banner

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Die kleine Eule "Elfrieda"





Darf ich Euch meine neue Häkelei vorstellen? Die kleine Eule "Elfrieda".
Gefällt sie Euch?
Dann mal los:

Eulen - Körper
4 Lm mit einer Km zum Ring schließen
1.R: 8 fM
2.R: in jede Masche 2 fM (16)
3.R: in jede 2. Masche 2 fM (24)
4.+5.R: in jede Masche 1 fM
6.R: in jede 4. Masche 2 fM (30)
7.-12.R: in jede Masche 1 fM
13.R: jede 5. Masche auslassen (24)
14.R: jede 4. Masche auslassen (18) weiter für den Kopf
15.R: in jede 3. Masche 2 fM (24)
16.-22.R: in jede Masche 1 fM
23.R: jede 4. Masche auslassen
24.R: 3 fM, 3 Stb, 6 fM, 3 Stb, 3 fM und mit einer Km abschließen
Augen 
3 Lm mit einer Km zum Ring schließen
1.R: 1 Lm, 8 fM, Runde mit Km schließen
2.R: 1 Lm, in jede Masche 2 fM, mit Km abschließen, Faden abschneiden
das zweite Auge in gleicher Weise häkeln, Fäden vernähen und die Augen sternförmig am Kopf annähen.
Schnabel
aufsticken
Flügel 2x
für die Flügel wird in zwei Runden spiralförmig um die Luftmaschenreihe gehäkelt.
6 Lm anschlagen, beginnend bei der vorletzten Masche 4 fM häkeln, in die erste der Luftmaschen 3 fM.
Nicht wenden, sondern weiter auf der anderen Seite der Luftmaschen 4 fM häkeln.
für die 2.R: 3 fM, 1 Stb, 2 Stb in eine Masche, 3 Stb in eine Masche, 2 Stb in eine Masche, 1 Stb, 3 fM
und mit einer Km abschließen.
Die Fäden vernähen und die Flügel an den Körper nähen.
Eulchen mit Watte füllen und zunähen. Wer mag, kann noch vor dem Zunähen ein kleines Glöckchen

in den Körper stecken.

Ideal für kleine Baby-Händchen. Elfrieda ist leicht genug und
trotzdem groß genug zum Festhalten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen