Sonntag, 26. September 2021

Kühe im Morgennebel

Still und staunend stehe ich alleine vor einer großen Rinderweide ganz in der Nähe. Die Morgensonne kämpft sich langsam durch den feuchten Dunst der vergangenen Nacht und verzaubert unsere niederrheinische Landschaft in eine romantische Szenerie. Ein Schwarm Wildgänse fliegt hinter mir laut rufend über die saftigen Wiesen und das dumpfe Hupen eines weitentfernten Rheinschiffes ist zu hören. Die letzten Sonnentage waren wie ein Geschenk nach einem regenreichen und traurigen Sommer und dafür bin ich sehr dankbar, konnte ich doch meinen inneren Speicher trotz allen Kummers mit Farben und Wärme auffüllen. Schon als Kind habe ich den Anblick von Kühen im Morgennebel genossen und ich erinnere mich voller Liebe zurück an meinen Papa und an gemeinsame Momente wie diesen. Lächelnd beobachte ich wie sich die jungen Kälber an den warmen Leiber ihrer Mütter reiben während kräftige Atemwölkchen über ihren Köpfe tanzen. So ein schöner und heimeliger Anblick. Ich könnte noch ewig so stehen bleiben, doch die Sonne steigt immer höher in den Septemberhimmel und es wird für mich Zeit wieder nach Hause zu gehen. Ein neuer Tag bricht an.


Kühe
im Morgennebel
kauen, kuscheln, gucken
Ich liebe diesen Anblick
Heimat

(ein Elfchen / diesmal von mir)


23 Kommentare:

  1. Wie heimelig und auch ein wenig romantisch liebe Nicole.
    Die Kühe musste ich allerdings erstmal suchen, auf dem Handy sind die Bilder so klein, lach.
    Ja, der Herbst kann wunderbar sein, die letzten Tage haben es gezeigt.
    Dir einen schönen Sonntag,
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Solche Momente liebe ich auch, liebe Nicole. Auch ich schwelge dann in Erinnerungen. Gerade gestern hatte ich solch einen Moment an der Ostsee. Da fahre ich eigentlich immer nur hin , wenn wenig Menschen dort sind. Herrlich wars. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Nicole,
    deine Bilder sind so wunderbar und deine Worte dazu einfach perfekt für den Start in einen neuen Tag. Der Herbst ist eine so schöne und zauberhafte Jahreszeit, daher finde ich es immer etwas traurig, wenn auf vielen Blogs schon alle Zeichen auf Weihnachten stehen. gestern habe ich mich auch sehr über den Sonnenschein gefreut und den ganzen Tag im Freien verbracht.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und schicke dir goldene Herbstgrüße.
    Herzlichst Heike

    AntwortenLöschen
  4. Kühe, las ich im Titel aber wo sind sie denn, dachte ich beim ersten durchzappen und ja ganz fade habe ich sie auch gesehen, fast wie du durch deine liebevolle Gedankenwelt. Wie gut das tut, so ganz alleine mit seinen Gedanken bei lieben Menschen zu sein und so eine verschleierte Natur vor sich zu haben. Gell Nicole, da ist man dem Himmel etwas näher.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Ja, liebe Nicole, eine solche goldene Herbstmorgen-Stimmung erleben zu dürfen tut richtig gut und die Ruhe, die von den Kühen ausgeht, sowieso! Hab vielen Dank, dass Du diese herrlichen Bilder mit uns teilst.
    Ich wünsche Dir einen ganz wunderschönen bunten, letzten September-Sonntag und eine angenehme Woche - sei lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  6. Eine herrliche Herbststimmung, diese Jahreszeit hat doch etwas sehr mystisches.

    Ganz liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Schön, dass du das kannst! Mir bleibt angesichts deiner Fotos, den Duft in meiner Nase zu reaktivieren.
    Dir noch viele solcher schöner Morgenmomente!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, dass bei Euch noch so einfach Kühe auf der Weide zu finden sind. Hier sind es meist die Galloway-Rinder.
    Deine Stimmungen sind so fein herbstlich!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    beim Anblick Deiner wundervollen Bilder vergesse ich auch allen Kummer und Sorgen, schöpfe neue Kraft. Spontan fällt mir das Gedicht von Eduard Mörike ein:
    Im Nebel ruhet noch die Welt,
    noch träumen Wald und Wiesen;
    bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
    den blauen Himmel unverstellt,
    herbstkräftig die gedämpfte Welt
    in warmem Golde fließen.
    Ich wünsche Dir einen angenehmen Sonntagabend und sende viele liebe Grüße!
    Herzlichst, Grit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kummer und Sorgen, liebe Grit?! Das hört sich nicht schön an. Ich hoffe, es geht Dir gut! Das Gedicht von Herrn Mörike mag ich auch sehr. Ganz liebe Grüße und einen hoffentlich guten Start in die letzte Septemberwoche, Nicole

      Löschen
    2. .... immer noch ein täglicher Kampf.
      Sei ganz lieb gegrüßt!

