Sonntag, 17. Dezember 2017

Alle Jahre wieder - Waldweihnachten


"Ich kann das Bäumchen gar nicht sehen, Mama!", mein Kleiner schaut angestrengt in den tief verschneiten Wald. "Da hinten steht es doch!", ich zeige auf eine kleine schneebedeckte Kiefer. Vor zwei Jahren hatten wir uns schon einmal für die kleine Kiefer entschieden, da sie an einer gut erreichbaren Wegkreuzung steht. "Warte. Ich rüttele mal dran!", mein Großer greift beherzt in den jungen Baum und schüttelt ihn kräftig. Der feine Schnee fliegt in alle Himmelsrichtungen und meine Söhne stehen für einen kurzen Moment in einem minikleinen Schneesturm. Mein Kleiner kichert und blickt bewundernd zu seinem großen Bruder hoch. Von der dicken Schneelast befreit, steht nun auf einmal eine elegante Kiefer vor uns. "Guck, da ist das Bäumchen auch schon!", erklärt mein Großer und klopft erst sich den Schnee von der Jacke und dann robuster den Schnee von der Jacke seines kleinen Bruders. "Möchtest du den Weihnachtsbaum für die Tiere im Wald mitschmücken, Großer? Wir haben Erdnüsse für die Eichhörnchen, lecker gefüllte Tannenzapfen für die Vögel und Möhren für die Rehe und Kaninchen. Die Äpfel müssen sich alle Tiere teilen.", mein Kleiner sieht seinen großen Bruder erwartungsvoll an. Doch mein Großer schüttelt den Kopf und erklärt mit einem schiefen Grinsen: "Das mach mal alleine. Die letzten Jahre war ich ja auch nicht dabei!". Mein Kleiner sieht ihn gedankenverloren an: "Aber vielleicht könntest du die Schleife oben an die Spitze binden?! Da komme ich noch nicht dran!". Mein Großer nickt und windet eine rote Schleife um die Baumspitze, während mein Kleiner schon den ersten Apfel in den Baum hängt. Für einen kurzen Moment halte ich inne und verwahre dieses Bild der brüderlichen Liebe und Eintracht ganz fest in meinem Herzen. 

Ich wünsche Euch einen herzenswarmen dritten Advent!
Herzlichst, Nicole.

Kommentare:

  1. Guten Morgen. Sehr schöner Brauch! Erst habe ich ja gedacht, Ihr würdet die Kiefer als Weihnachtsbäumchen mitnehmen... Und frisch eingeschneit alles! Sehr fein. Wir hatten es gestern mit Tauschnee zu tun. Habt einen besonderen Sonntag und ganz liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. hach...ich kenne genau das gefühl, was du beschreibst, wenn man ein wenig abseits so ganz nahe momente zwischen den söhnen beobachten darf. da schießen mir sogar ein paar tränchen :). so oft sie sich auch zanken, gibt es diese momente, die einen als mutter einfach das herz aufgehen läßt. danke für die kleine erinnerung :). du beschreibst solche kleinen dinge mit soviel gefühl, dass man sich sofort darin wiedererkennen kann. eine schöne tradition euer waldweihnachten. ein stadtweihnachten wäre auch ganz toll. aber ich glaube, das würde die tauben wieder anlocken. und ehrlich gesagt, wäre eine gewisse frau L. dann ganz sicher ...ähhh...beschreiben wir es mal so...not amused? lach. du siehst, wir haben schon bekanntschaft mit der eigentümergemeinschaft gemacht. ganz liebe adventsgrüße an euch, sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stadtweihnachten - eine tolle Idee, liebe Sabine. Du?! Da fällt mir was ein, gibt es eigentlich noch den kleinen Pub direkt an der Ecke? Mein GG und ich waren früher des öfteren dort ;)) Allerliebste Grüße, Nicole

      Löschen
    2. wenn du den fiddlers pub meinst, ja...den gibt es noch. der sohn und ich sind dort auch anzutreffen.

      Löschen
    3. Nee, dass der Fiddlers Pub noch da ist, weiß ich.. lach! Da sind wir sogar ab und an mit der ganzen Familie. Nein, ich meine den kleinen Pub direkt bei Dir an der Ecke (neues Heim)?!

