Sonntag, 6. Dezember 2020

Weihnachtsmarkt am Xantener Dom


Herzlich Willkommen bei Nicole's (Niwibo) "Reise durch den Advent". Ja, Ihr seid hier richtig. Ich bin das 06. Türchen und nehme ich Euch mit an den linken Niederrhein. Genauer gesagt laufen wir gleich gemeinsam über den hübschen Weihnachtsmarkt der "römischen" Domstadt Xanten. Habt Ihr Lust?! Dann los...

Ich habe mir nämlich gedacht, dass wir wenigstens virtuell gemeinsam über einen Weihnachtsmarkt schlendern können, wenn wir schon im realen Leben darauf verzichten müssen. Ausgesucht habe ich uns dafür den traditionellen Weihnachtsmarkt am Xantener Dom. Ein kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt mit wunderschöner Beleuchtung, der von echten Tannenbäumen zauberhaft eingerahmt wird. Wer mag, kann gleich sogar schon einen Christbaum mit nach Hause nehmen und da heute der Nikolaus seinen Ehrentag hat, werden wir ihn umringt von vielen Kinder in der Domstadt persönlich begrüßen. Er zieht mit Pauken und Trompeten durch die schmalen Gassen. Seht Ihr wie gütig er uns zu winkt? Lasst uns doch zurückwinken: "Hallo, lieber Nikolaus. Einen fröhlichen Abend wünschen wir dir!" Doch nun lasst uns weiterbummeln und uns die hübschen Büdchen vollgepackt mit bezaubernden Dingen und leckeren Köstlichkeiten anschauen: Monschauer Senf, Cremes, Natursäfte und Weine sowie Papier- und Deko-Artikel, Töpfereien, Stoffe, Kräuterbonbons, Essig und Öle. Habt Ihr schon was gefunden? Ich kann mich gar nicht entscheiden.. lach! Seht nur, auch ein Schmied bietet seine Geschicke an.  Das wirkt herrlich mittelalterlich! So, und nun brauche ich etwas zum Aufwärmen. Ihr auch? Dann lasst uns in die leuchtende Zeltstadt am hinteren Ende des kleinen Marktes gehen. Dort werden wir mit Glühwein, Punsch und anderen Getränken verwöhnt. Wem das nicht reicht kann sein Bäuchelein auch mit wärmenden Speisen füllen: ob ein niederrheinischer Döner, Bratäpfel in Vanillesauce oder heiße Maronen - für jeden Gaumen ist etwas dabei. Ich nehme die heißen Maronen. Sie sind für mich etwas ganz besonderes, erinnern sie mich doch immer an "Die kleine Hexe" meiner Kindheit. Vielleicht kennt Ihr sie ja? Die kleine Hexe hat auch Maronen auf dem Weihnachtsmarkt gegessen. Apropos Kindheit: habt Ihr das gerade gesehen? Für die lieben Kleinen gibt es hier eine Spielfläche mit einem dezenten antik angehauchten Kinderkarussell und einem großem Parcours für Tretautos. Da können sie sich austoben und sind sie nachher wenigstens schön müde.. kicher! Oh, hört mal! (Ton an?) Da singt gerade eine kleine Maus gemeinsam mit ihrem Papa auf der Bühne "Lasst uns froh und munter sein!". Ist das nicht niedlich?! Was für ein stimmungsvoller Weihnachtsmarktbesuch am Nikolaustag.


Und hat Euch das 06.Türchen gefallen? Ich hoffe es sehr 
und bedanke mich von ganzem Herzen bei
Euch für die charmante Begleitung und
Nicole (Niwibo) für die weihnachtliche Reise. 
Morgen geht es übrigens mit Edith weiter
und zwar in das wunderschöne Österreich.
Darauf freue ich mich schon.
Euch viel Vergnügen dabei!


Euch allen wünsche ich einen herzenswarmen zweiten Advent
und einen fröhlichen Nikolausabend!
Herzlichst, Nicole.


(UNEBEAUFTRAGTE WERBUNG)

Kommentare:

  1. Ach, dass ist genau so ein Weihnachtsmarkt, den wir hier gern besuchen (würden) Stimmungsvoll, Handwerk, wundervolle Kulisse, *seufz*
    Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt
    Wir vermissen unseren mittelalterlichen Weihnachtsmarkt auch sehr
    Danke, dass Du uns mitgenommen hast!
    Einen besonders schönen Adventssonntag und einen gefüllten Nikolausstiefel
    Liebste Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Ojee, liebe Nicole, Monschauer Senf, Bratäpfel... jetzt sitze ich hier am frühen Nikolausmorgen und mir läuft das Wasser im Mund zusammen... ;-) Danke für deinen kleinen Spaziergang. Nächstes Jahr können wir bestimmt wieder auf die Weihnachtsmärkte und vielleicht genießen wir sie dann noch bewußter!
    Einen schönen zweiten Advent wünscht das HirschEngelchen
    Anka

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen und einen schönen Nikolaustag,
    danke schön für deinen Spaziergang über den Weihnachtsmarkt.
    Nächstes Jahr, ganz bestimmt, können wir das wieder mit Freunden und Familie zusammen machen.
    Herzlichst Heike

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön liebe Nicole für den feinen Weihnachtsmarkt.
    Ich bin jetzt kein so großer Weihnachtsmarktgeher, weil ich soviele Menschenmassen nicht mag, aber dennoch suche ich mir meist den feinen Ludwigsbuger Weihnachtsmarkt heraus. Barock Weihnachtsmarkt heisst er. Alledings frage ich mich immer wieder, was hier Barock ist. :-))

    Nach Xanten wollte ich schon als Kind, denn mich hat der Siegfried aus der Sage und der Oper von Wagner schon immer fasziniert. Naja, schaun mer mal, wie es nächstes Jahr ist.

    Hab einen schönen Nikolaustag und Gruß an die Familie, vor allem die Katze und auch den Hund.

    Grüßle Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaaaa, und dankeschön für das Nikolauslied.

      Liebe Grüße Eva

      Löschen
  5. Hallo Nicole,
    witzig das Du uns Xanten näher bringst. Ich habe dort vor 34 Jahren meinen Meister gemacht und durfte mehrere Wochen in diesem zauberhaften Städtchen verbringen!
    Deine Impressionen im Dunkeln aber durch viele Lichter erhellt, läßt wohlige Stimmung aufkommen.
    Vielen Dank dafür!
    LG...Stephanie

    AntwortenLöschen
  6. DANKESCHÖN, liebe Nicole, fürs mitnehmen auf einen Weihnachtsmarkt. Oh, wie ich das vermisse!!!!!!! Einen schönen 2. Advent..... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. Die Hexe Schrumpeldei? Nein liebe Nicole, von der habe ich leider noch nie gehört. In meinem Kinderzimmer war nur ihre kleine Kollegin zu Gange. Du weißt schon, die mit den 7 Röcken und dem Raben Abraxas, die dem Maronimann das frieren abgehext hat ;o)
    Vielen Dank für den Spaziergang über den stimmungsvollen Weihnachtsmarkt. Schön war es bei dir - und schön den Nikolaus zu treffen!
    Claudiagruß zum 2. Advent!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Claudia. Mensch, da mir meine Erinnerung aber einen dicken Streich gespielt. Natürlich war es "Die kleine Hexe" von Otfried Preußler.. tsss.. wie kann ich das nur verwechseln. Danke für Deinen Hinweis. Ich ändere es schnell noch um.. lach! Dir einen fröhlichen Nikolaustag!! Drücker, Nicole

      Löschen
    2. Oh, jetzt bin ich aber beruhigt. Ich hab ein wenig an mir gezweifelt und gedacht, da hat jemand aber ein dickes Plagiat gebracht.
      Umarmung (ich Zweifel allerdings gerade andauern an meinem Hirn)
      Nina

      Löschen
  8. Ach ist das schön über diesen zauberhaften Weihnachtsmarkt zu schlendern, liebe Nicole...danke für's Mitnehmen und das stimmungsvolle Feeling, das wir hoffentlich im nächsten Jahr wieder genießen können.
    Einen schönen 2. Advent und Nikolaustag wünsche ich dir und deiner Familie - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön, es gibt bei euch einen Weihnachtsmarkt, welch Überraschung! Lieben Dank fürs mitnehmen, das fehlt mir in diese Jahr sehr. Denn ich habe mich (wie in jedem Jahr) seit 20 Jahren immer mit meiner Freundin Barbara getroffen. Wir haben traditionell Kartoffelpfannkuchen gegessen und Glühwein getrunken. Das fällt in diesem Jahr leider flach. Es ist eben keine Selbstverständlichkeit, dass immer alles so bleibt wie es war. Wir müssen jeden schönen Moment festhalten und genießen. Hab einen besinnlichen zweiten Advent.
    Ganz liebe Grüße aus Heidelberg
    Annette

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nicole,
    wow, wie schön!! Danke dir sehr für diesen kleinen Rundgang.
    Ich wünsche Euch einen schönen Nikolaustag und 2. Adventssonntag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen liebe Nicole,
    oh wie schön, gern bin ich mit Dir über den Weihnachtsmarkt gegangen und habe mich an der kuscheligen Athmosphäre, den wundervollen, weihnachtlichen Dkngen und den Köstlichkeiten erfreut. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen schönen 2. Advent.
    Ich hoffe, auch bei Euch war der Nikolaus da .... bei mir nämlich schon! :):)
    Herzliche Grüße, Grit.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nicole,
    das war ein schöner Rundgang, so schön gemütlich sieht es aus.
    Wünsche dir ein einen schönen 2. Advent
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  13. Das hat mir sehr gut gefallen. Und die "Maroni" haben mich auch gleich begeistert (nachdem es im Supermarkt keine mehr gibt, habe ich schon viel zu lange keine mehr gegessen. Hach schön, tolle Atmosphäre.
    Stell dir vor, mein GG möchte heute los und unseren Weihnachtsbaum selbst absägen. Na ich bin mal gespannt (Handwerk ist nicht sein Steckenpferd ;-)). Mein Sohn war gleich Feuer und Flamme, der dachte tatsächlich wir bekommen eine Motorsäge in die Hand...
    Ganz liebe Grüße und einen wundervollen zweiten Advent
    Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Dank, liebe Nicole, dass Du uns auf diesen wirklich bezaubernden Marktbesuch mitgenommen hast. Ich habe es sehr genossen. Ich wünsche Euch einen schönen 2. Advent - sei herzlich gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  15. Servus Nicole!
    Dankeschön für den gemeinsamen Spaziergang, ich hab den Geruch von Erdäpfel und Zuckerwatte in der Nase. Nächstes Jahr können wir wieder die Weihnachtsmärkte besuchen. Ganz bestimmt. Das ist mein Wunsch an das Christkind. Einen schönen zweiten Advent wünscht dir
    ELFi

    AntwortenLöschen
  16. Der findet aber in diesem Jahr nicht statt? Denn hier auf dem Platz meines 12tel Blickes gibt es ja auch nicht den traditionellen Weihnachtsmarkt, bei dem die Kinder den Nikolaus dicht umringen ( deshalb hab ich doch den Blick extra noch mal gewählt gehabt ). Xanten, gerade um den Dom herum, finde ich hübsch, da kann ich es mir vorstellen, wieder auf einen Weihnachtsmarkt zu mögen.
    Meine liebste musikalische Version für dich:
    https://www.youtube.com/watch?v=PAY8Dj6AKpQ
    Habt es fein!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Vielen dank für deinen Spaziergang über den Weihnachtsmarkt liebe Nicole♥♥♥
    Ich habe es sehr genossen und hab immer noch den Geruch in der Nase von Glühwein, Bratwurst und Zuckerwatte...herrlich
    Ich wünsche Dir einen schönen 2 Advent.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Nicole,
    vor einigen Jahren war ich auf dem Xantener Weihnachtsmarkt und genau so, wie Du es hier beschrieben hast, habe ich es erlebt.
    Mir gefiel die besondere Atmosphäre und im Zelt mit dem Glühwein waren wir natürlich auch.
    Die Xantener haben Glück, dass sie solch wunderschöne alte Häuser in ihrer Stadt haben, dadurch wirkt es noch heimeliger.
    Abgesehen davon, dass Xanten immer eine Reise wert ist.
    Danke für die schönen Erinnerungen und liebe Adventsgrüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  19. Xanten...eine sehr schöne Stadt...ich war vor ein paar jahren dort mit meiner Klasse in der Jungendherberge, um dort das Sportprogramm zu geniessen...die Stadt ist ruhig und beschaulich...und vor Weihnachten bestimmt besonders schön!

    liebe grüsse
    Augusta

    AntwortenLöschen
  20. Sehr schön! Vielen Dank fürs Mitnehmen. Ich habe in Gedanken mitgereist! Wie schön, so über den Markt zu schlendern... Als Kind liebte ich die Kleine Hexe auch sehr... Noch mehr gefiel mir das Kleine Gespenst... Erst unlängst habe ich ein Hörbuch gekauft :-) Genieß den zweiten Adventsonntag.

