Donnerstag, 23. April 2020

Wiesenschaumkraut (oder "Ein lauschiges Plätzchen!")


Die Sonne scheint frühlingswarm vom Himmel herab und ein frisches Lüftchen streift über das zarte Grün der Bäume und Sträucher. Hellgrüne Gräser wiegen sich im Wind und nur das Zwitschern der Vögel und das Summen der Insekten ist zu hören. Unsere hübsche Hündin Julie und ich sind unterwegs. Irgendwo im Nirgendwo. Dort, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen. Genau deswegen müssen wir auch gut acht geben. Denn gerade im Moment erblicken viele Hasenbabys das Licht der Welt und da möchten wir wirklich nicht stören. Wir gehen den festgefahrenen Feldweg entlang und fühlen uns fast ganz allein auf der Welt. Nur der staubige Feldweg, die gegrubberten Felder, das frische Gras und den wölkchenweißen blauen Himmel über uns im Blick. Julie ist ganz in ihrem Element, sie schnüffelt, hüpft und rennt. Ab und an bleibt sie abrupt stehen und hält die Nase in den Wind. Was sie wohl alles riechen kann? Ich hocke mich vorsichtig an das Ufer des kleinen Baches, aufmerksam darauf bedacht, kein Blümchen zu zertreten und beobachte einen Aurorafalter, der aufgeregt von einer Blüte zur nächsten fliegt. Nachdenklich blicke ich auf das fröhlich gurgelnde Bächlein. Die Natur macht weiter wie gewohnt...


35 Kommentare:

  1. Guten Morgen liebste Nicole,
    herzlichen Dank ür den Spaziergang zu diesem wahrlich lauschigen Plätzchen! Ich hör den Bach murmeln, hör den Wind in den Zweigen und ich rieche das Gras, die Frische der Natur! Das wunderhübsche Wiesenschaumkraut mit seinen zarten Blümchen läßt mich lächeln, ich freue mich nämlich, weil es auch in unserem Garten auf der Wiese wächst :O)
    Die selben Gedanken gehen mir derzeit jeddesmal durch den Kopf, wenn ich draußen im Gärtchen bin ....Die Natur macht weiter wie gewohnt ...
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße,und bleibt gesund, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Nicole,
    ach, das hast du fein beschrieben. Soooo schön, das dachte ich gestern auch im Leudelsbachtal, das so menschenleer war, aber das ist es unter der Woche immer und im Moment sowieso, weil die Gaststätte geschlossen hat. Es war ein kleines Fest, was ich dort alles entdeckt habe und auch bemüht, nichts zu zertreten, was leider nicht bei allem Menschen so ist. Ich gehe am Samstag nochmals hin und schaue ob die Orchideen, die ich gesehen habe, noch da sind.

    Wiesenschaumkraut ist wunderschön und der Grünadernschmetterling hier so schön unterwegs.
    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na sowas, gestern war die Post wohl später da und gerade schaue ich in den Briefkasten und jaaa, eine Karte von dir ist da.
      Vielen Dank, jetzt habe ich noch mehr Mut und auch besten Dank an den Sohnemann.
      Habe mich sehr darüber gefreut.
      Liebe Grüße Eva
      die jetzt gleich radeln geht.

      Löschen
    2. Ganz dolle gerne, meine liebe Eva!

      Löschen
  3. Guten Morgen Nicole,
    ja, die Natur macht weiter. Der Frühling ist da. Das gibt Hoffnung. Genau wie deine Mut-mach-Karte, die mich erreicht hat.
    Danke dir und deinem Sohnemann.
    Passt auf euch auf und bleibt gesund.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, auch bei Dir ist die Karte angekommen. Sehr gern geschehen, liebe Tina.

      Löschen
  4. Ja,es wäre schlimm,wenn unserer Natur etwas passieren würde......Danke für den Spaziergang:) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Wie gut, daß wir unsere Hunde haben ;-)
    So kommen wir wenigstens raus aus dem Haus.
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, liebe Nicole, dass sich die Natur so gar nicht beirren lässt von allem Trubel, Wirbel und sonstigen Verwirrungen derzeit! Genieße das Draußensein! Paul und ich danken herzlich für die entzückende Karte, die gestern eingetrudelt ist! Herzlichen Dank an dich und deinen Sohn für so viel feine Freude! Herzlichst. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gebe ich gerne weiter, Susanne. Ganz dolle gern geschehen.

      Löschen
  7. Sind wir froh, dass die Natur weiter macht, als gäbe es den Virus nicht !
    Da können wir uns wenigsten etwas erfreuen !
    Das Wiesenschaumkraut liebe ich sehr.
    Schon als kleines Mädchen war ich begeistert über die blühenden Wiesen.
    Bei uns heißen sie im Volksmund " Himmelfahrtsblümchen "
    Danke für die Verlinkung zum "DND" und sei ♥lichst gegrüßt, bleib gesund
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Wie wunderschön! Und der Aurorafalter! (Der liebt ja auch das Wiesenschaumkraut)
    Als Kind habe ich immer grosse Hände voll Wiesenschaumkraut gepflückt, natürlich für meine Mama. Ganz liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  9. Das ist das gute dass die Ntaur wächst und alles macht wie immer und die Teire ihre jungen bekommen oder die Vögel.. ach herrlich deine Fotocollagen!
    Ich wünsche euch eine gute Zeit und bleibt gesund alle!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  10. Kopfweiden, Schaumkraut, Bach - Kindheitsidyllen, die in diesen Tagen unerreichbar und schon fast irreal geworden sind. Was könnt ihr euch glücklich schätzen, dass euch das möglich ist!
    Bleibt gesund!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. It's always fun to look closely at the world around us. I love your little flowers and that butterfly is just adorable!

