Freitag, 13. März 2020

Licht und Schatten



Guten Morgen, meine Lieben. Die letzten Tage waren ganz schön grau und nass, nicht wahr?! Pfui Spucke, was für ein Märzwetter. Hier bei uns am linken Niederrhein stehen fast alle Felder und Wiesen unter Wasser. Von wegen "Im Märzen der Bauer".. seufz! Ich habe dieses Frühjahr noch keinen Traktor in Aktion gesehen. Doch wir wollen nicht jammern, die letzten beiden Sommer waren viel zu trocken und wir sollten dankbar über jeden Tropfen sein. Und wenn wir ehrlich sind, sehen im Abendlicht sogar auch Pfützen herrlich romantisch aus, nicht wahr?! Im Abendlicht habe ich übrigens auch meinen kunterbunten Frühlingsstrauß fotografiert. Ich finde den Kontrast zwischen Licht und Schatten einfach spannend. Wie im wahren Leben eben. Ranunkeln, Anemonen, Nelken, Tulpen und sogar eine Rose bilden zusammen einen farbenfrohen Hingucker. 

Ich wünsche Euch von Herzen ein frühlingshaftes Wochenende
und bleibt gesund! Herzlichst, Nicole

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Nicole.
    Doch, ein Traktor ist mir am Montag auf der Strecke von Braunschweig nach Hannover begegnet, als es gerade mal nicht regnete. Aber der war so voller matsch, dass er mir im Vorbeifahren die Autoscheibe mit Dreckklumpen verschmierte …
    Wir wünschen uns solche Bauernregeln, aber schon immer gab es auch reichlich Wetter wider die Regel. Ändern können wir es nicht - nur hinnehmen und das Beste draus machen. So wie Du mit diesen zauberhaften leicht dramatischen Himmelsbildern und dem Blumenstrauß im Abendlicht :-)
    Liebe Morgengrüße von Silke

    AntwortenLöschen
  2. Oja, hier sind die Wiesen auch komplett durchgetränkt, und ich hoffe nun auf das Wochenende, um ein wenig mehr Licht abzubekommen. Deine Fotos sind toll und die Gegensätze sowieso. Licht und Schatten - es ist einfach immer das Doppel, das es braucht, nciht wahr...? Lieben Gruß an dich! Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaaa, genauso sieht es auch hier auf den Feldern aus. Dein buntes Sträußchen erhellt aber gleich wieder das Gemüht:) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Sehr hübsch sieht dein Frühlingsstrauß aus liebe Nicole,
    jaa, bei uns steht auch alles unter Wasser und ich mag inzwischen keine Matsch und Dreck mehr. Die Waldwege sind alle so schmutzig und wenn ich mit dem Rad durchbrettere sehen Rad und ich aus, wie die Sau.

    Aber Dreck soll ja auch gut sein hält wohl die Viren ab.
    Jetzt meckern wir über den Regen und bald ist es wieder so warm, dass wir wieder jammern.
    Ich gehe jetzt mal einkaufen und nehme meinen Spray mit. Ich reinige zur Zeit immer die Bügel der Einkaufswagen, denn dort sollen die meisten Viren hocken.
    Aber sonst meide ich eben Ausstellungen, obwohl es hier so viele Gemäldeausstellungen gibt. Ein Hundertwassser ist auch dabei. Da drehe ich lieber am Rad.
    Pass auf dich auf und einen schönes Wochenende Eva.

