Freitag, 26. Januar 2018

Weiße Tulpen, Schneebeeren und Efeuranken


Guten Morgen, meine Lieben! Wie schön, dass Ihr da seid! Möchtet Ihr auch eine Tasse und einen kleinen Zimtkeks? Oder könnt Ihr Zimtkekse jetzt im Januar nicht mehr sehen? Ihr habt Euch sicherlich schon gefragt, ob unser Traum vom eigenen Vierkant-Hof in Erfüllung gegangen ist, nicht wahr?! Nun was soll ich sagen? Nein. Zwar sind die Erben uns einbissel entgegen gekommen, doch nachdem die ganze Familie sich noch einmal zusammengesetzt hat und Pro und Contra abgewägt hat, haben wir uns dagegen entschieden. Der Oma war der Hof zu abseits gelegen, sie hatte Angst von uns abhängig zu sein und mein Großer war auch strikt dagegen. Ihm ist unser kleines, altes Backsteinhaus zu sehr ans Herz gewachsen. Und wisst Ihr was? Je konkreter die Pläne wurden, desto unsicherer bin ich selbst geworden. Hier in unserem alten Häuschen sind unsere Kinder aufgewachsen, hier haben wir Familienfeste gefeiert und hier sind unsere eigene Traditionen entstanden. Wir haben im Frühling gesät, im Sommer gefeiert, im Herbst geerntet und im Winter den Stürmen getrotzt. All' unser Freud und Leid haben wir hier geteilt. Wäre es nicht fürchterlich undankbar nun auf einmal zu gehen? Dennoch haben sich ein paar Ideen in meinem Kopf festgesetzt. Wie wäre es, wenn wir trotzdem Workshops anbieten würden? Zwar wären wir nicht in der Lage Bed & Breakfast anzubieten, doch hätten wir in unserem großem Waldgarten genügend Platz den einen oder anderen Kurs zu organisieren. Es fehlt zwar noch eine Möglichkeit, in dem man im Regen geschützt arbeiten kann, doch da fällt uns bestimmt etwas zu ein. Was meint Ihr? Wäre das vielleicht eine Alternative? Ich bin gespannt. Zum Schluss bedanke ich mich heute ganz herzlich bei Euch. Es hat mich ziemlich berührt, was Ihr alles in die Waagschale geworfen habt und wie viele hilfreiche Informationen Ihr für uns hattet, ob als Kommentar, Whatsapp-Nachricht oder Email. Dankeschön. Auch hat es mich echt umgehauen, dass unser altes Backsteinhaus so treue Freunde gefunden hat. Ich verspreche Euch (besonders Dir, liebe Ute), bevor wir es jemals veräußern sollten, werde ich es vorher hier verkünden. 

Habt ein ganz wundervolles Wochenende, meine Lieben!
Herzlichst, Nicole

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Nicole, auch wenn ich euch gerne euren neuen Hof gewünscht hätte, so finde ich es gut, dass ihr so wunderbar die Meinungen aller Generationen eingefordert und berücksichtigt habt. Herzlichen Glückwunsch zu eurer Entscheidung und man hört dir an, dass sie sich für euch auch richtig anfühlt. Das ist ja das Beste! Ich komme auch gerne zu einem Workshop in eurem Garten :-) Lieben Gruß. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hi! Ja, schwierig so etwas zu entscheiden. Gerade die Position der Oma kann ich verstehen. Jeh älter man wird um so schwieriger wird es unabhängiger zu sein und immer wieder Hilfe benötigen.... Aber für Workshops gibt es wirklich Möglichkeiten und sei es bei Regen ein schönes Zelt....Da werden Ideen nur so purzeln, bestimmt.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,
    ich kann die Schwiegereltern gut verstehen. Genau das haben sich meine Kinder auch überlegt, als sie ihre Wohnung gekauft habe.
    Wir kaufen uns zusammen ein Zweifamilienhaus, teilen es in Eigentumswohnungen auf und jeder hat seine Wohnung. Aber ich weiß nicht, ob ich zusammen mit den Kindern wohnen wollte. Jeder sollte seinen Bereich haben. Deshalb hat weiterhin jeder seine eigene Wohnung und da,wo er möchte.

    Mit ging eben durch den Kopf, was hier alles auch baurechtlich zu regeln ist und das ist eine Menge.

