Donnerstag, 31. Mai 2018

Insektensommer (oder "Feuerwanzen!")


Habt Ihr Lust wieder bei einer bundesweiten Naturschutz-Studie mitzumachen? Dann habe ich hier eine Idee für Euch! Die Aktion "Insektensommer" vom NABU. Ihr müsst nur wieder (vom 1. - 10. Juni und vom 3. - 12. August) Eure Umgebung eine Stunde lang gut beobachten und alles was summt und brummt zählen. Egal ob Blattlaus, Fliege oder Schmetterling ­– jeder Sechsbeiner kann gemeldet werden, denn die kleinen Krabbeltiere sind unverzichtbar für unser Ökosystem. Sie alle tragen zur Vermehrung von Pflanzen sowie zur Fruchtbarkeit des Bodens bei. Doch leider ist die Anzahl der Insekten deutlich zurückgegangen. Intensive Landwirtschaft, der Einsatz von Pestiziden, die Ausräumung der Landschaft oder schlicht die "moderne" Gartengestaltung sind nur einige Gründe für den Insektenschwund. Damit die Aktion überschaubar bleibt, wurde für beide Aktionszeiträume jeweils acht Kernarten ausgewählt: Steinhummel, asiatischer Marienkäfer, Blutzikade, Hainschwebfliege, Tagpfauenauge, Admiral, Lederwanze und die gemeine Florfliege. So kann am Ende erkannt werden, wo die eigentlich weit verbreiteten Arten möglicherweise gänzlich fehlen. Also, ich bin gespannt, was wir alles so finden werden. Ihr auch?! 

"Das ist ja verrückt, Mama! So sehen die Insekten unsere Welt?", mein Sohnemann blickt staunend durch das Facettenauge. Immer und immer wieder dreht er das blecherner Insektenauge: "Pfff.. das die da noch geradeaus fliegen oder gehen können!". Ich grinse in mich hinein und erinnere mich an mein eigenes erstes Facettenauge. Auch ich fand damals die Welt der Insekten faszinierend. "Nun? Wollen wir bei der NABU-Aktion 'Insektensommer' mitmachen?", fragend schaue ich meinen Sohnemann an. Mein Sohnemann nickt und greift nach seiner neuen Becherlupe und seinen Bestimmungkarten. "Aber ich fasse keine Spinnen an, Mama! Da schüttelt es mich!". Beruhigend grinse ich ihn an: "Musst du auch nicht, es geht um Hummeln, Schmetterlinge, Marienkäfer, Fliegen und Wanzen.". "Wanzen, Mama?!", mein Sohnemann horcht auf, "Da kenne ich eine besonders gute Ecke! Da gibt es Feuerwanzen ohne Ende.". "Hast du schon nach der passenden Bestimmungskarte gesucht?", fragend blicke ich meinen Sohnemann an. Der schüttelt den Kopf und sucht schnell die passende Karte raus: "Mama, was trifft man fast immer in der Nähe einer Feuerwanze an? A: eine Wärmequelle, B: eine Mohnblume oder C: weitere Feuerwanzen?". Überlegend blicke ich meinen Sohnemann an, um dann seufzend den Kopf zu schütteln: "Sagst du es mir bitte?". "Hier steht: Feuerwanzen sind sehr gesellig und leben oft in großer Zahl zusammen. Also, Antwort C: weitere Feuerwanzen.", mein Sohnemann nickt wissend und zieht mich in eine besonders karge Gartenecke.





"Insektensommer": >hier<
"Basisinfos": >hier<
"Zählhilfe" (PDF): >hier<

{Werbung}
Mit freundlicher Unterstützung des Moses.Verlages:
Bestimmungskarte:
50 heimische Insekten & Spinnen >hier<
Insektenaugen aus Blech >hier<
3-Wege-Becherlupe >hier<

Kommentare:

  1. eine sehr gute aktion - ich schau mir den link gleich noch genauer an und werde dann wohl bald eine stunde auf der erde rumkrauchen ;)!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  2. Hast du die Feuerwanzen etwa beim "Sport" fotografiert;0)
    Spaß beiseite, eine tolle Aktion. Ich schau auch später nochmal genauer den Link an. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. guten morgen nicole, ich finde es einfach klasse, wie natürlich du deine jungs zum umwelbewusstsein erziehst. das verdient wirklich den daumen hoch. eine kollegin von mir, mit einen weit jüngeren sohn, ist da weniger aktiv und ich sehe das kind ständig mit handy oder tablet agieren. dabei sieht man bei dir, dass die natur durchaus einiges für auch herranwachsende kids zu bieten hat. von mir an dieser stelle also ganz klar einen daumen hoch. ach was sag ich? alle beiden daumen hoch ;). ganz liebe grüße und einen sonnigen feiertag, sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    die hübschen roten Feuerwanzen beobachte ich auch gern und glaube, bei schwül- warmem Wetter sind die besonders rege?!
    Witzig, wie sie sich paaren und dann als Duo unterwegs sind, wobei immer eine rückwärts laufen muss ;o)
    Durch ein Facettenauge möchte ich auch mal schauen. Das muss spannend sein.
    Viele
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es klasse wie du deinen Kleinen immer wieder für die Natur begeistern kannst. Vielen Dank für den Hinweis zur neuen NABU Aktion. Ich habe mir die App mal geholt.
    Dir einen schönen Feiertag!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die NABU-App hinzuweisen habe ich irgendwie versäumt, liebe Varis. Vielen Dank für die Erinnerung!

