Donnerstag, 24. Mai 2018

Baummarkierungen


"Mama, guck mal! Hier am Baum hat jemand zwei Striche gemacht und der dahinten hat auch einen Doppelstrich.", mein Sohnemann ströpt durch unseren Lieblingswald. "Das hat auch einen Grund!", weiß ich zu berichten, "Die Markierungen hat der Förster angebracht. Die Bäume zwischen den Bäumen mit dem Doppelstrich werden gefällt. Es entsteht eine Gasse, damit die Bäume, die tiefer im Wald gefällt werden müssen, besser rausgeholt werden können.". "Siehst du dahinten den Baum mit dem schrägen Strich?", ich zeige auf einen Baum der im Bereich der Markierung steht, "Der wird bald gefällt.". "Aber warum hat er denn zwei Striche?", mein Sohnemann betrachtet aufmerksam die Baummarkierung, "Es sieht sogar aus wie ein V!". "Das wird so gemacht, damit der Forstarbeiter den Strich auch nicht übersehen kann.", erkläre ich lächelnd und rufe unsere Hündin zurück. "Was bedeutet denn A1, Mama?", mein Sohnemann deutet auf eine alte Eiche. "Das ist ein Wanderweg. Der führt vom Kamper Wald zum Niersenbruch.". Mein Sohnemann pustet seinen langen Pony aus der Stirn: "Pff..! Und dafür braucht man eine Markierung? Das ist doch direkt auf der anderen Waldseite.". "Tja, du kennst dich ja auch aus. Andere Wanderer wissen das vielleicht nicht.". Mein Sohnemann nickt verständig. Kurze Zeit später kommen wir an einen aufgeschichteten Holzstoss. "Das ist aber eine witzige Markierung, Mama! Guck mal, das pinke Männeken sieht aus als ob es runterfällt.". Streng gucke ich meinen Sohnemann an: "Das ist, wie man sieht, eine Warnung, Burschi. Mach, dass du da runter kommst!". Mein Sohnemann seufzt tief und hüpft vom Holzstoss runter. 



Kommentare:

  1. Solche Baummarkierungen finde ich auch heute noch geheimnisvoll, wenn ich im Wald bin. Das ist wie eine Geheimsprache, finde ich immer.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt habe ich echt ne Menge gelernt...ich weiß zwar warum die Bäume markiert werden, aber welche Markierung für was steht, wusste ich bis dato nicht. Danke für den Unterricht,lach
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Ja das ist anscheinend gar nicht so einfach - ich hätte das alles nicht gewusst! Deine Erklärungen erinnern mich an Verkehrszeichen - wenn man da nicht weißt, was sie heißen - dann wird man auch nie schlau draus! Und ja - Markierungen für Wanderer sind SUPER WICHTIG *lach*

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen! Stromert Ihr ein wenig durch den Wald? Ja, das ist wirklich eine eigene Sprache. Wünsche noch schöne Ferientage! Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    oh ja, diese MArkierungen fand ich als Kind auch schon sehr interessant, und auch heute noch finde ich sie teils rätselhaft und mystisch ;O)
    Danke für die schönen Bilder!
    Hab einen schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Was du alles weißt!😄
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    nun weiß endlich auch,was die bunten und verschiedenen Markierungen bedeuten:)
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Nun bin ich wieder etwas gescheiter :-)
    einen schönen Tag wünsche ich dir

    AntwortenLöschen
  9. Wie gut, dass du auf alle Fragen deines Sohnes die Antwort weist. Da kommt er sicher gerne mit dir in die Natur und kann eine menge dabei lernen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Das wusste ich bislang auch alles noch nicht, obwohl wir ja fast mitten im Wald leben ;-) Danke für die Erklärungen, liebe Nicole. Im Wald ist es doch immer wieder schön und Eure Julie scheint es ja auch sehr zu genießen, ach sie ist so hübsch ♥ Wünsche Dir eine wundervolle Restwoche und ein sonniges Wochenende.
    Liebste Grüße
    Petra ♥

    AntwortenLöschen
  11. ...du kennst dich ja gut aus, liebe Nicole,
    das wußte ich alles noch nicht...und so ein pinkes Männlein habe ich bewußt noch nie gesehen...ich darf also weiter auf die Holzstapel klettern ;-)...neine, neine, ich weiß schon, dass das sehr gefährlich ist, die könnten ins rutschen und rollen kommen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab's aufgegeben, jede Forst macht's anders ;-). Aber spannend, das mit dem Kinde zu ergründen. LG Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole,
    euer Waldspaziergang hat mir gefallen und ich habe was gelernt. Besonders freue ich mich eure Julie zu sehen. Im Wald gibt es bestimmt viel zu schnuppern für sie und auf Baumstämme zu hüpfen macht Hund auch immer Spaß.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  14. Ja ich, lieber kleiner Sohnemann, ich brauche Wandermarkierungen... wenn´s geht überall *lach*
    Von den Baummarkierungen hatte ich bis gerade eben überhaupt keine Ahnung. Vor allem, dass man eine ganze Schneise in den Wald hacken muss, damit man weiter drinnen fällen kann. Obwohl das ja eigentlich logisch ist.
    Danke für die Erklärungen, ich werde beim nächsten Mal wandern gehen bestimmt aufmerksamer auf Markierungen achten.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  15. Boah, woher weißt du das immer alles, liebe Nicole.
    Also ok, ein paar dieser Markierungen kenne ich auch, aber nicht so viele.
    Da hat dein Sohnemann echt Glück, dass du ihm immer Auskunft geben kannst.

    ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. danke für die schönen bilder (ich freu mich doch immer, wenn ich julie sehen kann!) und für die aufklärung mit den geheimnisvollen zeichen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!