    Mit dem Workshop ist es eine gute Idee, aber ich würde hier erst mal beim Bauamt nachfragen, ob das auch hier möglich ist.

    Sodele, nun ist dein Strauß untergegangen, der wunderhübsch ist.
    Weiß scheint heute wohl im Angebot zu sein. Ist ja auch schön.
    Unsere Schneebeeren hier sind leider nicht mehr schön.

    Ich war aber auch schon gespannt, wir Ihr Euch entschieden habt.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und sende einen lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Schön das die Familie gemeinsam entschieden hat .
    Ist eben ein großer Schritt . Und Pro und Contra
    abzuwägen war schon immer eine gute Hilfe .
    Was ihr so sagt , klingt wie eine Liebeserklärung
    an euer Backsteinhaus :-))) .
    Mit den Workshops das wird wohl machbar sein .
    Viell. einen alten Bauwagen für die Schlechtwetter-
    Variante ? Auch dafür findet sich eine Lösung .
    Nun geht erstmal entspannt ins Wochenende .
    Herzlichst liebe Grüße von JANI

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschönes liebe Frau Frieda,
    und irgendwie war es mir fast klar, dass war ein Traum, aber hier und im jetzt, sind eure Wurzeln, das kann man nicht so einfach aufgeben, geht uns ja schon mit unserer Mietimmobilie so, wir wohnen so lange hier, da ist man verwurzelt und fest verankert.
    Alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    ich kann das auch sehr gut nachvollziehen und verstehen, daß die FÜR's für Euer so schönes altes Backsteinhaus überwogen haben!
    Die Idee mit Kursen in Eurem Wald klingen wunderbar :O) Ich bin schon egspannt, wie es weitergehen wird :O)
    Dein Tulpenstrauß ist übrigens wunderschön, erinnert er mit seinem Weiß doch noch an den Winter, aber auch gleichzeitig mit den Tulpen an den nahenden Frühling!
    ღ Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein entspanntes Wochenende ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen,liebe Nicole,
    So eine Entscheidung als Familie zu treffen und sich einig zu sein- ist ganz groß!
    ....der Perspektivenwechsel war sicher auch gut- neue Ideen und Anregungen durch eventuelle Möglichkeiten zu kriegen...ist bereichernd.Ihr macht das richtig und ich freue mich hier so intensiv teilnehmen zu können....Ein schönes Wochenende wünscht Doro

    AntwortenLöschen
  8. so traumhaft ich diesen hof auch fand, so gut finde ich jetzt eure gemeinsame entscheidung für euer liebenswertes backsteinhaus. und die idee, in eurem wunderbaren garten kurse anzubieten ist doch genial!! ein freundin von mir, märchenerzählerin, hat ihren garten zu einem märchengarten umgestaltet (da könnte ich auch mal drüber berichten!) und hat dort schon viele stunden und tage mit kindern und erwachsenen verbracht. ich bin sicher, ihr findet einen guten weg!
    ganz liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt wirklich interessant (um nicht zu sagen märchenhaft ;-). Vielleicht machst du ja wirklich mal einen Post darüber?
      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
    2. Ooohja.. bitte einen Post aus dem Märchengarten. Das wäre einfach zauberhaft!!

      Löschen
  9. A lovely atmosphere! Have a great weekend!

    AntwortenLöschen
  10. guten morgen nicole, ich habe es ja schon bereits gewusst, aber es jetzt im blogpost zu lesen macht es wohl endgültig.vielleicht war es der anstoß, um jetzt mit den workshops anzufangen. wenn diese idee daraus verwirklicht werden kann, war es doch der richtige schubs. und so einen hof zu renovieren und in ordnung zu halten, mensch...das möchte ich mir gar nicht vorstellen. ich verkleinere mich gerade um im alter weniger arbeit zu haben und ihr hattet so ein großprojekt im kopf ;). im kleinen hast du ja schon fast alles. ein wunderschönes altes backsteinhaus mit viel wald hintendran, eine ganze hühnerschar, hund, katze, kind...wenn jetzt noch ein workshop kommt, da bist du doch auch vollends ausgefüllt und findest nie die zeit für ein tässchen tee mit mir - lach. hach, irgendwie fällt mir für dich ja fast ein kleiner stein vom herzen ;). irgendetwas wird schon noch kommen. da ist ja soviel planungsgeist in euch erwacht ;). ganz liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und deine weißen tulpen sind genau mein geschmack!

