Dienstag, 24. Oktober 2017

Geflochtene Freundschaftsarmbänder


Draußen zeigt sich heute der Herbst von seiner unschönen Seite. Der Wind treibt nicht nur dicke Regentropfen, sondern auch die ersten bunten Blätter gegen die Fensterscheibe. Genau das richtige Wetter, um sich die Zeit mit einer kleinen Bastelei zu vertreiben. "Kleiner!!", rufe ich durch's Haus, "Hast du Lust ein Freundschaftsarmband zu flechten?". "Ein Freundschaftsarmband? Warte eben, ich komme runter.", ein lautes Poltern ist auf der Treppe zu hören und schon steht mein Kleiner erwartungsvoll vor mir. "Guck mal, der Papa hat uns dafür extra eine Holzscheibe gemacht.", freudig zeige ich meinem Sohnemann eine bearbeitete Holzscheibe. Sie ist aus Kirschbaumholz und wurde von meinem Göttergatten auf beiden Seiten fein geschmirgelt, acht Schlitze am Rand und ein Loch in der Mitte vervollständigen das Flechtwerkzeug. "Okay?!", mein Sohnemann zieht die Augenbrauen hoch und kommt näher. "Und wie soll das gehen?". "Das erkläre ich dir jetzt. Kommst du mit an den Tisch? Ich blogge gerade einbissel.". fragend blicke ich meinen Kleinen an. Dieser nickt und während draußen der Regen über die Straße fegt, beginnt für uns ein heimeliger Nachmittag.

So geht's:

Zuerst verknotet mein Kleiner die sieben Fäden an einem Ende und hängt den Knoten in das Loch der Holzscheibe. Der Knoten bleibt auf der Rückseite also für meinen Sohnemann nicht sichtbar. Jetzt zieht mein Sohnemann jeden Faden in einen Schlitz. Ein Schlitz bleibt also frei. Mein Kleiner nimmt nun immer vom freien Schlitz aus im Uhrzeigersinn den dritten Faden und zieht den Faden in den freien Schlitz.

Tipp 1:
Ein kleines Gewicht am Knoten befestigt, zieht das Armband nach unten.
Tipp 2:
Wenn der freie Schlitz immer nach oben zeigt, ist es am einfachsten.



Habt Ihr unsere herbstliche Fensterdeko gesehen? Mein Sohnemann hat sie gebastelt. Die klugblickende Eule und den hübschen Igel samt roter Birne schicke ich mit einem lieben Gruß zu Susanne. Sie sammelt im Oktober "Tiere des Waldes". 

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Nicole. Und nicht nur darf die Eule in die Linksammlung einziehen, sondern so eine feine Holzscheibe darf für uns zum Armbandflechten ins eigene Heim ziehen. Ich danke dir nochmals sehr. Und neben deiner Mail dazu speichere ich mir diesen Post gleich nochmals ab. Probiert haben wir es nämlich noch nicht, das eigene Flechten, aber das Band wird schon fleißig getragen :-) Danke dir nochmals und lieben Gruß.
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hach Nicole, was ist das schön, der Bild aus dem Fenster und die Katze ahhhhhhhhh, wie gerne würde ich sie in den Arm nehmen. Sowas goldiges, ich hoffe, sie hat sich gut bei Euch eingelebt, aber ich denke schon.

    Hübsch ist sie die Eule und auch das Armband. Ich finde es immer wieder schön, wie du mit deinem Kleines etwas bastels. Das ist heute nicht mehr so, das Zeitalter von Handys usw. Schade!
    Ich freue mich heute wieder auf das Basteln mit dem Enkel und nächstes Jahr können wir zusammen wohl schon Plätzchen backen. Im Januar wird er Zwei Jahre alt, da hat er noch nicht die Geduld, dafür futtert er die Plätzchen gerne.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. guten Morgen, liebe Nicole,
    es ist immer wieder so schön anzusehen, wie kreativ Dein Sohn ist ! Tolle Freundschaftsarmänder hat er da gemacht, die sind richtig klasse!
    Die Fensterdeko ist auch so schön, Eulen und Igel, dazu ein roter Apfel, Herbst pur :O)
    Die Mieze und die Fensterbank, ja, das kenn ich auch! Ein so liebes Bild :O
    Hab einen wunderschönen und herbstbunten Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥
    P.S: Die Socken sind eingepackt, morgen früh schicke ich sie ab, heute komme ich leider nicht aus dem Haus *seufz*

