Freitag, 16. März 2018

Der Federsammler


Während langsam die karge Märzsonne untergeht, sitzen mein Sohnemann und ich an unserem alten Esstisch und plaudern. Ein Vorratsglas mit Schokowaffeleiern lädt zum Zugreifen ein, ein frischer Milchkaffee wärmt meine kalten Finger und für meinen Kleinen gibt es einen Becher Milch. Bis gerade eben habe ich, während ich auf meinen Kleinen gewartet habe, im Garten gewerkelt. "Mama, hast du dir schon die neue 'Vorhang auf' angeguckt?", mein Sohnemann sieht mich fragend an. "Nein, noch nicht.", erkläre ich lächelnd und frage interessiert, "Gefällt sie dir?". Noch bevor mein Sohnemann mir antwortet, schiebt er seinen Stuhl nach hinten und flitzt in sein Kinderzimmer. Genüsslich beiße ich in das Waffelei und freue mich darüber, dass man die Schokowaffeleier nun auch separat bekommen kann. In der Vergangenheit blieben bei uns oft die einfachen Waffeleier liegen. Mein Kleiner kommt zurück. In seinen Händen hält er eine schlichte Metalldose. Er hebt vorsichtig den Deckel ab und während er behutsam eine schwarze Feder aus der Dose nimmt, erklärt er: "Besonders der Bastelbogen gefällt mir. Es sind Vogelbestimmungskarten, Mama. Auf jeder Karte ist auch eine Feder zu sehen. Jetzt kann ich vielleicht die eine oder andere gefundene Feder zuordnen.". "Darf ich mal in deine Dose gucken?", fragend blicke ich meinen Sohnemann an. Mein Kleiner nickt und legt die schwarze Feder neben eine Karte: "Ich glaube das ist eine Amselfeder, Mama. Und die hier hat vielleicht einem Waldkauz gehört.". Ich nicke und bewundere liebevoll die gesammelten kleinen Schätze. Perfekt runde Steine, hübsche Federn und ungewöhnlich geformte Stöckchen.

Ich wünsche Euch von Herzen ein charmantes Wochenende.
Macht es Euch kuschelig!
Herzlichst, Nicole

Verlinkt mit: *Friday-Flowerday*, *Floral Friday Fotos*, *Freutag*, *Floral Bliss*, *Samstagsplausch*,*Sonntagsglück*, *Buch und mehr*


Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung des "Waldow-Verlages".
 {Werbung}

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebste Nicole,
    ein wunderschöner Post, der mir ein Lächeln ins Gesicht zauberte!
    Das sind so Momente, wo ich es so bedaure, keine eigenen Kinder haben zu dürfen ........
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole,
    Wahnsinn, was für schöne Federn dein Sohn gesammelt hat. Ich finde es immer bemerkenswert wie er sich für die Natur interessiert. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Eure gemütlichen Nachmittage.
    Das hört sich immer so kuschelig und warm an.
    Und Sammeln ist immer gut, lieben Gruß an den Kleinen.
    Schönen STart ins Wochenende, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gemütlich liest sich dein Post liebe Nicole,
    Waffeleier mag ich so, ist doch eines da?

    Deine Palmkätzchen sind soo schön, ich hätte auch gerne welche, aber der Nachbar vom Schafnachbarn ist Imker und der meinte, man solle sie da lassen, wo sie sind, die Bienen freuen sich drüber.

    Wünsche schönes Wochenende
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Palmkätzchen sind aus dem Wald, liebe Eva. Eine alte Kiefer ist beim Sturmtief Friedrike auf sie gestürzt und das Forstamt hat der Weide ganz den Garaus gemacht. Da haben meine Freundin und ich einfach beherzt zu gegriffen. Wenn sie gewurzelt haben, buddle ich sie einfach im Wald wieder an anderen Stellen ein. ;))

      Löschen
  5. du kannst dir ja denken, wie gut mir das gefällt!!
    herzliche grüße von federsammlerin zu federsammler ;)!
    an dich natürlich auch, hab du auch ein gutes wochenende - auch wenn es nochmal ein bisschen winterlich wird. machen wir halt den ofen an!!
    mano

    AntwortenLöschen
  6. die Federsammlung ist toll dein Abenteurer gefällt mir sehr und neugierig ist er, was er so alles gesammelt hat. Schön ist es bei euch wieder gewesen und ich habe auch neugierig geschaut! Ostern ist auch nicht mehr so weit entfernt....
    Ich wünsche dir und deine Familie ein schönes gemütliches Wochenende!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Federsammlung habt ihr ;-)
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  8. Deine Fotos wirken so gemütlich, liebe Nicole, man spürt förmlich die angenehme Wärme und die tolle Atmosphäre zwischen deinem Sohn und dir! Herrlich!
    Wir waren gestern auch auf einem Reiterhof und haben Federn gesucht. Haben aber nur Pernhuhnfedern gefunden. Die werden wir heute oder morgen verbasteln, denn das Wetter wird von Stunde zu Stunde immer grauslicher! :-(
    Alles Liebe euch beiden!
    Karen

    AntwortenLöschen
  9. guten morgen nicole, nicht so schöne federn wie bei deinem kleinen habe ich neulich beim stadtbummel gesehen. und stell dir vor, die wollten je näch länge der feder zwischen 2 und 3 euro für eine feder haben. da besitzt dein kleiner ja einen richtigen schatz ;). euch ein schönes wochenende. liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nicole,

    was für ein wunderbarer Post zum Freitag. Eine heimelige Atmosphäre macht sich breit. Bei uns bleiben die Schokowaffeleier immer bis zuletzt, die "Puren" schmecken uns am Besten, genau umgekehrt. :)

    Ein schönes Wochenende für dich und deine Familie. In unserer Region haben sich nochmale Minusgrade und Schnee angekündigt.

    Herzliche Grüße von Grit.

    AntwortenLöschen
  11. Ach wie ist das schön, wenn Kinder mit ihren Schatzkisten ankommen! Da können wir uns so manches Mal so einiges abgucken! Habt es schön am Wochenende!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    solche Naturschätze sind wirklich klasse und ich bin ja auch so eine Sammlerin:)
    So eine Waldkauzfeder findet man bestimmt nicht alle Tage!
    Nun bekomm ich Appetit auf Waffeleier:)
    Ganz liebe Freitagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Hi. Schöne Sammlung! Bussard, Fasan, Kautz, ... und Eier sind auch im Kasten... ich liebe es Federn zu sammeln! Will immer noch ein Mobile machen. Vergesse es aber immer wieder. Schöne Tage!
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  14. So eine schöne Sammlung und der kleine naturbegeisterte Sohnemann ist immer herzerwärmend. Schön wenn die Kinder so daran interessiert sind. Gemütlich hast du es ja schon - hört sich sehr gemütlich an - also fehlt noch der
    herzliche Gruß ins Wochende
    Katja

    AntwortenLöschen
  15. Eine wahre Schatztruhe hat dein Sohn da. Mit den Bestimmungskarten wird sie umso wertvoller.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  16. Federn sind auch tolle Schätze. Ich sammle sie auch (habe aber erst drei). Und was man auf deinen Bildern alles Schönes entdecken kann. Hach, zu gerne würde ich mich jetzt ein bißchen zu dir setzen. Deine neue Lieblingstasse (?) aus der Nähe bewundern und einfach nur plaudern. Auch diese tolle Vase mit den Plamkätzchen drin und das Hasenwindlicht gefallen mir sehr. Richtg schön österlich. Also ich muss nachher unbedingt auch noch in den Keller gehen und mein bißchen Osterdeko hochholen. Heute habe ich wenigstens wieder Zeit dazu. Und endlich auch mal wieder gute Laune (trotz des kühlen und nassen Wetters).
    Liebe Freitagsgrüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Weidenkätzchen hole ich mir heute auch noch, unsere Stadt Gärtner schneiden alles runter was am Wegrand steht:-( Wie schön, dass dein Sohnemann sich noch mit Heften und Spielkarten vergnügt. Eine ansehnliche Federsammlung besitzt er.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  18. Hach, so herrlich gemütlich und kuschelig, liebe Nicole!
    Und toll, wie sich dein Kleiner mit der Natur beschäftigt!
    Hier schneit es heute schon den ganzen Tag - da ist so ein
    gemütlicher Post so schön!
    Ganz viele liebe Grüße
    von der Urte

