Dienstag, 7. Dezember 2021

Kleiner grüner Kranz (oder "Wer hat dem Ilex die Früchte geklaut?")


"Ach, das darf nicht wahr sein!", ungläubig blicke ich auf unseren alten Holztisch im Hof, auf ihm habe ich das übriggebliebene Grünzeug unseres Adventskranzes gesammelt. Kiefern-, Fichten-, Lärchen- und Erlenzweige, Zapfen aller Art habe ich dort zusammengetragen und in einem Zinkeimer stehen ein paar Ilexzweige. Noch gestern habe ich mich über diesen für mich weihnachtlichen Anblick sehr gefreut, denn das diverse Grün gemeinsam mit den roten Ilexfrüchten macht richtig gute Laune. Doch nun das. Eine dicke Amsel sitzt mitten auf dem Tisch und hat um sich herum alle Ilexzweige verteilt. Kaum eine rote Frucht ist übrig geblieben. Der Frost der letzten Nacht hat wohl die vorher giftigen Steinfrüchte genießbar gemacht.
 

Material:
  • einen Drahtring
  • Bindedraht
  • Gartenschere
  • Kiefernzweige
  • Fichtenzweige
  • Ilex
  • Eukalyptus

So geht's:

Zuerst habe ich den verschiedenen Grünschnitt mit der Gartenschere auf die richtige Länge gekürzt und in kleinen Bündeln zurechtgelegt. Dann habe ich, nachdem ich den Bindedraht an den Drahtreifen befestigt habe, alle verschiedenen immergrünen Bündel nacheinander mit dem Draht um den Reifen gewunden. 



17 Kommentare:

  1. Oh ja, da haben die einen guten Blick für. Ich wollte hier auch wg der schönen Beeren ein ganz paar Ästchen schneiden und als es dann so weit sein sollte, war alles leer gefuttert. Dabei biete ich doch schon immer auch Äpfel an (die sehr gern aufgepickt werden)
    Aber Dein Ergebnis ist auch so wunderschön geworden!
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Diese Amseln!
    Aber trotzdem schön dein Kranz :-)
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  3. Arme Nicole, glückliche Amsel.
    Der hast Du ein feines Adventsfrühstück spendiert.
    Aber auch ohne rote Beeren seiht der Kranz toll aus.
    Also, jeden Tag eine gute Tat...
    Ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Für die Amsel war es sicher ein herrlicher Leckerbissen, liebe Nicole! Dir fehlen nun die kostbaren roten „Perlen“ im üppigen Grün - das ist sehr schade, aber Dein Kranz ist dennoch sehr schön. Ich wünsche Dir dennoch viel Freude am Kranz und der Adventszeit überhaupt - sei herzlich gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    fast kann ich gar nicht glauben, dass du der Amsel wirklich böse bist...
    Meiner kleinen "Rosa multiflora" im Kübel auf dem Balkon habe die frechen Gefiederten die kleinen Hagebutten gemopst.
    Guten Appetit kann frau da doch nur wünschen ;o)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach.. als ob ich der Amsel böse wäre, Claudia. Du kennst mich halt gut! Nein, natürlich nicht. Ich war nur etwas entschäuscht, sollte der Kranz doch einbissel weihnachtlicher mit den roten Perlen ausschauen. Drücker!

      Löschen
  6. Jetzt musste ich aber grinsen, die frechen Amseln, hihi ... man kann ihn aber nicht böse sein, nicht wahr ?

    Das Grün schaut auch so schon hübsch genug aus, ein sehr schöner Kranz.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    man kann einfach nur lachen :O)) - sie hofft wahrscheinlich auf Nachschub.

    Sei so lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Naughty blackbird!

    But the wreath still looks fantastic even without the berries.

    AntwortenLöschen
  9. Wenn's doch nun mal so gut schmeckt ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta (die neben sich ein Rumpelstilzchen sitzen hat...)

    AntwortenLöschen
  10. Da hast du doch gleich auch noch was Gutes für die Tierwelt getan. Der Schönheit deines Kranzes tut das auch keinen Abbruch.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. ...auch ohne Beeren gefällt mir dein kleiner Kranz sehr gut, liebe Nicole,
    zumal der Fotohintergrund toll ist...

    wünsche dir einen guten Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt muss ich einbissel schmunzeln, liebe Birgitt. Der Fotohintergrund ist der Eingang zu unserem alten Kohlekeller hinter'm Haus. Dir auch einen schönen Tag!

      Löschen
  12. Guten Morgen liebe Nicole,

    herrlich, diese kleinen Frechdachse, äh Amseln, aber was soll ich sagen... wäre ich Amsel, hätte ich wohl dasselbe getan, verfressen, wie ich bin ;-)))) Und nichts desto Trotz sieht Dein Kränzchen sehr sehr schön aus! Vielleicht findest Du ja noch woanders ein paar kleine rote Beeren, die du dazwischen stecken kannst, wenn Du magst.

    Mach Dir einen schönen Donnerstag, liebe Grüße
    Lony x

    AntwortenLöschen
  13. Se ven bonitas, prepararé alguna. Besos.

    AntwortenLöschen
  14. Musste gerade schmunzeln, genauso ist es mir ergangen. Das wird hier auch nix mehr mit rot angehauchtem Kranz. Aber wenigstens sind unsere Amsel satt und glücklich. Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Jetzt musste ich schmunzeln, ich verwende gerne von den kleinen Befruchtungsäpfelchen in meinen Adventsgestecken und dass sie schön frisch bleiben, lagere ich die Gestecke draussen unter der Pergola. Schon mehr als einmal waren sie angepickt als ich sie verschenken wollte. Ja man sagt doch Gelegenheit macht Diebe:-)
    Eine schöne Adventszeit wünscht euch, Pia

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!