      Löschen
    2. Also für ein Tässchen Tee finden wir garantiert Zeit, liebe Sabine. Darf es denn auch ein Kaffee oder ein Guiness sein?! Es wäre doch gelacht, wenn das nicht drin wäre!! Und was die Pläne angeht. Die haben wir doch sowieso schon im Kopf. Zuerst muss das Gartenloch (Pool, Teich, etc,) gestopft werden und (ob Workshops, oder nicht) eine trockene Sitzgelegenheit her. Im Haus würde ich gerne aus dem Babyzimmer ein zweites Badezimmer mit Badewanne machen und die Abstellkammer abreißen, damit die Küche größer wird, die dann auch noch erneuert werden soll. Du siehst, es reißt nicht ab.. lach!

      Löschen
  11. Wieder so wunderschöne Fotos liebe Nicole, mit dem Hof, dann sollte es nicht sein und wer weiß wofür es gut ist. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und lass ganz liebe Grüße hier, herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen, liebe Nicole,
    upps. Da stelle ich erstaunt fest, dass ich fast ein wenig erleichtert bin. Das ist schon seltsam, so über die Entfernung, nicht wahr? Irgendwie hatte ich bei euren Überlegungen gar kein gutes Gefühl.
    Sehr gute Gefühle machen mir jedoch deine winterweißen Tulpen mit den schönen Knallbeeren. Dieses Jahr nehme ich sie erstmals im Winter so bewusst wahr. Waren sie nicht sonst im Januar immer bräunlich- gammelig?
    Ein schönes Wochenende dir!
    Herzlicher
    Claudiagruß
    ... von der, die Zimt tatsächlich gerade nicht mehr sehen mag, was allerdings nicht an Keksen liegt, sondern daran, dass ich versucht hab, meinen Stoffwechsel damit in Schwung zu bringen und bei der Dosierung vielleicht etwas übertrieben hab...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uih - Zimt zum Stoffwechselantrieb. Weißt Du, dass es da auch Zimtkapseln gibt? Dann schmeckt nicht jedes Essen nach Zimt ;)

      Löschen
    2. Nein, das habe ich nicht gewusst - aber danke für den Tipp!
      Auch wenn ich den Zimt nicht im Essen hatte, sondern morgens 1 Teelöffel voll mit heißem Wasser und Honig trinke.
      Zimt löst sich ja nicht auf und es kostet viel Überwindung, das jeden Morgen hinunter zu schlucken.

      Löschen
  13. Liebe Nicole,
    einen Kaffee und einen Zimtkeks nehme ich gerne, das geht immer.
    Ich habe mir den Hof aus Deinem vorigen Post auch angesehen. Der ist natürlich schon reizvoll und sieht auch gut aus. Aber andererseits denke ich hast Du recht, wenn Du auf die Erlebnisse verweist, die ihr in eurem Haus hattet, das sind doch sehr schöne Erinnerungen, die man auch immer mit dem Haus verbindet, in dem man all das erlebt hat. Und so ein großer Hof macht ja auch sehr viel Arbeit und die Kosten für die Instandhaltung sind auch nicht zu verachten, andererseits bietet so ein Hof natürlich auch viele Möglichkeiten. Aber ich denke ihr habt euch richtig entschieden, letztlich soll man doch auch seinem Herzen folgen. Und das Bauchgefühl ist auch besser als sein Ruf.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  14. Vor so einem Schritt gilt es viel abzuwägen. Wir standen vor zwei Jahren vor einer ähnlichen Entscheidung, waren zuerst enttäuscht, dass es nicht geklappt hat. Aber im Nachhinein sind wir jetzt unendlich froh und schätzen unser Häuschen mehr als jemals zuvor.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nicole,
    ich kann dich gut verstehen,auch wenn es sehr verlockend war mit dem Vierkant-Hof!
    Euch wird schon die richtige Alternative einfallen,um die Workshops anbieten zu können!
    Ihr habt es ja jetzt auch schon richtig gemütlich in eurem süßen Backsteinhaus!
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Nicole,
    schon oft habe ich deine Posts gelesen und nun lasse ich mich bei einem Tässchen und dem leckeren Zimtkeks bei dir nieder. Deine Fotos sind so gelungen und eine wunderschöne, gemütliche Atmosphäre zauberst du damit. Die Entscheidung für euer Häuschen ist nach vielen Überlegungen sicher eine gute, denn oft hat das Bauchgefühl im Nachhin doch recht. Ich bin gespannt, wie sich euer Waldgarten in eine Workshop-Oase entwickelt. Gutes Gelingen dazu und erstmal ein gemütliches Wochenende - lieben Gruß aus dem Münsterland von Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Marita. Vielen Dank für Deine lieben Worte und ein ganz warmes Willkommen hier bei mir. Nimm doch Platz und genieße Deinen Kaffee und Deinen Zimtkeks. Ich freue mich, dass Du da bist! Herzlichst, Nicole

