Sonntag, 6. September 2020

Waldspaziergang im September


Die ersten Tage des Septembers sind vorbei und es scheint als ob mit dem langersehnten Regen direkt der Herbst Einzug gehalten hat. Der von der Trockenheit strapazierte Wald atmet erleichtert auf und lässt die wenigen noch grünen Bäume wie stumme Riesen erscheinen. Von den letzten Stürmen liegen abgebrochene, schon fast entrindete Äste auf dem Waldboden und manchmal scheint es, als ob sie mahnend ihre laublosen Zweige in die Höhe recken. Vorwitzige Pilze schießen aus dem Boden und wecken wieder einmal in mir den Wunsch sie mit Gewissheit bestimmen zu können. Jeder Schritt über den mit braunen und grünen Blättern übersäten Waldboden lässt einen kleinen schmatzenden Ton vernehmen und es scheint oberflächlich gesehen ausreichend geregnet zu haben. Unsere hübsche Hündin Julie ist ganz in ihrem Element. Mit der Nase dicht über dem Boden läuft sie freudig vor mir her. Dann und wann hält sie erwartungsvoll bebend ihre Schnauze in die Höhe. Doch ein prüfender Blick in meine Richtung hält sie da von ab einfach davon zu stoben. Ich atme tief die frisch gereinigte, würzige Waldluft ein und ziehe die Kordel meiner Kapuze etwas enger. Neuer Regen hat wieder eingesetzt und dafür bin ich von Herzen dankbar.

Euch einen entspannten Sonntag im September!
Herzlichst, Nicole.


Verlinkt mit: *Natur-Donnerstag*, *Niwibo sucht*

Kommentare:

  1. Oh, Regen, hier gab es nur gefühlt 5 Tropfen! (Bei meiner Mama gar keinen, sieh ersehnt ihn so herbei für Wald und Garten, es ist ganz schlimm!)
    So ein Spaziergang durch den Wald nach einem Regen und auch während eines Regens hat etwas magisches, oder? Ach, wir müssen immer erst in ein Auto steigen, um Waldspaziergänge zu machen und dann laufen da so viele andere Menschen rum (genau wie wir). Pilze haben wir immer früher sehr viele gesammelt mit meinem Vater. Das war wie eine Sucht im Unterholz von einer Ecke zur nächsten. Mein Vater kannte auch die Speisepilze (und die, die man stehen lassen sollte). Die wichtigesten Pilze für die Pfanne bekomme ich also noch auf die Reihe.
    Habt einen wunderbaren Gang durch die Wälder und ganz liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    Ja, so einen Tag hatten wir gestern auch. Es war feucht von feinstem Nieselregen und es roch nach Herbst. Was für einen schönen Moment Du da beschrieben hast!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. wie schön!! wenn ich die pfützen sehe, hat es ja mal ganz kräftig geregnet. hier erfreulicherweise auch und so konnte ich unseren gestrigen spaziergang in frischer lust genauso genießen wie du den deinen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    wie ich dich beneide, Wald in deiner Nähe zu haben.
    Doch ich bin schon dankbar, nicht in der Stadt zu wohnen und den Blick über die Felder schweifen lassen zu können. Das mit den Pilzen kann ich gut verstehen. Bei uns auf der Wiese wachsen sie auch, mein Mann meinte zwar, es könnten Wiesenchampions sein, Doch sicher ist er auch nicht. So lassen wir sie stehen und freuen uns über ihren Anblick.
    Sonnige Sontagsgrüße von Heike.