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Nicole,
    ja, das Wasser wird wirklich gebraucht. Selbst in unserem Garten ist "Land unter" . Aus einem Teil unseres Rasens könnte ich einen Schwimmteich machen. Spaß beiseite, der Boden hier am Niederrhein ist zur Zeit schon sehr nass. Viel können die Bauern nicht auf ihren Feldern ausrichten.
    Mit deinem hübschen Sträußchen schickst du uns in ein hoffentlich frühlingshaftes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Ja, Licht und Schatten....wie wahr!
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Deine Überschrift passt gerade sehr, nicht nur zu Deinen wunderschönen Blumen und stimmungsvollen Abendaufnahmen!
    Ja, an manchen Stellen hat sich der Wasserhaushalt wieder in den Tiefen erholt, aber noch nicht überall. Damit sollten wir uns trösten.
    Hier kann auch kein Feld bestellt werden, da Wasser auf vielen steht, der Lehmboden kaum bearbeitet werden kann.
    Ich hoffe, es geht Dir weiterhin gut, Dein *Kribbeln* hat sich wieder gelegt.
    Das Wochenende wurde ja als etwas wärmer und sonniger angesagt, schauen wir mal. Genießen ist dann die Deviese.
    Liebste Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  8. ...wie du Lcht und Schatten in deinen Fotos und in diesem Post festhälst, liebe Nicole,macht mich sprachlos, einfach toll!
    Liebe
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön ja es wirkt wunderbar Licht und Schatten, super Fotos sind das!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  10. Da kann ich Dir nur zustimmen. Ich finde die Matschwetter-Niederrheinbilder total schön. Hab es fein!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  11. Ach ja... das Wetter.... deine Blümchen sind wunderschön.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön Du das fotografiert und formuliert hast!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nicole,
    tolle Bilder von der Abenddämmerung und ein wunderschöner Frühlingsblumenstrauß.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Mal sehen, was uns betreffs Corona noch erwartet, habe gerade im Radio gehört, das nun auch Thüringen die Schulen ab Dienstag schließt, wie schon andere Bundesländer auch. Ein herzlicher Gruß zu Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns ruht der Unterricht ab dem 16.03.2020 bis nach den Osterferien - ist gerade mitgeteilt worden. So langsam wird einem bange, oder?! Liebe Wochenendgrüße, Nicole

      Löschen
    2. Ab Montag sind bei uns auch Schulen und Kitas geschlossen, nur eine Notbetreuung steht zur Verfügung bis dann nächste Woche eine endgültige Entscheidung durch unseren Ministerpräsidenten fällt.
      Auch mir ist jetzt ein wenig bange, abwarten, Ruhe bewahren, was anderes kann man nicht tun. Alles Liebe! Grit

      Löschen
  14. Schön, Dein kunterbunter Strauß liebe Nicole.
    Und der Kontrast zwischen Dunkel und Hell gefällt mir besonders gut.
    Auch die Pfützen, prima fotografiert.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen,
    was für ein schöner Frühlingsstrauß und die Abenddämmerung hast du so schön eingefangen.
    Hier scheint schon die Sonne und ich freue mich auf den Garten.
    Schönes Wochenende wünscht dir Heike

    AntwortenLöschen
  16. So nahe wie auf deinem Tisch kann Licht und Schatten auch im Leben der Menschen sein. Und plötzlich ist unser Alltagtrott durcheinander und der Fokus nur noch auf einem Wort. Meine Gedanken sind jetzt bei den gefährdeten.Noch vor kurzer Zeit war die Gefahr so weit weg und plötzlich ist sie so nah.
    Mach dir ein kuscheliges gemütliches Wochenende und lass die Viren draussen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  17. das wünsche ich dir auch und es könnte wohl klappen...ich hab schon auf der heimischen Terasse gesessen und gestrickt heute! :))

    Liebe Grüße und bleib gesund
    wünscht Augusta

    AntwortenLöschen
  18. Bald kommt die Sonne, du wirst sehen. Liebe Grüsse zu dir. Regula

    AntwortenLöschen
  19. Las fotografías se ven muy bonitas. Espero que todo nos vaya bien.

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole,
    mir war es mit dem nass, kaltem Wetter auch zuviel. Sicher kann die Natur den Regen gut brauchen, aber es sollte ja auch noch Regen für den Sommer übrig bleiben;-) sonst wird der wieder zu trocken.
    Ich finde, Du hast die Bilder sehr schön zusammen gestellt, wie das Leben, immer ein Auf und Ab.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und bleibt Gesund.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  21. Moin liebe Nicole,
    ein schönes Sträußchen hast Du in der Vase stehen, der bringt etwas Freude in unsere Herzen.
    Ich mag auch diese Licht und Schattenspiele ... wunderschön sieht es aus.

    Hab eine schöne Woche, pass auf Dich auf und bleib gesund.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!