Donnerstag, 28. Januar 2021

Schnee in der Baerlag


Heute sind wir wieder unterwegs. Irgendwo im Nirgendwo und doch genau dort, wo es sich im Herzen nach Heimat anfühlt. Es ist ein Ort, an dem sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen und wo in der Dämmerung Rehe auf den Wiesen und Weiden äsen und nachts der Waldkautz ruft. Ein Ort, der bis vor kurzem noch (aber das ist eine andere Geschichte) den Flair des vorherigen Jahrhunderts in sich hatte. Wir sind unterwegs in der "Baerlag" ein Landstrich direkt neben dem "Naherholungsgebiet Leucht" und unserem altehrwürdigen "Kloster Kamp". Der Name "Baerlag" stammt noch aus Zeiten, an dem hier bei uns noch "niederrheinisch" gesprochen wurde. Ein Dialekt, welcher sehr nah am Niederländisch orientiert ist. Richtig wäre "Berlagh", da das Wort von "Ber" = Wildeber und nicht von "Bär" herstammt. Die "Lagh" ist ein in der Niederung gelegenes, sumpfiges Wäldchen. Die "Baerlag", ist demnach ein niedrig gelegenes, sumpfiges Wäldchen, in das die Wildschweine zogen, um sich zu suhlen. Doch wer jetzt glaubt, man treffe dann und wann auf eine Wildsau, den muss ich leider enttäuschen. Schon lange gibt es hier bei uns keine Wildschweine mehr. Das größte Tier ist das Reh - wie ein passionierter Jäger meinem Sohnemann glaubhaft versichert hat.


Kommentare:

  1. Sehr interessant. (Und seit lieber froh, dass Ihr keiner Rotte Sauen begegnet seit, durchaus Wehrhaft, vor denen habe ich großen Respekt)
    Aber ja, das Gebiet sieht nach einem Paradies für Schweine aus. Und nach einem verschneiten Wanderparadies für Euch. Eine ganz besondere Stimmung liegt darüber.
    Danke für s Mitnehmen und ganz liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Nicole,
    schöne Naturbilder von Deiner Heimat welche Du zeigst. Danke für die Erklärung, so brauche ich nicht erst nachschauen. Bei uns sieht alles viel, viel weißer aus, hier hat es am Wochenende sehr viel geschneit. Am benachbarten Rodelhang hörte man ein fröhliches Lachen und Jauchzen der Kinder, so schön, gerade in diesen trüben Zeiten.
    Ein lieber Gruß zum Donnerstag!
    Herzlichst, Grit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnee, ein Rodelhang, fröhliches Kinderlachen.. hachz! Du siehst mich einbissel wehmütig, liebe Grit. Als meine Jungs noch im Kindergarten waren, gab es auch solche Winter bei uns. Und nun schon lange nicht mehr! Herzliche Sonntagsgrüße, Nicole

      Löschen
  3. Liebe Nicole,
    Ein schöner Ort der so naturbelassen ist und die Stimmung hast du in den Fotos und mit Worten ausgedrückt.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Um ehrlich zu sein, bin ich heilfroh, wenn ich keinem Wildschwein begegne (meiner Nachbarin stand neulich beim Joggen plötzlich eins gegenüber und über die Autobahn sind sie hier auch schon gerannt, es scheint also etliche zu geben!). Der Schnee ist herrlich, aber mir fehlt nach wie vor die Sonne (obwohl ich es irre finde, um wieviel heller es durch den Schnee scheint). Ich war sogar schon dreimal hintereinander spazieren und konnte sogar meine Kinder (teileise )dazu animieren. Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte (ehrlich gesagt) auch keinem Wildschwein im Wald begegnen, liebe Jutta. Schon alleine wenn sie im Wildgehege grummelig wirken, schlottern mir die Knien ;) Liebste Sonntagsgrüße, Nicole

      Löschen
  5. Wildschweine haben wir hier reichlich, das sieht man an ihren Spuren.
    Diese Niederung ist bestimmt fein zu durchwandern! Ihr habt ja sogar noch etwas "Zuckerguss" gehabt.
    Liebe Grüße
    andrea

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Fotos - Landschaften im Schnee haben schon einen sehr schönen Zauber. Wildschweine haben wir hier keine, dafür besuchen uns Rehe und Hasen...