    AntwortenLöschen
  19. Wenn man die Leidenschaft für diese kleinen Schätze sein Leben über bewahren kann, dass hat man schon im Innern einen großen Schatz angelegt. Ich wünsche es deinem "Kleinen"...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nicole,
    die kleinen Geschichten, die du erzählst, sind so wundervoll...da geht einem das Herz auf bei so viel Liebe zur Natur und Wertschätzung der kleinen Dinge.
    Ich wünsche deinem Kleinen viele außergewöhnliche Federn für seine Sammlung.
    Lieben Gruß und ein gemütliches Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nicole,
    was habt ihr für schöne Nachmittage.
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit vielen innigen Momenten.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  22. Eine schöne Idee....
    Ich habe die Vögel gelernt anhand eines Vogeldominos, damals von der Großtante aus der DDR geschickte. Mein damals kleiner Bruder nannte es "Vogele - E". Ich habe mir die Kärtchen irgendwann mal farbig kopiert...
    Leider war es für mich als Lehrerin immer sehr schwer, den Kindern die wesentlichsten Vögel um uns herum im Gedächtnis zu verankern.
    Wieder ein schön bebilderter Post!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  23. Muy lindos los tesoros. Besos y feliz fin de semana.

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nicole,
    das hört sich nach einem sehr gemütlichen Nachmittag an! Die Idee mit der Federn-Sammlung finde ich ser schön.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carina, ich habe Deinen Kommentar irgendwie überlesen und Dich gar nicht begrüßt. Sorry dafür! Aber jetzt: Herzlich Willkommen hier bei mir. Liebe Grüße, Nicole

      Löschen
  25. Liebe Nicole,
    ich fand Federn auch immer sehr faszinierend, vor allem die der Eichelhäher :O)
    Meine Tochter hat fast schon eine Phobie und kann sie gar nicht ab, drum findet man bei uns nicht mal in der Deko welche.
    Ein schönes Wochenende noch,
    liebste
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  26. Schön habt ihr es euch wieder gemacht. Solche gemütlichen Stunden tun der Seele gut.
    Meine Kinder hüteten auch diverse Schatzkisten. Manchmal durften wir Eltern einen Blick rein werfen. Es war goldig, was da alles zum Vorschein kam.
    Herzliche grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  27. Wunderbare Schätze - dein Sohn liebt die Natur <3

    Mein Sohn sammelte auch alle mögliche Dinge als Kind, wir wohnten aber im Zentrum von Helsinki, so dass keine Vogelfeder gefunden wurden :)

    AntwortenLöschen
  28. Ein ganz bezaubernder Post liebe Nicole.... man spürt förmlich die Naturverbundenheit deines Kleinen <3 Die Vorhang auf hatten wir ganz früher auch hin und wieder, als die Kinder noch im Waldorfkindergarten waren.... Wie die Zeit vergeht...seufz.... jetzt studieren sie schon!
    Liebste Grüße in den Sonntag, mach es dir besonders schön du Liebe!
    Christel

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nicole,
    Federn sind wirklich klasse und ich finde auch oft welche - die ich leider meistens keinem Vogel zuordnen kann.
    Das ist wirklich schwierig. (Na gut, die Amselfedern auf meinem Balkon, die kann ich schon zuordnen ;o) Schön, dass dein Sohn die Natur so liebt. Das ist ein Schatz, den er da mit sich trägt, der ihn sein Leben lang bereichern wird ♥
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  30. Dein Kerlchen begeistert mich immer wieder. Federn zu sammeln, ist schon schön. Mein Monsterjunge hatte sich auf Steine spezialisiert und schleppte 7 Kilo Teile mit sich herum. Federn wären wohl besser gewesen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!