    AntwortenLöschen
  4. Die Holzscheibe ist genial ;-)
    Kein Faden-Durcheinander mehr.
    Danke.
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  5. Und, wie viele Freundschaftsbänder sind an Eurem Nachmittag entstanden?
    Eine tolle Idee mit der Scheibe.
    Und auch die Fensterdeko trägt zur Gemütlichkeit bei.
    Dir einen guten Start in den Tag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. das ist ja toll! ich hab mich schon immer gefragt, wie man solche bänder macht. klasse, dass der sohnemann und der herr frieda auch so bastel- und werkelfreudig sind!!
    eule, igel und birne sind wunderhübsch und ergänzen das tolle weinlaub allerbestens. ich bin ganz verzückt von euren fenstern!
    liebe grüße von mano - hier ist jetzt fast alles birkengold zu boden gefallen und die nachmittage mit kerzen und tee werden immer häufiger!

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Frau Frieda,
    eine hübsche Idee Freundschaftsarmbänder selbst zu flechten.
    Der wilde Wein vor Euren Fenstern sieht wunderschön aus.
    Da passen Igel und Eule super zu.
    Liebe Grüße Gerda

    AntwortenLöschen
  8. Ach was für herrlich gemütliche Bilder, liebe Nicole! Der wilde Wein vor dem Fenster und Sky dahinter... Sag, lässt er Deine Pflanzen und die Deko in Ruhe? Weil dann kann er unmöglich so wild sein, wie Du sagst! ;-) Diego verschleppt alles, wo er rankommt. Bei uns ist es also gerade realtiv clean, was die Deko angeht. Dafür liegen aber auch mal Teile aus dem Wäschekorb im ganzen Haus verteilt. Hmkhm... Na ja, Katzen halt! ;-)
    Das Armband ist toll geworden, aber ganz besonders gut gefällt mir die Fensterdeko - die Eule ist absolut entzückend!
    Herzliche Herbstgrüsse an euch,
    Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Deko interessiert ihn herzlich wenig, liebe Nadia. Es sind Julie, mein Kleiner und ich, die leiden müssen. Ständig schießt er aus irgendeiner Ecke und verteilt Katzenhiebe. Wir Armen. Nur mein Göttergatte und mein Großer bleiben verschont, denen schmeichelt er um den (tatsächlichen) Bart. Drück Dich!

      Löschen
  9. Deine Bilder sind wirklich immer so schön heimelig oder hyggelig wie es jetzt so schön heißt ♥ Und Freundschaftsarmbänder kommen nie aus der Mode ♥♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  10. Moin Nicole, mir ist ja als erstes die Eule und der tolle Ausblick in den Garten aufgefallen, herrlich. Danke für die Anleitung solch eines Armbandes. Sehr schöne Farben habt ihr gewählt. Hat dein Kleiner richtig toll gemacht, sowohl die Eule als auch das Armband. Ich mag ja das Daheimlümmelwetter als ganz gerne, Tee, Musik oder HÖrbücher.
    ganz liebe Grüße,
    Petra
    PS: jetzt habe ich am Sonntag geluschert, und den Minigeldbeutel gesehen, sehr schön in Szene gesetzt. Danke.

    AntwortenLöschen
  11. Ich gestehe, ich habe mich erst von den roten Blättern und dann von dem hübschen roten Kater ablenken lassen und dann erst eure Fensterdeko bewundert. Wie schön herbstlich der Blick aus eurem Fenster doch ist! :)

    AntwortenLöschen
  12. Ihr arbeitet wie immer perfekt Hand in Hand ;-). So tolle Ideen und wunderschön umgesetzt.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  13. Die Eule ist mir direkt beim allerersten Bild aufgefallen! Gefällt mir richtig gut. Das Freundschaftsarmband ist ja quasi eine echtes Familienwerkstück (Holz vom Papa, Anleitung von der Mutter...). Jedenfalls ist das Armband richtig schön geworden. Jetzt brauche ich nur noch einen handwerklich geschickten Mann ;-))
    Liebe Grüße
    Jutta
    P.S. Hier ist gerade ein Hauch von Sonne. Ich schicke ihn mal eben zu euch.