      Löschen
  6. liebe Nicole,
    eine tolle Aktion!
    Da hätte ich jede Menge zum Zählen, ich bin heute morgen durch den Garten spaziert, so viele Hummeln wie noch nie, viele Marienkäfer, Bienen, dicke Fliegen, Hornissen und natürlich Schmetterlinge!
    Wünsch Euch noch viel Spaß!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  7. hui, das ist bei uns soo viel, aber ich überleg mal, aber zum Glück ist unser großer Garten eine regelrechte Oase und hier tummelt sich alles, ich fütter auch die Vögel das ganze Jahr und wir haben einen Teich und gaaanz viel Grün und blühendes. Feuerwanzen haben wir auch ja und sogar Hirschhornkäfer im Kompost. ganz ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Da bin ich ja mal gespannt, was ich alles so sehe. Wir geben uns ja mit unserem Garten diesbezüglich viel Mühe - äh ihn verwildern zu lassen. Hier sind lauter Insektenfreundliche Pflanzen drin. Zur Zeit brummt die Ölweide vor lauter Bienen und Hummeln, die aber kaum zu zählen sind.
    Danke für den lieben Hinweis!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Dein Sohnemann kann zu mir in den Garten kommen und am besten alle Blattläuse an den jungen Bohnen mitnehmen;-(
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Hmm, viele der Insekten, die Du heute hier genannt hast, sind mir heuer noch nie untergekommen. Die Anzahl der Mitbewohner im Garten wird wirklich immer weniger, obwohl wir kein Gift verwenden und mit vielen blühenden Pflanzen aufwarten können. Hach, wie soll das nur weitergehen.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Frau Frieda,
    ich finde es toll, dass wir anonymen Leser doch wieder dabei sein dürfen, es kommt immer anders als man denkt. Danke für den schönen Tip. Bei der Aktion werde ich mit unserer kleinen Schnecken auch mitmachen. Die Bestimmungskarten sind wieder toll. Dank Deiner Anregungen haben wir fast ein ganzes Regal voll.
    Liebe Grüße Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hachz.. was freue ich mich wieder von Dir zu lesen, liebe Gerda. Die Bestimmungskarten sind wirklich toll. Vor allem schnell zur Hand genommen ;)) Viel Spaß Euch beim Zählen!

      Löschen
  12. ...das ist eine gute Aktion, liebe Nicole,
    ich weiß nur nicht, ob ich die alle bestimmen kann, die hier so unterwegs sind...da muß ich mich mal schlau machen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nicole, danke für den Hinweis auf diese tolle Aktion :)
    Einen lieben Gruß
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, liebe Silke. Und Dir ein warmes Willkommen hier bei mir. Herzlichst, Nicole

      Löschen
  14. Liebe Nicole,
    Feuerwanzen hab ich als Kind auch häufig beobachtet und lustig sieht es aus,wenn sie zusammen hängen :)
    Kein Wunder,wenn es immer mehr werden;)
    Einen gemütlichen Abend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  15. Feuerwanzen sind mindestens immer zu zweit und machen dann das, was sie am liebsten mögen...;-)
    Auch bei uns krabbeln sie im Garten.
    Ich denke, das ist eine schöne Idee, mal schauen, ob ich am Wochenende eine Stunde im Garten auf Insektensuche gehe.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Nicole,
    die sind aber auch überall, wir haben sie heute auch gesehen.
    Ich hoffe, dass ich bis zum Herbst wieder bloggen darf und kann.

    Ich habe heute etwas total schönes gesehen und fotografiert.
    Sowas habe ich noch nie geehen, eine Libelle, die sich entpuppt, grandios.

    Lieben Gruß Eva
    hab noch eine gute Woche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön von Dir zu lesen, liebe Eva. Habe ich Dir schon gesagt wie sehr ich mich auf den Herbst freue ;)) Fühl' Dich von Herzen gedrückt, meine Liebe!!

      Löschen
  17. Liebe Nicole,
    das ist eine prima Aktion! Danke für diesen schönen bebilderten Post dazu!
    Feuerwanzen seh ich auch derzeit jeden Tag im Garten tanzen :O)
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein entspanntes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  18. Fererwanzen im Garten am Rosmarin, in meiner Kindheit am Fuße der Linden, schier in Klumpen. Wie ich sie mag! Eine Hummel hat gestern alle unseren Kornblumenblüten im Balkonkasten "abgegrast". Tolle Aktion! Sonntagsgrüße mit Flüstergeschichten von der Platane vor'm Fenster. Eva

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!