      Löschen
  3. Das sind Augenblicke, die gehen zu Herzen und Du wirst sie nie mehr vergessen liebe Nicole.
    Wie schön, wenn Brüder sich mal so einig sind. Ich spreche da ja leider aus Erfahrung, grins....
    Eine schöne Tradition, die müsst Ihr unbedingt beibehalten.
    Schönen 3. Advent, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, Nicole, und fröhlichen dritten Advent euch! Danke für diese Momente brüderlicher Eintracht und den Geschenken an die Tiere! Genießt eure Ausflüge und den heutigen Tag. Ganz liebe Grüße. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Diesen Moment musst Du für immer im Herzen behalten liebe Nicole.
    Selten gibt es solch brüderliche Einigkeit, ich spreche da aus Erfahrung. Umso schöner, wenn es so läuft, das lässt jedes Mamaherz vor Rührung und Freude hüpfen...
    Euch wünsche ich einen schönen 3. Advent und drücke die Daumen für das Auto...
    Ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    das ist so schön, jaa Geschwister halten auch zusammen und sie mögen sich auch sehr, wenn es zwischendurch auch mal etwas Streit gibt, das muß sein.

    Ich wünsche dir einen wunderschönen 3. Advent.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  7. Das ist so eine schöne Tradition <3 <3 <3
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes Weihnachtsfest.
    GGL, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein ganz wunderbares Weihnachtsfest mit leuchtenden Kinderaugen und glückseligen Momenten.
      Herzlichst, Nicole

      Löschen
  8. Liebe Nicole
    was für eine schöne Artfür die Tiere das Kieferbäumchen zu schmücken.. dieser Moment fest zuhalten ist Herzenssache für die Mama.. schön ich schwelge zu meinen Kindern in dieser Zeit zurück!
    So wünsche ich dir einen schönen 3 Advent mit deiner Familie!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag euren Brauch! Geht ihr eigentlich nach ein paar Tagen wieder in den Wald und schaut nach, ob sich die Tiere schon was stibitzt haben?
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich beobachten wir, ob die Tiere schon gefuttert haben, liebe Babsy. Wir wählen immer eine Stelle aus, die sowieso (fast) auf unserer täglichen Strecke liegt. Alles Liebe zurück, Nicole

      Löschen
  10. liebe Nicole,
    eine ganz besonders liebe Geschichte und so schöne Bilder!
    Ein schöner Brauch, auch an die Tiere im Wald zu denken, wie in einem Bilderbuch!
    einen gemütlichen 3. Adventsonntag wünsche ich Euch
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen liebe Frau Frieda,
    wenn ich ehrlich bin, habe ich schon auf eure Waldweihnacht gewartet.
    Ich liebe diesen schönen Brauch.
    Dir und deiner Familie einen schönen dritten Advent.
    Liebe Grüße Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerda,
      das freut mich sehr und zeigt mir auch noch einmal, wie lange Du mich schon als Leserin begleitest. Vielen lieben Dank dafür. Dir und Deiner Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest.
      Herzlichst, Nicole

      Löschen
  12. Guten Morgen liebe Nicole,

    was für ein wundervoller Brauch, den Sie jährlich vollziehen. Der verschneite Winterwald und das liebevoll geschmückte Kiefernbäumchen für die Tiere im Wald, einfach zauberhaft.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie einen schönen 3. Advent.

    Herzliche Grüße von Ihrer meist stillen Leserin Grit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grit,
      vielen lieben Dank für Ihre immer liebevollen Worte. Ich freue mich sehr darüber.
      Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben ein ganz wundervolles Weihnachtsfest und bis dahin noch eine besinnliche und gemütliche Adventszeit.
      Herzlichst, Nicole

      Löschen
  13. Ein sehr schöne Tradition, die ihr da entwickelt habt. So darf das Bäumchen weiterleben und die Tiere haben auch noch was davon.
    Dir einen schönen 3. Advent.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  14. Ich kann mich noch an das letzte Jahr erinnern und wie zauberhaft ich das gefunden habe - und genauso geht es mir heute auch wieder. Ich bin einfach verzaubert von eurer Waldweihnacht und find das sooo eine wunderbare Idee!

    Alles Liebe in den dritten Advent,
    nima

    AntwortenLöschen
  15. Ja...an diese Tradition kann ich mich sehr gut erinnern...die letzten Jahre...;-). Immer wieder schön...erst recht mit Schnee...Dir und deiner Familie noch eine wunderbare Weihnachtszeit. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  16. Was für eine schöne Tradition! Daran werden sich Deine Kinder auch in vielen Jahren noch erinnern.
    Liebe Grüße
    und einen schönen Adventsnachmittag
    Inge