    It's delightful to see you over at 'My Corner of the World' this week!

    AntwortenLöschen
  12. Schön wie du das beschreibst. Ich sitze momentan nur im Garten herum (stark begrenzter Horizont ;-)) Nachher gehe ich immerhin noch auf einen Stadtteilmarkt. Unter Bäumen, der ist so schön und gibt einem ein wenig gutes Lebensgefühl. Ich freue mich richtig drauf, obwohl ich da gar nicht viel kaufe. Aber es fühlt sich irgendwie nach Freiheit an.
    Liebe Grüße
    Jutta
    P.S. Wieso kommentieren Leute mit scheinbar ihnem wichtigen Inhalt immer anonym? Und was soll das, nun da quasi überall (nächste Woche) Maskenpflicht herrscht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Frage verstehe ich nicht so ganz, Jutta?! Hat jemand bei Dir anonym kommentiert? Ich krieg nix mit... Sabine (Heimelig) hat auch schon so etwas geschrieben.

      Löschen
    2. Hahaha.. jetzt habe ich es verstanden. Danke für den Tipp ;))

      Löschen
    3. Hab's ja auch unter den falschen Post geschrieben.
      Hab's fein!
      Jutta

      Löschen
  13. Liebe Nicole, wunderschön sind deine Fotos, die so eine Ruhe ausstrahlen.
    Wenn ich so in meinem Garten bin, ausgesäte Blumen pflanze, gesammelte Feldsteine ins Beet setze, gieße und genieße, der Frühling sein Bestes gibt und mit seinem vielen Grün uns Hoffnung schenkt, dann kommt es mir so vor, das alles gut ist und ich von der Welt da draußen gar nix mitbekomme.
    Vielen lieben Dank auch für eure wundervolle karte. Viele Grüße auch an den Sohnemann.
    Herzlichst Heike

    AntwortenLöschen
  14. Dieses Wiesenschaumkraut, das gerade so zauberhaft über dem Grün zu schweben scheint, liebe ich auch so sehr. Ein tolles lauschiges Plätzchen hast du da. Bei uns lauern dort leider momentan die Zecken, die hier FSME und Borreliose übertragen können. Nichts ist perfekt...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Guten Abend liebe Nicole,
    was für ein wundervoller Blogbeitrag. Überall grünt und blüht es, das Wetter und die Natur geben zur Zeit alles aus voller Kraft. Dies entschädigt uns ein kleines bisschen für die sonst so trostlose Situation. Genießen wir die kleinen, wunderbaren Momente.
    Viele Grüße, Grit.

    AntwortenLöschen
  16. Wie gut, dass die Natur weiter macht wie gewohnt liebe Nicole.
    Wenn nicht, stell Dir vor, wie schlimm das wäre.
    Ich möchte gar nicht dran denken.
    Deine Bilder könnten aus Bullerbü stammen, so herrlich.
    Danke fürs Mitnehmen und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. vielen Dank für die schönen Bilder. So kann man wenigstens virtuell vereisen.

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  18. Wie gut, dass wir keine Ausgangssperre haben. Bei diesem schönen warmen Frühling spriesst und blüht es überall, wie du schreibst wenn nichts wäre.
    Bei uns wäre es aber dringend nötig, dass es endlich Regnen würde.
    Also halten wir durch und bleiben hoffentlich alle gesund.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  19. Such gorgeous photos and testaments to the beauty of Spring!

    AntwortenLöschen
  20. Moin liebe Nicole,
    ist das nicht herrlich... überall grünt und blüht es, dieses schöne Wetter und die herrliche Natur tröstet uns ein kleines bisschen über die schlimme Zeit hinweg.

    Hab einen schönen Tag und bleib gesund.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  21. danke für deine schönen bilder - ja, die natur ist für mich im moment wirklich das größte! so ein glück, dass es in dieser schwierigen zeit gerade überall blüht und wächst und gedeiht und dass die sonne so freundlich scheint. was wäre, wenn es dauerregnen würde - lieber nicht daran denken! obwohl der boden so dringend wasser braucht...
    liebe grüße und pass gut auf dich auf!!
    mano

    AntwortenLöschen
  22. Solche Momente in der Natur, liebe Nicole, sind gerade im Moment Balsam für die Seele. Diese Wiese hat das Glück, dass sich der Bach da durch schlängelt. Vielerorts dürstet die Natur schon sehr. Besonders die Wälder leiden schon wieder sehr.
    Vielen Dank, dass Du uns mitgenommen hast in dieses Natur-Idyll! Pass gut auf Dich auf & sei ganz lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nicole,
    zum Glück lässt sich die Natur nicht stören und
    wir finden in ihr immer wieder in unsere Mitte zurück.
    So schöne Bilder von deiner kleinen Auszeit in der Natur.
    Ganz viele liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Nicole,
    das lauschige Plätzchen gefällt mir. Bei uns ist es allerdings schon mehr Sommer als Frühling, aber auch in Frankfurt weht der Wind hin und wieder ganz ordentlich. Nur Regen ist keiner in Sicht. Den brauchen wir dringend.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  25. Wie schön ist doch der Niederrhein! Wunderschöne Bilder hast Du gemacht.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  26. Und dass sie das macht, ist auch das Beruhigende an dieser Zeit.
    Hach, mit jule und dir würd ich auch gern mal einen Spaziergang mitten im Nirgendwo machen :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich würde Dich und den Schnecki gerne mitnehmen (und den Hausbären natürlich auch!). Drücker!!

      Löschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!