Freitag, 12. Januar 2018

Weihnachtszeit in der Verlängerung


Wusstet Ihr eigentlich, dass man früher die Weihnachtszeit bis zum 2. Februar, dem Fest Maria Lichtmess, feierte? Da hieß es noch nicht am 27. Dezember, wir feiern Knut - der Tannenbaum muss raus. Genau daran habe ich mich erinnert, nachdem ich fast überall auf den Social-Media-Kanälen schon die ersten Frühjahrsblüher gesichtet habe. Und obwohl wir am Dreikönigstag nach alter Familientradition unseren Weihnachtsbaum abgeschmückt haben, blieben einige natürlich wirkende Deko-Elemente, wie zum Beispiel der hübsche Holzstern im Fenster oder der dicke Mistelzweig draußen, einfach hängen. Allerdings musste im ganzen Haus die Farbe Rot weichen, nach sechs Wochen Weihnachtszeit konnte ich diesen intensiven Ton nicht mehr ertragen. Stattdessen habe ich wieder meinen alten Zinktopf mit einem ganz natürlichen kleinen Sträußchen gefüllt. Ich liebe weiße Ranunkeln und gemeinsam mit einer weißen Hyazinthe und einem ebenfalls weißen Milchstern bringen sie Licht in die doch noch dunkle Jahreszeit. Das frische Moos und Farn lassen mich dafür vom Wald träumen, auch wenn er gerade jetzt im Januar eher mystisch als einladend wirkt. Doch jetzt bin ich gespannt, habt Ihr denn schon alles weggeräumt und wartet heimlich auf den Osterhasen? Oder geht es Euch wie mir und genießt einfach noch einbissel die Weihnachtszeit in der Verlängerung?

Ich wünsche Euch ein entspanntes Januar-Wochenende!
Herzlichst, Nicole

Verlinkt mit: *Friday-Flowerday* von Helga, *Floral Friday Fotos* by Nick, *Freutag*, *Floral Bliss*

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebste Nicole,
    Du wirst lachen, auch bei mir ist noch nicht ganz entweihnachtet und auf dem Sidboard stehen noch die wunderschönen Karten, die es in der Adventskalenderaktion gab, und der Strauß ist auch noch mit all den lieben Kleinigkeiten geschmückt. Ich kann mich auch noch daran erinnern, daß früher der Baum bis zu Lichtmess stand, erst später wurde dann an Hl.3 König abgeschmückt.
    Dieser superschnelle Wechsel, wie man ihn vor allm in den GEschäften jedes JAhr sieht, mag ich nicht... kaum war der 2. Weihnachtstag vorbei, waren Böller und Faschingsklamotten in den Regalen und die Osterhasen sind auch nciht mehr weit ... diese ganzen Stimmungen in diesen Zeiten geht dadurch doch einw enig verloren, oder?
    Also, bei mir ist auch noch verlängerte Weihnachtszeit ;O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende mit ganz viel Glücksgefühl!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Nicole, bei mir dürfen oftmals die Weihnachtssachen noch vor Silvester raus, aber dieses Jahr haben wir die Wohnung auch erst am 6.1. abgeschmückt - dann war aber auch Zeit und mir nach Leere und Weiß und nach Schmucklosigkeit. So eine "Null-Zeit" finde ich immer ganz gut, damit die Wohnung atmen kann, bis sie dann wieder erneut mit Tand und Allerlei vollgehangen wird.
    Euch ein schönes Wochenende!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Frieda,
    sehr schön deine Fotos und ja ich hab das gewusst mit Lichtmeß, aber hier ist schon vor Silvester alles weg gewesen, ich brau jetzt Leichtigkeit und viel grün, nur die Nisser sitzen noch, aber Ende Januar kommen auch die weg.
    Alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    das wußte ich, denn meine Schwiegermutter hatte am 2. Februar Geburtstag.
    Ich bin nun komplett weihnachtslos, aber ich konnte das alles nicht mehr sehen, weil ich auch früh anfange mit dekorieren.

    Schön sehen deine Ranukeln und die Narzissen aus, ist eine Kombi, die ich auch immer gerne mache.

    Hab einen schönen TAg und Gruß an Hund und Katz.
    Schmatz!!!

