Dienstag, 10. Dezember 2019

Weihnachtliche Waldtierfreuden


"Mama, wollen wir denn auch in diesem Jahr den Tieren im Wald eine kleine Weihnachtsfreude bereiten?", mein Sohnemann sieht mich fragend an. Ich nicke lächelnd: "Aber natürlich! Was glaubst du denn?!". "Dann ist ja gut.", mein Sohnemann guckt aufmerksam nach draußen, "Sollen wir vielleicht jetzt schon mal alles vorbereiten, Mama? Die Sonne ist noch nicht untergegangen. Was für ein Glück, dass bei mir die letzten beiden Schulstunden ausgefallen sind.". "Das finde ich auch!", antworte ich vergnügt, "Ich suche schnell alle Materialien zusammen, dann kann es losgehen. Allerdings habe ich nicht alles da und leider auch keine neue Ideen.". Mein Sohnemann winkt lässig ab: "Egal, Mama! Wir nehmen einfach das was da ist!".




Unsere DIY's zur Winterfütterung von Wildtieren:

Vergangene Waldweihnachten: >hier<

Kommentare:

  1. eure waldweihnachten haben mir schon immer so gut gefallen! wie klein der "sohnemann" noch beim meisenknödelbasteln war - das war vor 3 jahren!
    ich freu mich schon auf den bericht, wenn ihr die tierschätze wieder in den wald bringt! die elfen werden euch aufmerksam und freudig beobachten ;)!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole,
    du hast für die Vögel einen Kuchen gebacken das sieht ja klasse aus.
    Die Vögelchen werden sich freuen, so ein liebevolles, präsentiertes Essen zu bekommen.

    Ich sag ja: "wäre ich ein Vögelein flög ich zu dir!"

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebste Nicole,
    wie schön habt ihr für die Federbällchen im Garten und im Wald wieder Schmuck vorbereitet! So lecker sieht alles aus, die Vögelein werden sich sehr darüber freuen!
    Ich finde das immer wieder eine bezaubernde Idee, auch den Waldvögeln eine so schöne Überraschung zu bereiten!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen wunderschönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Nicole,
    wow, da ist ja schon eine herrliche Sammlung an Bastel-Tipps für die Vogelfütterung bei Euch zusammengekommen! Da werde ich gleich mal in Deinen alten Links stöbern und mich an den Themen und Bildern erfreuen …
    Leider hatte ich vor vielen Jahren gar keine guten Erfahrungen mit gehäkelten Baumwoll-Netzen für Meisenknödel gemacht. Aber vermutlich lag es daran, dass sie als bunte Gartendeko am falschen Ort hingen - auf dem Südhof, wo vorher noch nie vögel gefüttert wurden, Und dann habe ich im Laufe der Jahre die Erfahrung gemacht, dass Vögel natürliche Nahrung bevorzugen, wenn der Gartentisch der Natur noch reichlich mit Insekten, Beeren und Früchten gedeckt ist. Daher musste ich die Meisenknödel dann damals leider alle irgendwann entsorgen - sie waren oben verschimmelt. Seitdem Füttere ich im Winter normalerweise erst, wenn fast alles im Garten abgeerntet ist. Und das ist zumindest bei uns meist erst im Januar der Fall, wenn es mal etwas mehr Frost gegeben hat. Aber das ist regional sicherlich ganz unterschiedlich …
    Und wegen unserer drei viel zu erfolgreichen grauen Jung-Jägerinnen muss ich mir das Vögefüttern bei uns im Garten nun leider noch einige Jahre verkneifen. Denn auch beim Ansitzen für hochhängende Futterquellen begeben sich die Piepmätze zur Zeit noch viel zu schnell in Gefahr :-(
    Aber darum erfreue ich mich jetzt ganz besonders an Deinen stimmungsvollen Bildern!
    Liebe Morgengrüße schickt Silke

