Dienstag, 10. April 2018

Mr. Robot


Es sind Ostern-Ferien, draußen regnet es in Strömen und um Häschen & Co. zu basteln ist es zu spät, denn das Osterfest ist schon wieder Vergangenheit. "Mama, ich habe Langeweile!", mein Sohnemann mault herum, "Darf ich an den Computer?". Ich rümpfe meine Nase und betrachte seufzend meinen Sohnemann. Es ist nicht so, dass ich generell etwas gegen Computerspiele oder YouTube habe. Wie sollte ich auch? Sitze ich doch auch oft und gerne vor meinem Laptop, um in der Bloggerwelt zu stöbern. Doch ständig seine freie Zeit online zu verbringen, besonders wenn man noch nicht einmal ein Teenie ist, finde ich einfach zu viel. "Was hältst du davon, wenn wir mal wieder etwas gemeinsam basteln?", fragend blicke ich meinen Sohnemann an. "Nee, hab' keine Lust!", mein Sohnemann zieht eine Schnute und verschwindet schmollend in sein Kinderzimmer. Erst abends zum Gute-Nacht-Sagen sehen wir uns wieder. Überrascht blicke ich auf einen metallisch glitzernden Papp-Roboter. Fragend blicke ich meinen Sohnemann an. "Mama, darf ich vorstellen Mr. Robot.". 


Über das Chaos im Kinderzimmer haben wir kein Wort verloren ;)
Die Fotos sind erst nach dem Aufräumen entstanden.

Kommentare:

  1. So so so, nach dem Aufräumen, ich möchte gerne auch mal Unordnung sehen, du solltest mal in mein Arbeitszimmer kommen, manchmal schäme ich mich vor mir selbst. Aber der Schönewildemann meint immer, dass das ein Arbeitszimmer ist und wo gehobelt wird, da fallen nun mal Späne.

    Der Kleiner ist ja klasse, der Mr. Robot gefällt mir, das ist doch mal etwas, da habt Ihr Euch sicherlich Beide gefreut.
    Prima.

    Und der 1,2,3 Stuhl scheint ja auch klasse zu sein, Olchen hat auch so einen, den kann man wohl lange verwenden, finde ich klasse.

    Lieben Gruß Eva
    die dich jetzt so richtig herzlich mal drückt und sich auf ein Treffen freut, ich freue mich wirklich, dich kennen zu lernen.

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du wohl nicht erwartet, gell? Ein Wahnsinn, wie kreativ dein Kleiner ist! Ich bin echt sprachlos.
    Ein wirklich toller, kleiner Kerl!
    Alles Liebe und noch schöne Ferien Babsy

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, kommt mir bekannt vor und witzig danach ist bei uns meist ein Roboter da.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. fabelhaft, wirklich klasse ! Liebe Grüße von Kathrin
    PS 10 Min von uns entfernt ist ein Forschungs Institut für künstliche Intelligenz, vielleicht arbeitet dein Sohn dort eines Tages als Forscher.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,
    genial,was die Kinder so drauf haben,wenn sie nur wollen;)
    Mr. Robot ist echt cool!
    Du kannst stolz auf deinen Sohn sein!
    Ganz liebe Dienstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Mr. Robot ist ja der Hammer! Liebe Grüße an deinen Sohnemann und meine größte Bewunderung an ihn ❤️ Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,
    Mr. Robot sieht toll aus. Den hat dein Sohnemann prima gebastelt. Da kann er stolz drauf sein. Trotzdem drücke ich die Daumen das morgen wieder die Sonne scheint. Ist doch nicht schön wenn es in den Ferien regnet.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Sehr kreativ, dein Sohnemann. Mr. Robot sieht toll aus!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nicole,
    hoffentlich bleibt deinem Sohn die Kreativität und vor allem auch die Lust daran, das auszuleben, erhalten. Ein reicher Schatz ist es (kann ja auch sein, es gibt mal Stromausfall und der Rechner funktioniert nicht ;o)
    Du und ich wissen ja selbst, wie bereichernd das in jeder Hinsicht sein kann nicht wahr?!
    Mein älterer Lieblingssohn zehrt noch immer von dieser Neigung (und ich profitiere oft von seinen guten Ideen) aber gerade für Männer ist es vermutlich schwerer, das zu erhalten.
    Ganz herzlicher
    Claudiagruß
    ... von der, die heute Nachmittag in T- Shirt, kurzer Hose und barfuss auf dem Balkon in der Sonne geschwitzt hat und ganz fassungslos über euer Wetter ist...