    AntwortenLöschen
  7. Scöne Winterbilder! Lieben Gruss, riitta

    AntwortenLöschen
  8. Dann komm mal schnell zu uns liebe Nicole,
    wir haben die Wildschweine auf dem Friedhof und in manchen Gärten.
    Einer Freundin von uns haben sie schon mehrmals den Garten durchwühlt.
    Schön friedlich schaut es mit dem bisschen Schnee aus und solche Spaziergänge sind Balsam für die Seele.
    Hab einen schönen Nachmittag und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. wir könnten euch gerne ein paar wildschweine aus dem elm abgeben ;)), die sind nämlich hier zahlreich vertreten! eure baerlag sieht sehr, sehr schön und friedlich aus, da kann man sich bestens die beine vertreten (woher kommt das sprichwort nur - "beine vertreten"??).
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  10. von Helga:

    Liebe Frau Frieda,
    sag ich mal lieber so jetzt, nicht daß meine Tochter wieder ins straucheln kommt und der falschen Nicole den Kommi sendet.
    Deine Bilder haben mich mitten in die Natur hineinversetzt. Wie herrlich sie sind und dazu brauchts auch keine Wildsau. Wir sind mit den kleineren Kreaturen auch zufrieden, las ich vorhin, daß die Tierschützer erwirkt haben, daß eine Hasenjagd abgesagt wurde. Wer braucht denn so was? Das Herz muß sich weiten und aufgehen, am letzten Stückchen Natur das uns gerade noch gelaßen wurde. Alle Gretas dieser Welt meldet euch zu Wort, ein Krisengipfel ist dringend nötig.
    Bin gerne mit Euch gelaufen, danke fürs zeigen und verstehen, mit lieben Grüßen Helga und Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Oh, das sieht ja fast aus wie bei uns , nur ohne Schnee.
    Wildschweine sind bei uns in der Nähe, aber soweit weg das ich hoffentlich vor eine Rotte nicht weglaufen muss mit meinem Hund. Dafür gibt es immer mehr Wölfe, die den Schafzüchtern zusetzen, in der Heide schon weit über 20 Rudel. Sie wurden vereinzelt auch schon bei uns gesichtet im weiteren Umfeld.Das macht mir doch Sorge.
    Liebe Grüsse in den Abend, Klärchen

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt hat es auch bei euch etwas Schnee gegeben und gleich sieht die Landschaft schöner aus. Das glaube ich dir gerne, dass du dich freust über die Felder zu spazieren. Bei uns wird der grosse Schneefall von letzter Woche zum Problem bis alles wieder geschmolzen ist. Seit heute hat der grosse Regen eingesetzt. Wildschwein Spuren begegnen uns oft und immer weiter im Kulturland.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schön und bald singen und nisten die Vögel wieder in den Zweigen?
    Also Wildschweine gibt es noch bei uns in der Gegend, wenn sie voriges Jahr nicht alle wegen dieser afrikanischen Wildschweinpest abgeschossen wurden?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  14. Está precioso con la nieve. Besos.

    AntwortenLöschen
  15. Love these gorgeous photos of your world.

    Sending you warmth and sunshine from my side of the pond!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Veronica, please do not be disappointed that I didn't greet you. Sorry. Welcome to my blog. Warm regards, Nicole

      Löschen
  16. Sehr beschaulich...so ein bisschen Schnee hatten wir auch für ein paar Stunden *zwinker

    liebe Grüsse
    Augusta

    AntwortenLöschen
  17. It looks so quiet and serene there! These are great images of the snow.

    It's so great to see your link at 'My Corner of the World' this week!

    AntwortenLöschen
  18. Waaas liebe Nicole, ernsthaft? Bei euch gibt es keine Wildschweine?
    Ich staune, denn eigentlich sind diese Tiere doch so weit verbreitet und tauchen selbst in Großstädten inzwischen auf. Glücklicher Weise ist mir allerdings in freier Wildbahn noch kein Schwarzkittel begegnet.
    Im Tiergarten hier in Hannover stehe ich jedoch von Kindertagen bis heute gern am Gatter - besonders wenn die Zeit der Frischlinge ist, lohnt sich ein Ausflug dorthin sehr. Was für eine fidele, quietschende kleine Bande das doch immer ist ♥
    Herzliche
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  19. Sag ich doch, der Niederrhein ist richtig schön. Bei den Bildern fallen mir sofort Geschichten ein und man freut sich auf ein warmes Feuerchen, wenn man nach Hause kommt.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  20. wie schön dass ihr jetzt auch etwas Schnee hattet
    bei uns blieb er nicht liegen.. vielleicht oben im Wald
    aber es war zu grau und nebelig um hoch zu fahren
    Wildschweine hat es hier auch genug
    sie graben immer das große Gartengrundstück von meinem Vater um :(
    obwohl es eingezäunt ist
    keine Ahnung wie sie es immer rein schaffen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  21. Lovely! Lots of snow here as well...

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!