      Löschen
  17. Liebe Nicole,
    ich setze mich gerne zu dir auf einen Kaffee und Keks.
    So eine Entscheidung muss gut überlegt werden. Ihr habt euch die Entscheidung wahrscheinlich nicht leicht gemacht. Aber ich kann deinen Großen gut verstehen. Ein liebgewordenes Heim aufzugeben, ist nicht leicht.
    Und Workshops im Garten klingt auch sehr verlockend.
    Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nicole
    Träumen darf man und wenn der Weg klarer wurde was gut ist war es das mal auszubrechen um fest zustellen dass das dlate ans Herz gewachsen ist einen. Zimtsterne esse ich gerne noch mit dir und einen Kaffe dazu!
    So wünsche ich dir weiter hin viele neue Pläne für die Zukunft, das Leben wäre ja langeweilig wenn keine Ziele man immer vor Augen hätte!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Nicole,
    was für ein toller Strauß, der gefällt mir richtig gut!
    Ach ja, mit den Plänen ist das so eine Sache... Und ich bin auch immer 1.000 mal am überlegen wenn es an so etwas wichtiges geht. Irgendwann wird sich etwas auftun was sich richtig anfühlt, ich bin ganz sicher und drück' Euch die Daumen. Und so lange machst Du es Dir und Deiner Familie in Eurem schönen Häuschen gemütlich.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  20. Hach Nicole, ich kann euch verstehen. Und die Oma auch. Naja, um ehrlich zu sein, hättet ihr auch im neuen Haus eure Traditionen weiterführen können und es ist wunderschön und ich hätte es euch sofort zugetraut das ganze zu wuppen. Aber es ist wirklich riesig und bei solch alten Häusern kommt oft die eine oder andere unliebsame Überraschung auf einen zu. Und es wäre mit Sicherheit riesig viel Arbeit gewesen. Aber ich finde es klasse, dass ihr nun überlegt, eure Wünsche (wenigstens einen Teil davon, ich könnte mir dich ja auch als perfekte Gastgeberin eines B&B Hauses vorstellen) nun trotzdem umsetzen wollt. Handwerklich geschickt, voller Ideen - da fällt euch mit Sicherheit was ein. Mensch, jetzt bin ich selbst schon ganz hibbelig-gespannt! Und nun zum Sträußchen. Tulpen mit Efeu - wieso bin ich darauf noch nie gekommen (wir haben Efeu im Garten)? Das sieht klasse aus! Ich bin heute auch noch (halbwegs) unverhofft zu Blumen gekommen. Nach der Spritze in den... ne nicht Po, wäre mir aber lieber gewesen,in den Rücken (mehrmals!). Jetzt bin ich mal gespannt, ob es endlich aufwärts geht. Immerhin fühle ich mich schon besser (obwohl sich eigentlich nicht viel getan hat).
    Liebe Grüße
    Jutta
    P.S. Mit Legomännchen... das ist vielleicht niedlich! Das gefällt mir noch viel besser!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich als perfekte B&B Gastgeberin, liebe Jutta?! Ja, meinst Du wirklich? Ich würde wahrscheinlich meinen Gästen einen Knopf ans Ohr sabbeln ;)) Ob das gefällt?! Ich freue mich jedenfalls zu lesen, dass es Dir besser geht. Drücker!!