    Grüßle Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  5. ich habe das im radio gehört. ich könnte es mir aber nicht vorstellen mit all dem weihnachtsgekruschel bis zum 2. februar zu wohnen. für die ruhigen festtage ist es für mich ok. danach räume ich das meisste davon zurück in die weihnachtskiste.die weißen zapfen und die hirschleuchter haben noch eine neue frist bekommen. die passen für mich halt auch noch in den winter. und mit einer hyazinthe im glas passt das dann schon. einen farbwechsel von rot auf rosa gibt es bei mir nicht. aber ich amusiere mich immer sehr wenn die wohnzeitschriften im januar sofort die pastelltöne herausholen ;). deinen weißen strauß im zinkbecher finde ich allerliebst. und die fotos von katerchen und julie sowieso :)). ganz liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  6. Na und ob ich das weiß, ich lese schließlich aufmerksam Melanies Blog "Meine Grüne Wiese ;-))
    Soll ich dir was sagen? Mein Baum steht immer noch. Geschmückt! Keine Ahnung was dieses Jahr los ist (es ist aber wohl weniger die Weihnachtsbegeisterung als dass ich mich irgendwie träge und energielos fühle). Heute muss ich aber ran, weil er morgen nämlich abgeholt wird (aber wieso ist das eigentlich automatisch meine Aufgabe??) Und ein paar Sterne hängen auch noch. Die aber absichtlich. Dein gefüllter Zimkeimer gefällt mir sehr gut. Ein perfekter Übergang. So, und ich warte jetzt sehnlichst auf Sonne. Ich glaube ich brauche mal wieder ein paar Strahlen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Momentan steht hier noch alles. Allerdings mag ich seit gestern den Tannenbaum los werden. Babymädchen hat nämlich raus bekommen, dass man die Nadeln in den Mund stecken kann und pflückt immer mal eine Kugel oder Nadel zum durchkauen ab.
    Leider bin ich mit dem Tannen-raus-Gedanke noch alleine in der Familie *g*
    Die Liehter in den Fenstern dagegen liebe ich, also dürfen bei uns Lichterbogen und Sterne in den Fenstern noch bleiben, vermutlich bis Anfang Februar.
    Die Nachbarn haben weitestgehend alles schon abgebaut. Aber vereinzelt gibts noch Lichter. Ich finde, sobald die Weihnachtslichter aus den Fenstern und die Lichterketten von den Draußen-Bäumen entfernt sind, ist es furchbar grau und dunkel draußen. Das mag ich gar nicht.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  8. Hihi...unser Weihnachtsbaum steht noch immer. Denn es gab noch einen verspäteten Weihnachtsbesuch diese Tage. Und wie ich hier lese, machen wir alles richtig ;-). Liebe Weihnachtsgrüße, Taija

    AntwortenLöschen
  9. ...dein weißer Strauß gefällt mir gut, liebe Nicole,
    und auch für mich ist weiß die Farbe, mit der ich ins Blumenjahr starte...und damit bin ich noch langenicht fertig, denn nun gibt es bestimmt bald auch weiße Ranunkeln und Anemone...hach, das gibt viel Freude...

    wünsche dir einen frohen Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. In diesem Jahr war ich extrem schnell mit dem Entweihnachten. Irgendwie war eh nicht die richtige Stimmung, also warum unnötig daran festhalten.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  11. Hi. Ja, bei mir ist die Weihnachtszeit auch immer verlängert - nach heutigen Gesichtspunkten. Eigentlich muss man ja zumindest den Baum mit Krippe bis zur Ankunft der heiligen drei Könige stehen lassen. Und bei uns steht der Baum wirklich erst am 24. und wird auch dann erst geschmückt. Daher erfreue ich mich gern hinterher, wenn der ganze erdrückende Trubel weg ist, an seiner bunten Pracht. Und der Winter fängt ja jetzt erst richtig an...
    Auch wenn draussen schon die grünen Spitzen so mancher Frühblüher aus dem Boden schauen und die Christrosen blühen.
    Ein weihnachtlich gefühltes Wochenende
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  12. Auch bei dir, weiss für das noch junge Jahr. Ja nach dem vielen Gold und Rot tut das Weiss so richtig neutralisieren. Da ich letztes Jahr (komisch aber wahr) sehr spärlich dekoriert habe hatte ich auch nicht viel zum wegräumen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  13. Am Dreikönigstag weicht auch bei uns der Weihnachtsbaum und die Weihnachtskiste wird wieder gepackt. Aber Sterne auf Kissen und Tischdecke sind noch dezent vorhanden, dafür schleichen sich Frühlingsblüher ein. Irgendwie ist hier noch ein winterliches Zwischenstadium.
    Statt Grau hätte ich gern nur noch etwas Weiß...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Im erzkatolischen Hollabrunn räumen
    etliche Familien erst zu Lichtmess den Baum ab.

