Freitag, 19. November 2021

Zwischen Herbst und Advent


Guten Morgen, meine Lieben! Wenn Ihr Lust habt, nehme ich Euch heute noch einmal mit in unseren Garten. Gestern war das Wetter so wundervoll, dass wir den ganzen Nachmittag draußen verbracht haben. Hachz.. was war das herrlich! Und nicht nur wir haben uns daran erfreut, sondern auch unsere Hühner haben die Sonne sehr genossen. Seht Ihr wie sie eifrig scharren und picken? Kein Käfer und kein Wurm wurde übersehen. Ein wahres Hühnerparadies. Doch zuerst einmal möchte ich mich heute noch (bevor der Herbst ganz aus dem Sinn ist) bei Claudia für ihre liebe Waldpunschkarte, dem zuckersüßen Reh-Sticker und dem fehlenden Ü-Ei-Hirsch, bei Heike für die süße Kürbiskarte und bei Wolfgang und Loretta für meinen tollen Gewinn - einem Bildband über Dennenlohe - ganz lieb bedanken. So eine Freude! Wie sonst so meine Woche war? Arbeitssam. An zwei Tagen habe ich wieder in der Blumenwerkstatt geholfen. Soviel Grünzeugs habe ich schon lange nicht mehr zugeschnitten. Vor allem Tanne, Kiefer und Eukalyptus. Ich habe jetzt noch den Geruch in der Nase. Hachz.. ich mag die Zeit zwischen Herbst und Advent sehr gerne. Ihr auch? Allerdings ist es in dieser Zeit bei uns im Garten immer sehr bunt. Kürbisse liegen noch herum, die ersten Kiefernzweige zieren gemeinsam mit Hagebuttenzweigen unseren alten Esstisch im Hof und überall warten schon gesammelte Waldschätze in Kisten und Körben auf ihren großen Auftritt in der Weihnachtszeit. Doch ich warte noch brav den Totensonntag ab ehe ich mit der Adventsdeko anfange. Ach übrigens, mein Wochenende war sehr schön auch wenn der Lichterumzug in der Schule meiner Patentochter leider abgesagt wurde. Unser traditionelles Martinsessen hat nämlich stattgefunden und gemeinsam mit Oma und Opa haben wir in unserem Lieblingslokal geschmaust. Eine anschließende Einladung zu einem Martinskonzert mit gemeinsamen Sankt-Martins-Lieder-Singen auf dem Lande hat dann dem sonnigen Sonntag einen würdigen Abschluß gegeben. Ich mag Blechblasinstrumente im Freien so gerne. Ihr auch?


Ich wünsche Euch allen
ein charmantes November-Wochenende!
Bleibt gesund. Herzlichst, Nicole


21 Kommentare:

  1. Guten Morgen Liebe Nicole,
    meine letzten Kürbisse habe ich gestern vor der Türe entsorgt und durch Zapfen ersetzt.
    Jetzt fehlen noch ein paar Kiefernnadeln und dann ist das ganze perfekt.
    Das herrliche Wetter gestern habe ich zum Staudenpflanzen und Blumenzwiebeln verbuddeln genutzt.
    Ich hoffe auf ein blühendes Frühjahr.
    Schöne Dinge hast Du bekommen und Dein Wochenende hört sich prima an.
    Ich mag Blechbläser auch so gerne, da läuft mir immer ein Schauer den Rücken hinab.
    Schade wegen des St. Martin-Umzuges... die Kinder tun mir leid, aber der 11.11. wurde sonst groß und lang gefeiert, ich verstehe es nicht.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicole, hübscher Garten, schöne Post, was will man mehr:) Gern lese ich hier immer deine "Geschichten";) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Na das klingt doch alles wunderbar. Und schön zu hören, dass es DIE SONNE tatsächlich noch gibt ;-)) Bei uns nämlich nicht, hier ist es so richtig novembermäßig.
    Diese Totensonntagregel kenne ich aus meiner Familie gar nicht (hab davon aber schon ein paar Mal auf IG gehört) und sie wäre mir wohl auch egal, aber mir ist noch kein bißchen nach weihnachtlichem Schmücken (trotz des Wetters). Zwar freue ich mich mittlerweile, wenn ich im Internet hübsche Weihnachtsdekos sehe und mein Kürbis vor der Haustür kommt mir langsam auch ein wenig deplaziert vor (aber er ist noch so schön!), aber ich habe überhaupt kein Verlangen hier bei mir etwas zu schmücken. Käme mir richtig komisch vor. Naja, sowas kann sich ja sehr schnell ändern!
    Um so mehr Lust hätte ich auf ein traditionelles Martinsessen, grins. Ansonsten schlägt sich die momentane Lage ziemlich auf mein Gemüt. Tja, täglich grüßt das Murmeltier...
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Nicole,
    das Material für die Adventsdeko ist schon besorgt und am Wochenende möchte ich unseren Adventskranz binden. Aber dekoriert wird dann erst in der kommenden Woche.
    Euer Garten ist ein Paradies - so schön bunt!!
    Ich wünsche dir ein entspanntes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Guten liebe Nicole,
    ein hübsches "Säckchen" Laub hat Dein lieber Mann aufgefegt. ;);) Unsere Big Packs sind noch größer, wir haben jedes Jahr unendlich viel Laub, so dass wir es in die Kompostieranlage bringen müssen. Die Preise steigen ständig. Ich liebe die alten Bäume bei uns aber es ist auch immer mit viel Arbeit verbunden und manchmal ist so technische Unterstützung auch ganz hilfreich. :);). Weihnachtlich geschmückt wird auch hier erst nach Totensonntag. Meist zuerst im Außenbereich, wo wir unseren Herrnhuter Stern aufhängen, das Gartentor geschmückt wird unser selbstgebasteltes Weihnachtsdorf aufstellen. Deine Bilder sind mal wieder wunderschön und Augenbalsam. Herzliche Grüße, Grit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hängen unseren Herrnhuter Stern auch als erstes auf, liebe Grit. Und Ihr habt noch größere Laubsäcke? Puuh.. wenn unsere (alle die gleiche Größe) voll sind, kann ich kaum bewegen.. grins verlegen! Liebste Grüße, Nicole

