
    Wer hat schon die Möglichkeit, solche Szenen hautnah zu erleben.
    Liebe Grüße
    Jutta
    Mein Beitrag...

    AntwortenLöschen
  27. Ist das toll, dass ihr so nah an die heran gekommen seid! Aber größte Hochachtung hab ich vor eurer Jule, die sich so unter Kontrolle hat :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!