    AntwortenLöschen
  15. oh jaa..
    da bei mir Weihnachten immer ganz langsam einzieht
    darf es auch langsam ausziehen ;)
    mein Vater hat am 22. Janurar Geburtstag
    da war schon bei ihm als Kind so dass der Baum bis dahin stehen blieb
    in der guten Stube ..
    die ja kam geheizt wurde war das auch kein Problem
    schön behaglich sieht es bei euch aus
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole, der Weihnachtsbaum wird bei mir am 6. Januar abgeschmückt, das ist so Tradition, wie das Anschmücken am Abend vor Heiligabend. Bis zu Maria Lichtmess darf ein Lichterbogen auf dem Küchenfensterbrett stehen bleiben, der aber nicht rot und auch sonst ncht weihnachtlich ist. Zwischen Weihnachten und Frühling mag ich sehr eine winterliche/frostige Deko, deshalb stehen auch noch Schneemänner, hängen Kristalle und Sterne ...
    Außerdem warte ich ja immer noch sehnsüchtig auf Schnee, ich liebe es, wenn er unter den Füßen knirscht. Dein Zinkeimer mit den zarten Blumen gefällt mir gut, wie ein kleiner erwachender Frühling im Zimmer. Hab ein schönes Wochenende. Liebe Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen
  17. Your cats and dog seem so content and enjoying their life <3 Your white bouquet is beautiful and white goes so well to January. Happy weekend Nicole!

    AntwortenLöschen
  18. Yo lo guarde casi todo, aunque todavía queda algo en el porche. Muy bonito tu centro de flores. Un beso.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    nun hab ich auch ganz entweihnachtet und der Baum musste am 6. auch weichen.
    Er hat wirklich lange gehalten.
    Ein hübsches Sträußchen hast du dir ins Wohnzimmer geholt!
    Ganz liebe Freitagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  20. Mein Mistelzweig draußen hängt auch noch .... ;)) allerdings habe ich schon alles andere weggeräumt.... Du weißt ja ich als Sommerkind sehne den Frühling herbei :) Heute bin ich allerdings auch ganz winterbrav ....lach
    Liebste Grüße ins Weekend
    Christel

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Nicole,
    der Baum bleibt bei uns immer bis mindestens zum 6.Januar. Das die Weihnachtszeit eigentlich bis Lichtmess geht weiß ich und ich nutze bis zu diesem Zeitpunkt immer noch die Kerzen,die nicht aufgebraucht sind.Auch mein Herrnhuter Stern im Garten bleibt. Ich finde den Januar oft ein wenig traurig, wenn die schönen Lichter alle so schnell verschwinden. Es sei denn der Schnee würde etwas Helligkeit bringen. Ein paar Frühblüher in dezenten Farben dürfen es auch gerne sein.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  22. Nein, ich warte noch nicht auf den Osterhasen, auch wenn es Sonntag auf meinem Blog anders wirkt...
    Hier ist es noch winterlich mit Zapfen geschmückt.
    Und mein Schlitten steht auch noch vor der Haustüre.
    Allerdings ist alles Weihnachtliche bereits weg. Jetzt ist einfach nur Winter.
    Hab einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Nicole,
    ich weiß zwar das die Weihnachtszeit bis Maria Lichtmess geht, das wäre mir persönlich dann doch zu lang. Unseren Weihnachtsbaum habe ich aber erst am Dienstag abgeschmückt, es war einfach so gemütlich bei dem tristen Wetter.
    Zapfen, Kerzen und Rosen in zartem rosa-weiß mit Tannengrün
    im kleinen Krug schmücken den Tisch.
    Du siehst, deine "Weihnachtszeit in der Verlängerung - Deko"
    entspricht ganz meinem Geschmack.
    Genießen wir den Winter so wie er ist.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole, wunderschön präsentierst du deinen fantastischen Blumenstrauss! Wunderschön hastdu ihn zusammengestellt.
    Als Katzenfan habe ich mich natürlich gleich auf deine Bilder mit dem hübschen Stubentiger gestürzt! Meinen Kater musste ich leider vor einigen Monaten über die Regenbogenbrücke ziehen lassen, bin noch immer traurig.
    Liebe Grüsse Esther

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Nicole, ich genieße auch noch einige Sterne. Meine kleinen Herrnhuter hängen noch im Fenster und ein Noel Banner von Meas Vintage♥ Kein Weihnachten ist schließlich noch das ganze Jahr;-) Hab ein schönes WE, glg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Nicole, ja mir ist dieser Brauch bekannt. Meistens durfte die Deko auch so lange bleiben, aber heuer musste das Abschmücken im Urlaub meines Mannes passieren, da ich noch nicht so viel heben darf. Eine richtige Frühlingsdeko möchte ich noch nicht haben. Es ist ja erst Jänner...