      Löschen
    2. Wir haben 1000 Liter Big Packs und haben 8 Big Packs nur von unserer Rotbuche. Alles andere sind niedliche Gartenabfälle :). Mein Mann zieht diese bis suf den Hänger. Ich kann sowas nicht, muss schon bei leichten Sachen aufpassen, wegen meiner Rückenprobleme.

      Löschen
  6. Hallo Nicole,
    einen schönen bunten Garten hast du. Gestern war wirklich ein toller Tag, den wir zu einem Ausflug genutzt haben, der schon lang auf der To-to-Liste stand, ganz herrlich wars.
    Weihnachtsdeko werde ich auch sortieren, aber erst nächste Woche verteilen.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  7. Tus arreglos florales siempre se ven preciosos. Besos.

    AntwortenLöschen
  8. Ojaaa, gerade habe ich unsem Hausmeister beim Laub rechen zugeschaut und ich bin froooohhhhh, dass ich das nicht machen muß :-)).
    Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn, sicherlich schön zum Reingucken.
    Diese Woche sind ja überall Adventsausstellungen, aber ich halte mich sehr zurück.
    Eigentlich wollte ich auf die Messe Stuttgart, aber ich lass das sein.
    Lieber nicht.
    Viele liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  9. Ohne Laubbläser geht es also auch *lach ... wir rechen auch noch auf die gut hergebrachte Tour und mir verschafft es willkommene Bewegung im Garten.

    Liebe Grüßle zum Wochenende von Heidrun

    AntwortenLöschen
  10. Ach. So liest sich ein wenig Gartenarbeiten und November erleben gerne!
    Wunderschön! Danke für die Farben (für die Seele)
    Euch ebenfalls ein schönes Wochenende und liebe Grüße obendrauf :)
    Nina

    AntwortenLöschen
  11. Julies Blick :)))
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  12. Hier wird auch das Laub per Hand zusammengerecht, liebe Nicole und ich finde es hat teilweise etwas Meditatives an sich...frau kann so schön die Gedanken schweifen lassen. Heimelige Bilder zeigst du aus deinem Garten.
    Ich wünsche dir ein feines und gemütliches Wochenende - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  13. mir gefallen die bunten Bilder sehr :-D

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  14. Bei so feinem Herbstwetter musst du das auch im Garten voll auskosten. Wie schön, dass der familiäre Schmaus in diesen Zeiten noch geklappt hat!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Jede Sonnenstunde nutze ich jetzt auch für den Garten, wenn sie sich mit einem freien Nachmittag deckt. Letzten Mittwoch war es soweit. Der Nachbar im Homeoffice hat meine Schufterei später auch kommentiert ... Liebe Grüsse in deinen schönen Garten und zu den glücklichen Hühnern. Regula

    AntwortenLöschen
  16. Im Herbst etwas draussen schaffen hält warm und die Farbenpracht kann richtig wahrgenommen werden. Gemeinsam macht es gleich doppelt Spass.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole,
    meine beiden jüngeren Söhne spielen Saxophon. An den 4 Adventssonntagen spielten meine Jungs zusammen mit ca. 15 weiteren Jugendlichen um 18:00 Uhr vor der Kirche in unserem damaligen Wohnort (200 Seelendorf) Weihnachtslieder, danach wurde Glühwein ausgeschenkt, bei dem Gedanken daran bekomme ich heute noch Gänsehaut, besonders ergreifend war es, wenn schneite.
    viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen
  18. herlich bunt ist es noch mal in eurem Garten ..
    da hat dein Mann ordentlich zu tun
    aber er wird sicher bejohnt ;)
    auch schön dass ihr ein Martinsessen abhalten konntet
    bei uns gab es jedes Jahr ein Hubertusessen (Namenstag von meinem Vater )
    dieses Jahr leider nicht mehr

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  19. Deine farbenfrohe Collage gefällt mir mal wieder sehr gut liebe Nicole !!! Ich mag deine stimmungsvollen Fotos sehr :-)
    Herzliche Grüße und einen schönen Tag, helga

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!