      Löschen
    2. Jaja, das meine ich absolut ernst! Die Spritzen haben doch nichts genützt, aber jetzt nehme ich irgendwelche ominösen Tabletten und manchmal geht's mir nun ichtig gut. Und am Montag geht dann die Suche nach einer Krankengymnastin (nennt man das so???) weiter.
      Schönes Wochenende noch
      Jutta

      Löschen
  21. Jetzt ist also die Entscheidung gefallen und ich glaube ihr habt eine Herkules Aufgabe abgewendet. Backt, oder besser Werkt erstmal kleinere Brötchen mit dem was ihr habt, dann ist eine Erweiterung und Vergrösserung viel Realistischer. Aber höre bitte nie auf zu träumen.
    Weisse Tulpen mit dem Grün haben etwas Reines und passt zum jungen Jahr.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nicole,
    manchmal bringt einen das Leben über Umwege auf eine neue Spur.Möglicherweise wäret ihr vor lauter Arbeit am Hof gar nicht dazu gekommen eure Kurse anzubieten. Genießet euer jetziges Heim und bleibt gespannt,was sich entwickelt.
    Schönes Wochenende und danke für Kaffee und Keks.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine aufmunternden Worte, liebe Lydia. Dir auch ein schönes Wochenende.

      Löschen
  23. Liebe Nicole,
    irgendwie bin ich erleichtert, dass Ihr Euch gegen den Hof entschieden habt. Als ich die Fotos von dem Anwesen gesehen habe, dachte ich nur: Oh Nein, soviel Arbeit.
    Allerdings bin ich ein gebranntes Kind. Wir sind damals in unseren Rohbau gezogen, haben viele Jahre provisorisch gelebt, ganz ganz ganz viel selber gemacht, über 10 Jahre lang alle Energie und jeden Cent in den Hausbau gesteckt, uns mit Job und Großfamilie überlastet. Dann kam das böse Erwachen.
    winterliche Grüße
    Margot

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,
    jedes Ding hat seine zwei Seiten.
    Nun könnt Ihr das Geld für die Renovierung in Euer kleines Haus stecken und es nach Euren ganz persönlichen Wünschen herrichten.
    Und wenn die Kinder glücklich sind, umso besser.
    Ich möchte hier aus unserem Haus auch nicht raus, dafür hänge ich zu sehr dran.
    Euch nun einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kicher.. welches Geld denn, liebe Nicole? Das hätten wir doch nur mit dem Verkauf unseres Backsteinhaus und dort bleiben wir doch nun wohnen ;)))

      Löschen
  25. Oh, wie schade, als ich das hier las, bekam ich eine Gänsehaut. So ein Hof ist auch mein Traum.
    Aber man muß natürlich mit den Füßen auf dem Boden beiben und alles gut durchrechnen und es muß ja auch allen gefallen.
    Aber Deine jetzige Idee ist auch toll.
    Ich wünsche Dir auf jedenfall ein entspanntes Wochenende.
    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  26. weiße Tulpen scheinen gerade sehr beliebt zu sein ;)
    wie schön dein Strauß ist und deine Bilder..
    ja.. jedes "Ding" hat 2 Seiten
    und wenn sich die Waagschale auf der Minusseite senkt
    dann muss man sich auch einmal von seinem Traum verabschieden ..
    ihr habt ja ein schnuckeliges Haus ..
    ich weiß nicht ob es bei euch machbar ist
    aber wie wäre es mit einem Blockhaus im Garten??

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Nicole,
    ich hatte hier vom Vierkanthof gelesen aber nicht kommentiert.
    Solch eine Entscheidung muss die Familie von Herzen treffen und
    das habt ihr ja gemacht. Und wie schön das trotzdem neue Pläne
    entstanden sind. Da wird euch sicherlich noch viel einfallen und
    ehe ihr/wir uns versehen trifft man sich beim Workshop.
    Ich wünsche euch jedenfalls von Herzen noch viele fröhliche Stunden
    in eurem geliebten Zuhause.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  28. Life is full of changes and opportunities. I hope you all make the decisions that are right for you. The photos are awesome. Even simple tree trunks are gorgeous along with the flowers.