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Nicole,
    in der Natur waren wir gestern auch. Es scheint viel geregnet zu haben, Pfützen stehen auf den Wegen, aber Pilze haben wir noch gar keine gesehen. Im Schwalmbuch steht nur teilweise das Wasser. Wir sind dankbar für jeden Regenschauer.
    Habt einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    uuuhi, das war aber ein Spaziergang in Gummistiefeln, was?! (Ich muss mir dringend neue kaufen, meine sind weg - und ich frage mich, wie denn Gummistiefel verloren gehen können...)
    Ja, der Herbst ist da und lässt sich nicht verleugnen.
    Pilze haben wir Freitag auf dem Markt gekauft. So gut sahen die Pfifferlinge aus. Das wären auch Pilze, die ich sicher bestimmen kann, aber leider wachsen sie nicht in unserer Gegend.
    Birnen habe ich auch gekauft, denn eigentlich sollte es schon dieses Wochenende deinen Kuchen geben. Dein Kommentar hat mich verunsichert. Ich hab dir dazu geschrieben.
    Einen schönen Sonntag euch.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  7. Pfützen? Welch herrlicher Anblick! Pilze sammeln ist so oder so kein Thema bei uns: Der, der sich auskennt, mag sie überhaupt nicht essen. Die, die sie gerne isst, kennt sich nicht aus. 😂
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Oja, dass die Nasensaison angefangen ist, macht uns unser Vierbeiner auch gerade klar. Sobald es wieder kühler und feuchter wird, ist unsere Hündin in ihrem Element. Aber auch wir freuen uns darüber. Bei uns war es wohl eh die ganze Zeit über etwas feuchter als bei Euch. Pilze sammeln wir allerdings nicht, wegen mangelnder Sachkenntnis und der immer noch großen Strahlenbelastung nach Tschernobyl...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Nicole,
    welch ein schöner Waldspaziergang.
    Wir haben heute früh eine kleine Waldfahrradtour gemacht, ganz in unserer Nähe wurde ein Aussichtsturm wiedererrichtet und diesen wollten wir uns unbedingt anschauen. Auch ich habe heute Pilze erspäht, kenne aber nur die üblichen Maronen, Steinpilze, Butterpilze usw. aber für ein Foto hats gereicht :). Und weißt Du was, am Wegesrand habe ich Rainfarn gepflückt und zum Mittagessen gab es "Nicoles Apfelpfannkuchen aus dem Ofen", hat mal wieder gutgeschmeckt!!
    Viele liebe Sonntagsgrüße zu Dir!
    Grit

    AntwortenLöschen
  10. Heute ist bei uns der erste kühlere Tag, denn während gestern schon viele von Herbstwetter und Einkuscheln schrieben, war es bei uns sommerlich warm (geregnet hat es als wir im Urlaub waren - in Massen (was unseren "Gießdienst" sehr gefreut hat ;-))
    Heute Morgen hatte ich auf genau so einen Spaziergang, wie du ihn beschreibst richtig Lust. Jetzt setze ich mich doch lieber nochmal mit neuem Buch auf die Terrasse (aber bald brauche ich auch einen herbstlichen Waldspaziergang). Sonntagskuchen gibt es leider keinen, weil mein Süßigkeitenvernichter (nein, nicht mein Sohn), die dafür benötgten Kekse heimlich genascht hat. Grrrr.
    Einen wunderschönen Sonntag!
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sommerlich warm.. pff.. das war es bei uns in der vorletzten Sommerferienwoche, Jutta. Aber es hat halt bei uns (also fast punktgenau) auch in diesem Jahr kaum geregnet. Deshalb sind Pfützen hier auch so willkommen, auch wenn es morgens nur 9 Grad sind. Liebe Grüße an Deine Naschkatzen und viel Spaß beim Lesen. Drücker, Nicole
      P.S. Der "richtige" Herbst fängt eh erst am 22. September an, da hast Du noch einbissel Zeit ;))

      Löschen
    2. Ich weiß, aber ich zähle in ganzen Monaten. Also September = Herbst. (Und der Schulanfang sowieso - also unserer).
      Seit gestern ist es übrigens auch bei uns merklich kühler geworden, vor allem morgens und abends. Musste den Kindern heute schon klarmachen, dass sie nicht mit kurzer Hose morgens losziehen müssen.

      Löschen
  11. Schön so ein Waldspaziergang liebe Nicole.
    Und Regen haben wir wohl noch lange nicht genug.
    Hier hat es gar nicht geregnet, das heißt, ich muss heute Abend wieder gießen.
    Richtig warm und sonnig war es heute wieder.
    Dir einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. hach Regen..
    was ist denn das??
    Das was gelegentlich so vom Himmel fällt ;)
    seufz
    nein hier schon wieder 2 Wochen Dauerstrahlehimmel
    das kann einem auch auf den Keks gehen
    nur am Donnerstag morgen war es bedeckt und frischer
    war auch ganz gut denn da haben wir mit den Frauen einen Spaziergang gemacht
    mittags wurde es dann schon wieder warm
    es sind ja herrliche Tage
    aber die Natür dürstet ..
    Pilze gibt es aber auch schon welche
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Geregnet hat es auch bei mir kurz und stürmisch war es dabei. Nur gut dass wir heute Morgen unterwegs waren es waren mal 13 Grad udn jetzt hat es 18 Grad..
    Bei dir ist so schön und der Hund der freut sich trotzdem, herrlich dieser Waldspaziergang und die frische Luft dabei.
    Schönes Wochenende wüsnche ich euch, hoffentlich nicht zu arg warm!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!