Donnerstag, 28. September 2017

Kastanienmännchen basteln - ein ganz besonderes Herbstvergnügen


Vergnügt sitzen mein Sohnemann und ich an unserem alten Holztisch im sonnigen Hof. Der September meint es im Moment wirklich gut mit uns. Sobald der Frühnebel sich aufgelöst hat, scheint warm die Herbstsonne vom Himmel herab. Genau das richtige Wetter um den Tag draußen in der Natur zu verbringen. Vor uns auf dem Tisch steht eine kleine Holzkiste. In ihr haben mein Kleiner und ich bereits die tollsten Herbstfrüchte zusammengetragen. Eicheln, Futter-Äpfel, Haselnüsse, Bucheckern und natürlich Bastelkastanien (Rosskastanien) sind darin zu finden. Denn wie in jedem Herbst, wollen mein Sohnemann und ich einem ganz besonderen Herbstvergnügen frönen. Wir wollen bohren, puhlen, kürzen und stecken - bis die lustigsten Kastanienmännchen über die rustikale Tischplatte tanzen. Ach, Herbst - Du bist einfach wunderbar!

Kommentare:

  1. Wie schön diese kleinen freuden sind! Wir haben neulich auch erst gesammelt, aber noch liegen die Kastanien unschuldig auf einem Teller um ein Windlicht... Vielleicht dürfen sie auch bei uns noch aufstehen :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich wunderschön, haben wir als Kinder auch gemacht und sie halten ja auch eine ganze Weile. Hübsch sind sie geworden. Da freue ich mich drauf, wenn ich mit dem Enkel sammeln gehen und basteln darf.
    Im Moment hat er allerdings da noch kein Interesse, kommt aber bestimmt noch.

    lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. So wunderschön liebe Frau Frieda,
    ich hab so unendlich viele Kastanien früher heimgeschleppt um diese lustigen Männchen zu basteln, das ist Kindheit pur, hoffentlich will dein Kind noch lange die Männchen mit dir basteln, so dass du dir dein Stück Kindheit lange erhalten kannst, mit mir bastelt nämlich leider niemand mehr Kastanienmännchen, schade.
    Alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Nicole,
    guten Morgen und danke für diese so schönen Kastanienmännchen! Die hab ich auch immerso gern gebastelt, auch zu Zeiten, als ich noch als Erzieherin im Kindergarten gearbeitet habe, gehörten die unbedingt in die Herbstzeit dazu!
    Schöne Kastanien habt ihr gefunden, wie herrlich sie glänzen ...
    Hab einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. guten morgen nicole,
    wie herrlich du uns an deinem herbstvegnügen teilhaben läßt :). hier bastelt nämlich schon lange keiner mehr kastanienmännchen mit mir ;). um so schöner ist es, durch deine bilder daran erinnert zu werden. bei uns standen zum schluß kastanienhunde ganz groß in kurs. wen wundert`s ;). ganz liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    gell,das macht unheimlich Spaß und man wird selbst wieder zum Kind:)
    Gestern hab ich auch wieder Kastanien gefunden in der Mittagspause.
    Einen schönen Herbsttag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Kastanien. Ich kann einfach nicht daran vorbeigehen, auch wenn ich gar keine Bastelambitionen habe..;-). Dir noch einen schönen Herbst! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. ...was wäre die Herbstzeit ohne sie ?!!
    Liebe Nicole,
    hab einen feinen Donnerstag,
    herzliche
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    Kastanien sind schon einfach Herbst pur, oder? Egal ob als Männchen oder Weibchen oder auch einfach nur so. ;-) Deine Fotos sind wieder so schön und ich freue mich sehr über den schönen Kastanienglanz, weil ich selber nämlich diesen Herbst tasächlich noch keine gefunden habe!
    Herzliche Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  10. Wir lieben dieses Kastanienbasteln auch ;-)
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nicole,
    bei uns gibt es noch so gut wie keine Kastanien. Viele Bäume sind auch krank und deshalb gibt es weniger bzw. nur kleinere Exemplare.
    Ich liebe diese Kastanienmännchen und mit dem Eichelköpfchen (mit Hut!) sehen sie besonders lustig aus.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  12. Und wenn man nur eine einzige Kastanie besitzt? (Herzzerbrechendes Weinen)
    Aber langsam gewöhne ich mich daran, keine Kastanien zu haben. Um so mehr genieße ich jetzt deine Bilder!!
    Hühner, Gänse, da siehste mal was wir nun alles haben (ach, wenn du unseren Garten kennen würdest... ;-)
    Keinen Backofen zu haben ist ja doof (in der Mikrowelle soll man ja alles mögliche machen können, ich besitze allerdings keine). Aber der Duft klappt bestimmt auch auf dem Ofen oder der Heizung. Blöd, dass es momentan so warm und sonnig ist ;-))
    So, und nun genießt mal weiter den wunderbaren Herbst, liebe Grüße an euch alle
    Jutta
    P.S. Weißer Lauser, roter Sauser, oder?
    P.P.S. Zur Not würde ich natürlich auch gekauften Kuchen akzeptieren, grins.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole, man sieht Euren Kastanienmännchen Eure Bastelfreude an - so schön! Mir fällt auch auf, wie es von Jahr zu Jahr weniger Kastanien gibt wegen der blöden Miniermotte😩 Wir Dorfkinder haben Kastanien und Eicheln gesammelt, um sie beim Förster gegen ein Taschengeld und ein Stück Kuchen von der Försterin abzugeben. Gebastelt wurde natürlich auch. Und dann kam eine Pause bis mein Sohn Spaß daran hatte.
    Ich wünsche Euch noch viele Herbstfreuden bei so schönem Wetter - sei lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  14. Preciosas escenas otoñales. Buen día.