    AntwortenLöschen
  5. Ach, wie schön, dass Ihr die Waldvögel wieder mit den selbstgemachten Futterstellen beglückt! Sonnenblumenkerne hat man ja zu der Jahreszeit auch fast immer im Haus, oft gehört ein Glas Kokosöl ja heute auch zum Bestand, mehr braucht es ja fast nicht. Äpfel werden übrigens sehr von Regen geliebt, häng sie bloß noch genug, wenn sie nur für Vögel sein sollen :)
    Viel Spass wieder beim Verteilen.
    Ganz liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    na, da hattest du aber mehr wie genug da;0) Das sind nicht nur Vogelfreuden sondern bestimmt auch Hühnerfreuden;0) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Ach was für ein Festmahl! Das habt ihr wieder toll vorbereitet, und ich bin sicher, die Tiere im Wald freuen sich schon auf euch. Lieben Gruß. Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde Deine Idee wirklich hübsch.
    Mir gefallen sie :))
    Ein bisschen was will ich auch noch raus stellen .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  9. Also so wie das auf den Bildern aussieht, war noch sehr viel für die Tiere da. Ich finde eure Tradition mit der Waldweihnacht für die Tiere wunderbar.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  10. Vorbereitung für die Waldweihnacht, wie schön. Sieht alles sehr liebevoll hergerichtet aus! Ein herzlicher Gruß zu Dir, liebe Nicole!
    Grit

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön habt ihr das gewerkelt. Da werde sich die Tiere freuen.
    Liebe Grüsse
    Paula

    AntwortenLöschen
  12. Fein, wenn man eine einfallsreiche, patente Hilfe gleich zur Seite hat. Die Waldtierfütterung macht bestimmt Spaß.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Toll dein Sohnemann hat das toll im Griff mit die Vögel was zu basteln dass sie Futter bekommen wenns jetzt so kalt wird.
    Toll sieht es aus!!!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  14. Eine sehr schöne Idee! In 10 Tagen kommen die Enkelsöhne, da wäre das genau recht.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  15. Und das ist doch jede Menge, das da war.
    Schön sind Eure Basteleien und ich denke, die Vögel und die anderen Tiere werden sich wieder riesig freuen.
    Hab einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,
    da habt ihr doch mit den vorhandenen Dingen dekoratives und leckeres Futter für die Tiere gezaubert!
    Schön,daß dein Sohn noch so eifrig dabei ist:)
    Ganz liebe Dienstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin mir sicher, dass die Tiere im Wald schon warten auf eure Leckereien. Das ist aber auch eine schöne Tradition von eich und ich bin sicher, dass sie Nachhaltig sein wird.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Nicole,
    das ist den Tieren egal ob es neu "verpackt" ist oder so wie immer, Hauptsache es ist da. Ich mag Eure Weihnachtsfreude für die Tiere jedes Jahr wieder. *G*
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  19. Wie schön, da haben sich die Tiere bestimmt gefreut. :-) Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  20. wie schön dass es auch dieses Jahreine Waldfütterung gibt
    und dass der Sohnemann immer noch begeistert dabei ist
    schön gemütlich schaut es aus

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole,
    eure jährliche Fütterung begeistert mich immer wieder :-)
    Wir schaffen es leider zeitlich gerade mal,
    das Vogelhäuschen zu füllen.
    Ich wünsche dir noch eine wundervolle Adventszeit!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  22. So ein reichhaltiges Buffet für die Waldtiere! Dein Sohn ist wirklich so ein lieber Kerl, dass er jedes Jahr wieder an die Tiere denkt! Gib ihm ein Busserl von mir (halt heimlich, damits ihm nicht peinlich ist :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nicole,
    das ist sehr schön und die Waldtiere freuen sich ganz bestimmt über die leckeren Sachen. Gerade wenn der Winter hart werden sollte, brauchen auch die Waldtiere unsere Hilfe.
    Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!