      Löschen
  10. Leider ist es nicht überall so, dass Kühe, vor allem aber nicht Kühe mit Kälbern auf der Weide sind. Bei uns ist es zum Glück so, dass zumindest auf vielen Weiden noch viele Kühe stehen und ich auch einige Landwirte kenne, die ihre Viecher (das ist jetzt positiv gemeint) fast das ganze Jahr draussen haben. Einige werden über Nacht reingetrieben, Andere sind komplett draussen.
    Und ich kaufe nur Milch von der Milchtankstelle, wenn ich es nicht schaffe, Weidemilch aus der Region. Die paar Cent sollten möglich sein, solche Bilder auch unseren Enkeln zu erhalten.
    Wenn da mal auch die landwirtschaflichen Ausbildungstellen mitmachen.. aber das ist ein Thema für ene Langzeitdiskussion.
    Schöne Fotos! Freuen wir uns daran!
    Liebe Grüße
    Alke

    AntwortenLöschen
  11. Herrlich deine Fotos. Die gehören ganz eindeutig zu den schönen Seiten des Herbstes. Gestern gab es übrigens noch ein gewaltiges Gewitter, genau über uns. So krachend habe ich den Donner schon lange nicht mehr gehört.
    Und heute grau und nass. Schade.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst'e - habe ich doch gestern gesagt, Jutta. Wenn die Vögel verrückt spielen, kommt meistens ein Unwetter. Bei uns ist es auch grau in grau. seufz! Machen wir das Beste draus ;)

      Löschen
  12. Wie wunderbar, liebe Nicole...ich liebe diese Ansichten am frühen Herbstmorgen, wenn sich die Morgensonne mit ihrem orangegoldenen Licht einen Weg durch den Nebel bahnt.
    Hab eine feine letzte Septemberwoche - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  13. wundervolle stimmungsvolle Bilder
    ja..so kann man einen Herbstmorgen genießen ..
    ich hoffe doch dass noch ein paar schöne Tage kommen
    wir können uns jetzt wirklich nicht beschweren ;)
    und etwas Regen muss auch sein

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  14. Die Zeilen von Herrn Mörike passen wunderbar zu deinen stimmungsvollen Fotos. Du weckst in mir Erinnerungen denn ich verbrachte, mit Begeisterung meine Ferien meist bei Tante Frieda auf dem Bauernhof. Es ist erstaunlich, das man selbst nach so langer Zeit, diesen bestimmten Duft vom Land noch in der Nase hat. Danke dafür.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  15. Wow...eine fantastische Fotoserie...Du hast wundervolle
    Morgenmomente eingefangen. Es ist die Stimmung der Natur zwischen Sommer und Herbst...wunderschön...
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen Nicole,
    wie schön sind deine Foto gefallen mir sehr gut. Habt Ihr schon Neben? Wir nur an ganz bestimmten Tagen. Ich mag meine Kühe sehr sehr gerne, nur wenn ich dann daran denke, wie die Menschheit mit den Tieren umgeht und dass, man selten daran denkt, dass jede Kuh um Milch zu haben, jedes Jahr ein Kälbchen gebähren muß, das dann, wenn es männlich ist, nichts mehr wert ist und wohl im Schlachthaus landet.

    Wir Menschen müssen auch hier umdenken und auch unseren Fleischkonsum reduzieren, das gehört auch zum Umweltschutz und auch dem Klima.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  17. Ich mag diese neblige Morgenstimmung wahnsinnig gerne, Deine Fotos sind traumhaft schön geworden, liebe Nicole.

    Einen schönen Dienstag
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  18. Ach, ich werde auch etwas sentimental und wehmütig. Hier stehen ab und an die Highländer im wunderbaren Morgennebel und dann kann ich da auch lange bleiben und schauen und den Morgen wirken lassen.
    Ich hoffe, die Kraft dieser Eindrücke bleibt Dir noch länger erhalten. Und die lieben Gedanken...
    Einen schönen Tag Dir, hier guckt die Sonne schon etwas höher um die Ecke, es ist kalt, aber es wird wohl ein schöner und wärmerer Tag zu werden.
    Umarmung und liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  19. ♥Wunderschön liebe Nicole♥

    Herzlichst
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  20. Me alegra que tengas bonitos recuerdos. Besos.

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!