    AntwortenLöschen
  10. Toll ist er geworden, der Mr. Robot. Kreativität ist so wichtig für die Entwicklung... ja und Unordnung gehört halt auch dazu. Ich fand es immer anstrengend meine Kinder zurOrdnung anzuleiten... meine Tochter ist heute sehr ordentlich, mein Sohn, jetzt 30, na ja..
    Ist die blaue Wandim Kinderzimmer? Sieht jedenfalls klasse aus, vor allem wegen dem Kronleuchter.
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  11. Hi. Das ist ein klasse, super kreativer Roboter geworden! Und ohne kreatives Chaos....
    Ganz liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nicole,
    das ist einmal wieder der Beweis, dass aus Langeweile Kreativität entsteht! Knutsch ihn, solange du noch darfst, lach !
    Liebste Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  13. das ist so ein witziger toller Roboter, da hat er doch was gewerkelt ohne Pc!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  14. Da hat sich der Verzicht auf den PC wirklich gelohnt!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nicole,
    Mr.Robot ist klasse geworden! Ein bischen Unordnung, ach ja, wenn dabei so etwas Kreatives herauskommt, sieht man doch da gerne mal drüber weg *schmunzel*
    Hab einen schönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  16. guten morgen nicole, ich weiss was du meinst. gerade bei meinem großen gab es da gerne diskussionen. heute hat er sein hobby zum beruf gemacht und ist da auch recht erfolgreich. manchmal einfach vertrauen und machen lassen ;). vielleicht baut dein kleiner ja auch irgendwann roboter ;)? ich hätte gerne einen für die leidige hausarbeit und so ;). vielleicht kannst du ja schon einmal ein gutes wort für mich einlegen? liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
  17. Da habt ihr ja einen tollen Besuch von Mr. Robot bekommen - ich find das super ♥ Und Unordnung - tja - ich glaub, die gibt's überall *lach*

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  18. … von wem er wohl diese kreative Ader hat ��!?! Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  19. Wieder so eine schöne Sohnemann-Geschichte, liebe Nicole...so ein toller Mr. Robot macht doch alle Unordnung wett. ;-)
    Lieben Gruß und hab einen feinen Tag, Marita

    AntwortenLöschen
  20. Besitos para tu hijo y también para ti.

    AntwortenLöschen
  21. Herrlich, solche kreativen Abenteuer sind doch die schönsten und Herr Robot gefällt mir ausgesprochen gut.

    AntwortenLöschen
  22. Langeweile war schon immer der beste Ideengeber.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  23. Ich finde es toll, liebe Nicole, dass Du dem kleinen Kerl nicht die Freude an seinem Kunstobjekt verdorben hast, indem Du ihm einen Vortrag über Aufräumen gehalten hast. Ab einem gewissen Alter habe ich mich bei meinem Sohn nicht mehr um sein Zimmer gekümmert. Irgendwann war es ihm dann selbst zu unaufgeräumt, so dass er von allein 'Hand anlegte'. Dafür gab es dann auch schon mal ein Lob. Grüße an Mr. Rotot...
    Einen schönen Tag wünscht Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 'Mr. Robot' soll es natürlich heißen.
      Immer diese dummen Tippfehler...
      Edith

      Löschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzhinweise, die du gleich unten auf der Seite (im Footer) findest. Danke!