    AntwortenLöschen
  15. Hach, waren das noch Zeiten...
    Heute dienen die Kastanien nur noch zu Dekozwecken.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Frau Frieda,
    eure Kastanienfiguren sehen toll aus. Wir wollen am Wochenende in den Wald um zu sammeln.
    Liebe Grüße Gerda

    AntwortenLöschen
  17. Da das Bücken nur unter Beachtung ganz strikter Vorsichtsmaßnahmen geht, werden in diesem Jahr keine Kastanien aufgehoben. Gibt ja auch keine Kinder mehr hier, die basteln. Aber ich erinnere mich an glückliche Bastelstunden der Kindertage.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  18. Ja, die Bastelzeit war so schön. Jetzt sammele ich sie einfach nur noch so. Aber nicht im Übermaß (ich hatte vor vielen Jahren mal eine ganze Einkaufskarre vollgesammelt, mit der ich eigentlich zum Markt wollte, und arges Rückenweh bekommen. ;-))
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Nicole,
    oh wie schön und erinnert mich sehr an meine KIndheit. In dem Park hinter unserer Straße gab es etliche Kastanienbäume und wir Kinder mit meinem Opa zusammen haben sie tonnenweise in der Schubkarre gesammelt und mit nach Hause gebracht. Ganz viele Sachen haben wir davon gebastelt. Das holt in mir jetzt starke Erinnerungen vor.
    Liebe Grüße, Flögi
    https://reistdiemaus.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass Dich mein Post an Deine Kindheit erinnern konnte, liebe Flögi. Das freut mich sehr. Dir ein ganz warmes Willkommen bei mir. Herzlichst, Nicole

      Löschen
  20. Alle Jahre wieder leuchten sie einem so glänzend entgegen wenn sie auf dem Weg liegen. Gesammelt habe ich schon lange keine mehr. Aber eure Männchen gefallen mir sehr gut.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole, vielen Dank für deinen schönen Beitrag und die Bilder. Auch bei mir kommen da Erinnerungen an vergangene Bastelzeiten. Bei uns gibt es trotz dieser Kastanienkrankheit sehr viele Kastanien und zum nächsten Naturdonnerstag zeige ich etwas Kurioses, was ich bis gestern noch nie gesehen habe. Liebe Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nicole,
    sie sehen ein bisschen aus wie kleine Schwert-Männchen mit den langen Armen.
    So niedlich sind sie.
    Ja, heute war das Wetter nochmal toll, ab morgen soll es langsam kälter werden.
    Machen wir das beste draus.
    Dir einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Hach Nicole,
    da werden glatt Erinnerungen wach.
    Als Kinder haben wir sie immer mit meinem Papa gebastelt.
    Und hier im Norden habe ich jedes Jahr ein Kastanienmännchen
    vom Sohn meiner Freundin bekommen. Damit ich nicht so traurig
    bin weil ich ja keiner Kinder habe die mir eines basteln können.
    Wir wissen bis heute nicht wie er darauf gekommen ist und jetzt
    ist er auch schon ein kleiner großer Junge.
    Euch noch viel Spaß bei der Herbstbastelei.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  24. Ich weiß ja warum.der Herbst meine liebste Jahreszeit ist. Ua wegen deinen Posts und Fotos bei Instsgram. Die sind so der klassische, wunderbare Herbst. Danke dafür!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Babsy! Was bist Du doch ein Schatz.Ich danke Dir sehr für Deine lieben Worte.. schnüffel! Ganz liebe Grüße und dickes "Busserl", Nicole

      Löschen
  25. Oh ja, das machen wir am Wochenende auch :-)
    Früher mochte ich den Herbst ja nicht so sehr,
    aber inzwischen genieße ich ihn umso mehr.
    Deine Bilder und deine Worte sind - wie immer -
    so schön und stimmungsvoll.
    Ganz herzliche Herbstgrüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  26. Hihi, süß!! Das habe ich ewig nicht gemacht. Wieso eigentlich nicht?

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Autumn is a fun and colorful season. Your little 'people' remind me of the old style tinker toys :)

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nicole,
    Kastanientiere haben wir als die Kinder noch klein waren jeden Herbst gemacht, richtig "geil" fanden es die Jungs, als ihr Vater den Akkuschrauber holte, einen ganz dünnen Bohrer reinsteckte und sie Löcher unter seiner Aufsicht mit ganz alleine maschinell bohren durften.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  29. hach ja..
    die ahben wir früher auch mit den Kindern gebastelt
    und ich früher auch schon
    letztens habe ich eine alte Truhe mit Erinnerungsstücken hervor geholt
    und da war doch tatsächlich ein Kastanientierchen drin..
    etwas angeknabbert von den Motten.. ;)
    denke mal das hatte so seine 40 Jahre auf dem Buckel ..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Nicole,
    haaach, Kastanienmännchen. Hoffentlich habt ihr eines für mich mitgebastelt?! In diesem Jahr gibt es hier bei uns nur wenige der schönen, glänzend- braunen, glatten Kugeln. Dabei sind sie doch der Inbegriff des Herbstes, die leibhaftige Erinnerung an Kinderzeiten, ein Hand- und Seelenschmeichler.
    Merkt man, wie sehr ich diesen Schatz der Natur liebe? Fast gar nicht, oder?
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzhinweise, die du gleich unten auf der Seite (im Footer) findest. Danke!