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole,
    an die Waldweihnacht bei euch kann ich mich gut erinnern und schön,daß ihr das gleiche Bäumchen wiedergefunden habt!
    Die Tiere können sich bestimmt auch noch erinnern und freuen sich nun über die neuen Leckereien:)
    Ganz liebe Grüße zum 3.Advent von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  18. Das ist wirklich ein schönes Vorweihnachtsritual. Gut, dass ihr verrottbares Aufhängematerial verwendet. Ich hab hier im Wald manche gut gemeinte Meisenknödel entdeckt, deren Plastiknetze noch monatelang im Geäst hingen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, es ist nicht nur so, dass wir verrottbares Material verwenden, sondern wir räumen auch auf. Und nicht nur unserer Sachen, sondern auch Müll anderer Leute wird von uns aufgehoben und entsorgt. Schließlich ist das "unser" Lieblingswald ;)) Ganz liebe Grüße zurück, Nicole

      Löschen
  19. Alle Jahre wieder, die Tiere warten sicher schon gespannt im Hintergrund. Schmunzeln musste ich wie du deine Söhne benennst:-)
    Ganz klar gehören solche Momente an die Sonnenwand des Herzens.
    Schöne Restadventszeit wünscht, Pia

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole,
    das ist einfach immer wieder wunderbar, wie ihr auch den Waldtieren eine Waldweihnacht beschert!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die 4. Adventswoche ☆.¸¸.•´☆!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥
    P.S. Sind die Fäustlinge schon angekommen?

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole,
    die Tradition, mit den Kindern einen Baum im Wald zu schmücken ist wunderbar!
    Wie Babsi stelle auch ich mir allerdings auch die Frage, ob ihr eigentlich nachschauen geht, wie eure Gaben von den Tieren auch angenommen werden?!
    Neugieriger
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich gehen wir auch gucken, liebe Claudia. Manchmal schleichen wir uns sogar an, um nicht unsere tierischen Gäste (oder staunende Spaziergänger) zu verscheuchen. Liebe Grüße, Nicole

      Löschen
  22. Liebe Nicole,
    ein wunderbares Bild brüderlicher Liebe und Eintracht welches du ganz fest in deinem Herzen verankert hast.
    Wie so oft bewundere ich deine Ideen für die Kinder!
    So eine schöne Geschichte, du könntest wirklich damit ein Weihnachtsbuch
    schreiben, mit Euren kleine so liebevollen Geschichten.
    Es hat mich sehr berührt zu lesen, dass Ihr den Tieren im Wald einen Weihnachtsbaum schmückt...
    Vielen Dank auch ihm Namen der Tiere schicke ich Euch!

    Noch eine schöne letzte Adventswoche wünsche ich Euch
    und ein freudvolles, friedvolles, lichtvolles, hoffnungsvolles,
    gesegnetes Weihnachtsfest,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  23. Wie schön, dass ihr auch an die Tiere denkt.
    Es gibt doch nichts schöneres als einen großen Bruder, ich spreche da aus Erfahrung ;-)
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,
    ich hoffe, die Post ist heute angekommen?!?!
    Alles , was ich an dem Tag noch abgeschickt hatte, ist mittlerweile überall eingetroffen ..Ich hoffe und bange *seufz*
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Tag ☆.¸¸.•´☆!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  25. Muy linda idea, el árbol se ve precioso. Feliz semana.

    AntwortenLöschen
  26. Ja, liebe Nicole, von solchen Bildern tief im Mutterherzen kann man gar nicht genug sammeln. Und immer wieder blitzen sie plötzlich - manchmal ganz ohne Vorwarnung - so lebendig auf, als wäre es erst gestern gewesen. Eine besinnliche Zeit Dir und Deinen Lieben. Bald hat das Warten ja ein Ende...
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  27. Was für eine tolle Idee!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  28. ich liebe eure waldweihnacht!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  29. Da habt ihr euch ja einen schönen Tag für die Bescherung ausgesucht!

    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  30. wie schön dass ihr dsa gemeinsam macht
    schon eine feste Tradition
    und vielleicht werden deine Söhne es einmal mit ihrer Familie auch so halten
    wunderschöne Bilder im Schnee

    liebe Grüße

    und euch allen ein frohes Weihnachtsfest
    Rosi

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Nicole,
    was für eine wunderschöne Idee!!! Wir sind früher (als unsere Kinder noch kleiner waren) am Heiligabend vor der Kindermette immer in den Wildpark gefahren und haben dort weihnachtliche Gaben an die Tiere verteilt (damals durfte man das noch...)
    Aber so ein Bäumchen für wild lebende Tiere auszustatten ist noch effektiver!!! Danke Dir für diese herrliche Idee!
    Alles Liebe und habt eine fröhliche Weihnacht
    Heidi

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!