Dienstag, 31. März 2020

Osterkranz aus Hefe



"Du meine Güte, Mama. Guck mal, wie dick die Schafe sind!", mein Sohnemann sieht mich entgeistert an. "Sie sind nicht dick. Sie sind nur noch nicht geschoren!", erkläre ich beruhigend. "Aber das weiß ich doch, Mama!", mein Sohnemann sieht mich mit hochgezogenen Augenbrauen an, "Nur ist schon bald April, da sollte der Bauer mal in die Puschen kommen!".

Zutaten
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Hefe
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Rum
  • 1 Schale einer ungespritzten Zitrone
  • Hagelzucker

Zubereitung

Hefe in lauwarmer Milch auflösen und in die Mitte der Schüssel mit Mehl geben, etwas Zucker drüberstreuen und gehen lassen. Dann alles gut miteinander vermischen und wieder aufgehen lassen. Den Teig nach dem Aufgehen nochmals kurz kneten. Nun den Teig teilen, zu Rollen formen und einen Zopf flechten und zu einem Kranz zusammenfügen (am besten gleich auf dem vorbereitetem Blech). Nochmals etwas gehen lassen und dann backen bei 170°C Umluft ca. 35- 40 min. Sobald der Osterkranz erkaltet ist mit Hagelzucker bestreuen.

Kleine Erinnerung!
Wer Kresseeier auf seinem österlichen Frühlingstisch haben möchte, sollte nächstes Wochenende den Samen aussäen.


Kommentare:

  1. Ach, liebe Frieda, einen Hefekranz habe ich noch nie gemacht. Vielleicht probiere ich das mal aus. Ganz frisch und noch etwas warm mag ich das ganz gerne. Meist wird er mir zu schnell zu viel. Aber gerade jetzt, wenn man auch den Nachbarn zwei, drei Scheiben vor die Tür stellen kann :-) Danke für das Rezept und LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ach, wenn nur das flechten mit dem Hefeteig nicht wäre. Gerade geht noch, aber so ein langes Stück. Ist Dir gut gelungen wieder und sieht zum Reinbeissen aus! Hm, mit selbstgemachten Gelee! Lecker!
    Also, die Schafe jetzt bei der Kälte zu schweren, dass wäre nicht nett. Aber es ist wirklich eine Rasse, die viel Wolle produziert.
    Wie eine Wolke so rund.
    Lasst s Euch schmecken, Leibe Grüße!
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebste Nicole,
    herzlichen Dank für den leckeren Osterkranz! Ich mag die auch so sehr, aber mit dem flechten, da hab ich auch so meine Problemchen ;O)
    Die Schafe sehen einfach herrlich aus, wenn ich Schafe auf der Wiese sehe, überkommt mich ein so friedliches Gefühl .....
    Hab einen schönen und guten Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, paßt gut auf Euch auf und bleibt gesund,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Nicole,
    oh, ein Osterkranz. Der Klassiker. Ich werde zu Ostern auch einen backen.
    Ich wünsche euch eine gute Zeit und bleibt gesund.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    ich muss gstehen, ich habe auch schon Oster-Fladen gebacken, weil wir den alle so lieben! So ein Kranz würde sich auf der Ostertafel schon gut machen, da bleib ich dran :O)!!!
    Alles Liebe
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Ja, liebe Nicole,
    den backe ich auch und der sieht sehr lecker aus.
    Allerdings dann immer aufpassen, dass die Butter nicht erst zuletzt dazukommt.
    Meine Oma hat immer gesagt, dass Hefe und Butter sind nicht vertragen und hat die Butter immer ganz zuletzt dazugegeben und ich mache das auch so und meine Hefekranz ist immer sehr locker und schon fluffig.
    Was meine Oma auch immer sagte war:

    "Herr segne diesen Teig!"

    ...und der Hefeteig der Oma ist immer gut geworden, diese kleine Anekdote hat mir gestern meine ältere Schwester, mit der ich zur Zeit jeden Tag telefoniere erzählt.

    Also beim nächsten Mal, wenn ich Hefekranz backe, dann sage ich das auch, vielleicht wird der Hefekranz noch schöner.