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Nicole!
    Unser Christbaum wurde auch am 6.1. aus dem Haus verbannt. Für Frühlingsgefühle ist es mir aber auch noch zu früh. Wir stecken mitten im Winter und ich finde, man muss die Zeit nicht "künstlich vorantreiben". Ich habe noch den schönen Papierstern von Rita hängen und auch ein paar Dekoschneemänner tollen noch herum. Ausserdem nach wie vor viele Kerzen.
    Ich wünsche Dir ein gemütliches Wochenende, alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nicole, wunderschön deine Collagen. Ja, das kenne ich auch so lange alles hängen zu lassen, es ist Winterzeit auch noch im Februar!
    Es ist so eine schwebende Zeit für mich und ich habe heute paar Blumen im Topf gekauft rosa, gelb und weis. Narzisse liebe ich so aber ich vertrage den Duft nicht leider.Weihnachtsdeko ist der Nebel und die Kälte genug davon und die Weihnachtswichtel und Winterengelchen stehen noch da.
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende (morgen viel Sonne für euch)
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nicole,
    da ich sehr christlich erzogen wurde, weiß ich natürlich auch das die Weihnachtszeit länger geht und nicht nur bis Knut. Es käme mir gar nicht in den Sinn vor den Heiligen Drei Könige die weihnachtliche Deko wegzuräumen.
    Der Weihnachtsbaum wurde letzten Montag abgeholt (dieses Jahr auch gut so, da er Tierchen beheimatete) und auch die Krippe ist wieder verstaut. Aber hier hängen noch die Sterne an den Fenstern, ganz viele Kerzen sind verteilt und meine Winterlandschaft mit weißen Tannenbäumchen, Tannenzapfen, Räuchermännchen und Mini-Baum-Scheiben steht noch auf dem Wohnzimmertisch.
    Auch meine echten Tannenbäumchen stehen im "Nordischen Style" noch auf der Küchenfensterbank. Ich mag dies auch genau so haben. Bis es Frühling wird, dauert es auch noch!!

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende

    Monika

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Nicole,
    ich traue es mir gar nicht zu schreiben. Aber ich muss zugeben das unser kleines Weihnachtsbäumchen immer noch steht und auch im Fenster leuchtet noch ein kleines Rentier.
    Dein kleines Töpfchen mit den schönen Blumen gefällt mir sehr. Bei uns sind die Hyazinthen im Garten schon recht weit.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Nicole,
    die Weihnachtsdeko bis Lichtmess zu belassen, war in meiner Familie keine Tradition. - Zum Glück, denn von (zu) viel Deko fühle ich mich im neuen Jahr schnell eingeengt.
    Den Tannenbaum und mit ihm "das Alte" hinaus zu werfen hat stets etwas Befreiendes, ist ein Neuanfang im Herzen.
    Von (bunter?) Osterdeko möchte ich allerdings noch eine Weile nichts sehen, sondern Leere/ Weite vorerst aushalten/ genießen.
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  32. dein kleiner lichtstrauß ist bezaubernd und hätte ich heute die gelegenheit einen blumenladen aufzusuchen, ich würde ihn mir wohl genauso binden lassen!
    bis auf einen stern im fenster und meinen bienenwachskerzen erinnert hier auch nicht mehr viel an weihnachten. mein mini-tannenbaum im topf steht jetzt hübsch grün auf dem terrassentisch und wird demnächst mal draußen eingepflanzt - und im nächsten jahr wieder ausgebuddeln - das nenn ich upcycling ;)!
    liebe grüße und eine gute neue woche für dich,
    mano

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Nicole,
    ich wusste nicht, dass die Weihnachtszeit früher bis zum 2. Februar dauerte, aber wir räumen auch nicht schon am 27. Dezember schon wieder alles weg.
    Wir haben jetzt am Wochenende den Baum und auch die Weihnachtsdeko entfernt, aber der Adventskranz steht noch auf dem Esstisch. Schließlich möchten wir die Kerzen noch nutzen.

    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  34. Ich habe eine Arbeitskollegin, bei der darf das Bäumchen bis Fasching weiterleben und wird zum Abschluss mit Konfettis und Luftschlangen geschmückt.

    AntwortenLöschen
  35. Hello Nicole, we follow our tradition and decorate the house on Christmas Eve, taking down decorations on the 5th of January, that is the twelve days fo Christmas. Then in come the Summer flowers that are blooming in our garden!
    Thanks for taking part in the Floral Friday Fotos meme.

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!