    AntwortenLöschen
  14. Was für eine tolle Idee mit der Holzscheibe für das Freundschaftsbändchen zu machen!
    Die Eule ist süss und die Katze schaut hinaus wie die Blätter heurm fliegen. Ach die roten Blätter sind so schön!
    Ich war am Strand bei Nebel und dicken Wolken mit dem Fahrrad, war trotzdem schön!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  15. Die Idee mit der Holzscheibe ist ja genial. Die Eule auch. Sie schaut so weise. Ein feines Herbstfenster.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  16. Da passt ja alles perfekt: schöne Herbstdekoration, bunte Beschäftigung für graue Tage...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole, das ist ja mal eine ganz andere Art und Weise ein Freundschaftsarmband herzustellen. Ich kenne lediglich die geknüpften. Diese waren in meiner Schulzeit so in.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  18. Ich kenne diese Freundschaftsbänder, wußte jedoch nicht, wie sie hergestellt werden. Danke fürs Zeigen. Meine kleine Nichte ist immer begeistert von solchen Tipps. Bei der Scheibe gibt es ja kein Vertüddeln mehr.
    Die Eule ist klasse geworden. Dein Sohnemann ist wirklich gut im Basteln.
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nicole,
    als meine Tochter noch "klein" war, haben wir auch solche Bänder gemacht.
    Danke für diese Erinnerung. UUUUUUUUNNNND Danke für die nette Herbstpost.
    Und den lieben Gruß den du geschrieben hast. Mir geht es ganz genauso:)))))) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  20. Das habe ich früher auch immer genossen. Mit den Kindern gemeinsam was machen ist so schön.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  21. ...wie schön deine Deko am Fenster innen und außen, liebe Nicole,
    und dass du mit deinem Kleinen so ein schönes Armband geflochten hast gefällt mir auch...am besten gefällt mir aber, dass ich heute eine so schöne Karte mit deinen lieben Worten aus dem Briefkasten holen durfte...herzlichen Dank dafür,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nicole,
    jetzt weiß ich gar nicht, was mir besser gefällt, das geflochtene Freundschaftsarmband in Herbstfarben (ich hoffe doch, für dich hat er auch eines gefertigt?) oder die Eule... die mir natürlich sofort auf den Fotos in den Blick gefallen ist und mein Interesse geweckt hat.
    Schön und gemütlich hattet ihr es auf jeden Fall und solche Momente wärmen den kalten Winter hindurch das Herz.
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nicole,
    mit einer Scheibe habe ich das noch nie probiert aber die Idee ist super.
    Dieses Geknote zwischen den Fingern ist schon ein bisschen friemelig.
    ...und ich muss es nochmal sagen - toll, dass du bzw. ihr euren Kindern so schöne Dinge beibringt, zeigt und erklärt.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  24. hallo nicole. jetzt habe ich gerade ganz verliebt auf das bild eures familienzuwachses geschaut und lese dann in den kommentaren, der kleine sky verteilt kräftig katzenhiebe. vielleicht braucht er ganz dringend auch ein freundschaftsarmband von euch beiden ;). und von julie direkt auch eines ;). aber gut, dass julie dabei so ruhig bleibt. ich glaube meine alte terrierdame wäre da nicht zimperlich und würde die kampfansage direkt zurückgeben. wie schön ihr die herbstzeit für euch nutzt. hier ist es noch so gar nicht heimelig. sich auf zwei heimen aufzuteilen, macht keines von beiden irgendwie schon zum zuhause. ganz liebe grüße zu dir, sabine

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nicole,
    das ist doch mal eine tolle Regenwetter-Beschäftigung:)
    Früher haben wir auch immer Freundschaftsbändchen gemacht.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Nicole,
    ich wusste gar nicht wie man so was macht.
    Sieht ja toll aus. Eine coole Idee :-)
    Ganz liebe Grüße von der Urte

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzhinweise, die du gleich unten auf der Seite (im Footer) findest. Danke!