    Ich setze mich jetzt aufs Rädle und radele einfach mal los durch einsame Wälder, ein Garten ist schön, aber ich brauche jetzt Bewegung.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    für den Palmsonntag werde ich auch einen Hefezopf oder -kranz backen.
    Dein Kranz schaut lecker und sehr schön aus!
    Ich muss mir jetzt genau überlegen, wofür ich die Hefe verwende, denn Hefe ist bei uns gerade Gold wert. In keinem Supermarkt ist Hefe zu bekommen, weder frische noch Trockenhefe. Zwei Päckchen Trockenhefe habe ich zum Glück noch. Eines werde ich - wie gesagt - für das kommende Wochenende verwenden, das andere an Ostern.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  8. Dann gehörst du noch zu den Glücklichen, die Hefe oder Trockenhefe ergattern konnten. So ein Hefezopf wäre eine tolle Idee für unser einziges Päckchen mit Trockenhefe.
    Die Nächte bei uns sind noch frostig kalt, aber in den kommenden Woche sollten die Schafe wirklich den Wintermantel ausziehen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. danke fürs rezept (der sieht ja sooo lecker aus!!) und für die ganz reizenden pummeligen schäfchen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nicole,
    sieht so lecker aus und gerade heute habe ich von einem Arbeitskollegen Frischhefe geschenkt bekommen. Das ich mich mal so über Hefe freuen würde, hätte ich nie gedacht. Sonst hat man sie einfach so gekauft und gut ist.
    Den Kranz werde ich für Ostern backen und meiner Mutti vor die Tür stellen. Besuchen soll ich sie im Moment nicht. Blöde Zeit!
    Danke fürs Rezept.
    Herzlichst Heike

    AntwortenLöschen
  11. ...einen Hefezopf habe ich für Ostern fest eingeplant, liebe Nicole,
    der Anblick deines Kranzes lässt mich jetzt schon vorfreuen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Oh, Du hast noch Hefe bekommen liebe Nicole.
    Ich suche schon seit letzter Woche, aber nichts.
    Da werde ich wohl dieses Jahr mehr Hefegebäck beim Bäcker kaufen, der freut sich auch.
    Lass Dir den Kranz schmecken, er schaut lecker aus.
    Ganz lieben Gruß
    Nicole
    Und sag dem Schäfer, jetzt wird es wirklich Zeit, in die Puschen zu kommen...grins.

    AntwortenLöschen
  13. Hilfe, ich komme ja kaum noch nach!
    Und schon wieder so ein schöner, österlicher Beitrag (ich habe heute gerade mal zwei Hasen aus dem Keller geholt und sie lieblos ins Wohnzimmer - welches nach wie vor von meinem Mann belagert wird - gestellt. Ich liebe Hefekränze! Und dann noch so ein schöner. Bei mir werden es "nur" Hefehasen werden (mal sehen, ob ich bis dahin frische Hefe bekomme. Die ist bei uns seit Wochen aus. Übrigens, auch Quark ist teilweise Mangelware. Kennt das noch jemand? Ich finde das seltsam.) Aber Kresse mache ich auch. Weizen fürs Osterfest habe ich leider keinen mehr, aber Kresseeier soll es - genau wie bei dir - geben.
    Hach, ich freue mich auf Ostern, auch wenn wir es nur zu viert feiern können (und somit auch einige Leckereien wegfallen, weil die Bande ja nix isst - also mengenmäßig schon, nur zutatenmäßig nicht).
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Frieda, ja die Schafe gehören geschoren bald wird es ihnen zu warm werden. Der Hefekranz sieht so lecker aus und ich könnte ihn auch mal wieder backen!
    Ich wünsche euch alles gute und bleibt gesund!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  15. Moin liebe Nicole,
    ich liebe diese Hefezöpfe oder -kränze, Deiner sieht lecker aus. Ostern ohne... das geht nicht.
    Mal schauen ob ich noch irgendwo Hefe bekomme... schlimm zurzeit.

    Hab einen schönen Tag und pass auf Dich auf.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nicole,
    der sieht ja sehr lecker aus!
    Ich will mich diesmal auch mal
    heranwagen an so einen Kranz :-)
    Ganz viele liebe Grüße von Urte
    und bleibt alle gesund!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nicole,
    so ein leckerer OSterkranz! wir backen ihn nächste Woche... falls wir Hefe bekommen :)
    liebe Grüße,
    Denise

    AntwortenLöschen
  18. So ein toller Osterkranz. Yummi! Zu Ostern wollte ich auch einen backen, es gehört hier immer zum Ostersonntagsfrühstück dazu. Mal schauen, ob ich beim nächsten Einkauf Hefe bekomme ;-) Liebe Grüße an dich und bleib gesund! Yvonne

    AntwortenLöschen
  19. Se ve muy buena. Besitos y salud.

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Nicole,
    danke für das leckere Rezept. Ich habe noch nie einen Hefezopf gebacken, aber dieses Jahr habe ich ja Zeit und da werde ich das auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Liebe Grüße und bleib gesund
    Silke

    AntwortenLöschen
  21. wie lecker..
    ich habe noch Päckchen Trockenhefe
    mal sehen ob ich etwas backe ;)
    Hefe kann man ev. auch beim Bäcker bekommen
    wenn es nicht nur eine Filiale ist
    früher jedenfalls gab es sie dort
    und man kann sie selber machen habe ich gelesen

    guten Appetit ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!