    AntwortenLöschen
  29. Wenn nicht alle mitziehen, dann ist die Entscheidung die bessere!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Nicole, einerseits ist es schade, dass aus dem Hof nichts geworden ist, andererseits war es wohl die richtige Entscheidung. Für Eure Workshops wird sich bestimmt eine Lösung finden. Ich drücke Euch die Daumen.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Nicole, das ist auch ein ganz wunderbare Idee und für die Regentage fällt euch sicher etwas ein. Wichtig ist doch, dass alle nun zufrieden sind mit der Entscheidung und neue Pläne gibt es auch .... perfekt würde ich sagen. Hab ein tolles Wochenende LG Dani

    AntwortenLöschen
  32. Me alegra que decidieras quedaros en vuestra casa, ahí sois felices. Los tulipanes son preciosos. Besos y buen día.

    AntwortenLöschen
  33. So schön der große Hof war und so viel Potenzial er mit sich brachte, so freue ich mich doch ein bisschen, dass ihr eurem Backsteinhäuschen treu bleibt. Natürlich wäre es spannend zu verfolgen, was ihr alles aus dem neuen Hof gemacht hättet, aber auf der anderen Seite bietet eurer Häuschen noch so viele Möglichkeiten. Der geringere Raum zwingt euch halt noch ein bisschen kreativer zu werden, aber ich bin mir sicher, ihr findet Lösungen für all die Dinge, die ihr gern umsetzen würdet.

    Oh, und einen Zimtkeks würde ich gern nehmen. Der passt bestimmt gut zu meinem - ebenfalls leicht zimtigen - "Ruhige Seele"-Tee, der mir heute genügend Gelassenheit bringen soll, um ein ärgerliches Projekt endlich zu beenden. ;)

    AntwortenLöschen
  34. Hab heute den Mark Forster Text auf ein Shirt gedruckt:

    Egal was kommt,
    es wird gut, sowieso,
    Immer geht ne neue
    Tür auf, irgendwo.
    Auch wenn's grad nicht
    so läuft, wie gewohnt.
    Egal, es wird gut, sowieso.

    Passt doch! Oder?

    AntwortenLöschen
  35. Es wär bestimmt einmalig gewesen ... aber viel Arbeit bleibt euch erspart und somit Zeit, Zeit die man für anderes Neues einsetzten kann ... dir fällt bestimmt was ein ♥♥♥
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
  36. Dann war es auch richtig so!
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  37. Nicht jeder Traum, liebe Nicole, muss in Erfüllung gehen. Manchmal ist es schön, einfach für einen Augenblick geträumt zu haben, wie es wäre, wenn...
    Mich erinnert das an unseren ersten Spanienurlaub, den wir zusammen mit Bekannten dort machten, die sich gerade eine Eigentumswohnung gekauft hatten. Wir ließen uns von der Idee, uns dort auch ein Feriendomizil zu kaufen, total anstecken. Ehemann, Sohn, Tochter, wir alle waren so begeistert, dass ich schon den Finanzierungsplan erstellt und meinen Bausparvertrag in Gedanken gekündigt hatte. Im letzten Moment machten wir einen Rückzieher, weil mir die Vorstellung gar nicht gefiel, bis ans Ende meiner Tage am selben Ort Urlaub machen zu müssen...
    Ich drücke Dich wegen Deiner Mama mit einem stillen Gruß an die Familie,
    Edith
    Edith

    AntwortenLöschen
  38. Ich bin dir sehr verbunden und denke ganz fest an dich, an Euch alle....
    Fühl dich gedrückt!
    Nur ein kleines Zeichen meines Mitfühlens,
    mehr kann ich nicht schreiben im Moment.
    In liebem Mitgefühl
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  39. Beautiful and so peaceful, the snow drops falling slowly on your page <3 Wishing you a nice new week!

    AntwortenLöschen
  40. Ach Nicole..... ich denke ganz fest an dich, an euch .... habe es gerade gelesen... Ich wünsche euch viel Jraft für die kommende Zeit!
    Drück dich ganz lieb
    Christel

    AntwortenLöschen
  41. Von mir auch viele Gedanken...sei umarmt, Taija

    AntwortenLöschen
  42. Ich wünsche Euch viel Kraft und sende auch eine stille Umarmung.

    Alles Liebe
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  43. Mein aufrichtiges Mitgefühl gelten Dir und Deiner Familie.

    AntwortenLöschen
  44. Thank you for the cinnamon biscuit (I love them!) - A beautiful entry, Nicole, with those white tulips brightening up your Winter days.
    Thank you for taking part in the Floral Friday Fotos meme.

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzhinweise, die du gleich unten auf der Seite (im Footer) findest. Danke!