    AntwortenLöschen
  21. Ach, das fehlt mir dieses Jahr sehr liebe Nicole,
    ein wenig bummeln, ein wenig naschen, staunen und dann noch einen Glühwein.
    Danke fürs Mitnehmen, das war ein schöner Nikolaustag.
    Dir einen kuscheligen Abend, ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Fein, dass ich mit Dir durch die stimmungsvollen Gassen über den Weihnachtsmarkt bummeln durfte. Ich hatte mir ja für dieses Jahr den Konstanzer Weihnachtsmarkt vorgenommen, um dann meinen 12tel-Blick-Standort weihnachtlich geschmückt zu fotografieren. Dann eben digital in Xanten mit dir.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Nicole,
    schön, so kommen wir dieses Jahr doch noch auf einen Weihnachtsmarkt und haben es dabei noch gemütlich warm. Man vermisst es schon etwas, man hat halt so seine Weihnachtstraditionen und dieses Jahr muss man etwas davon abweichen. Ich vermisse die Lichter vom Weihnachtsmarkt und die Düfte, ich könnte ja nur hinstehen und riechen!
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  24. Ja liebe Nicole, die kleine Hexe habe ich auch geliebt und an die Maronen kann ich mich auch gut erinnern. Das war schön so durch diesen echt romantischen Weihnachtsmarkt zu schlendern. Ich mag solche besonderen Weihnachtsmärkte aber das liegt sicherlich auch daran dass ich halt auch mit so einem besonderen aufgewachsen bin, denn die Augen waren immer gaaaanz groß als das Christkind jedes Jahr den Christkindlesmarkt eröffnet hat♥ Hach ich träume auch mal weiter....und hör mir das schöne Liedchen noch ein bisschen an♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nicole
    das war wunderschön dieses 6. Türchen bei dir mit der Musik und ich freute mich riesig darüber. Danke dir und ich wünsche dir auch einen schönen 2. Advent und eine schöne neue Adventwoche.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  26. Ich bin gerne mit dir über den schönen Xantener Weihnachtsmarkt geschlendert.
    Dieser Tage war ich in der Barockstadt Ludwigsburg, wo sonst einer der schönsten Weihnachtsmärkte statt findet. Die beeindruckenden Engel sind aufgestellt, aber es war schon merkwürdig, dass es so still war.
    Vielleicht tut es aber auch gut, wenn die Menschen sich auf einiges besinnen und nachher bislang selbstverständliche Dinge wieder mehr zu schätzen wissen.
    Dir und deiner Familie wünsche ich eine wunderbare Adventszeit.
    Liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
  27. Guten Morgen liebe Nicole,
    gerne bin ich mit Dir und den Anderen über den Weihnachtsmarkt geschlendert.
    Es war wunderschön, leckere Düfte, schöne Buden....toller virtueller Rundgang.

    Liebe Grüße und eine schöne zweite Adventwoche wünscht Dir

    Monika

    AntwortenLöschen
  28. ein feiner kleiner Weihnachtsmarkt
    beschaulich sieht es aus
    sowas mag ich auch vor der Kulisse alter Häuser
    danke fürs mitnehmen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nicole
    Vielen Dank für das Mitnehmen auf den Weihnachtsmarkt. So konnte ich mindestens virtuell etwas von dieser weihnachtlichen Stimmung mitnehmen.
    Liebe Grüessli
    Eda

    AntwortenLöschen
  30. Hallo liebe Nicole,
    vielen Dank fürs Mitnehmen über den wunderschönen Weihnachtsmarkt in Xanten.
    Ich liebe schöne alte Fachwerkhäuser, sie bringen noch mehr Stimmung.Leider ist es uns ja in diesem Jahr nicht möglich, Weihnachtsmärkte zu besuchen, aber im nächsten Jahr wird es hoffentlich wieder möglich sein.
    Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest.

    Tilla

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Nicole,
    was für ein schöner Rückblick. In Xanten war ich i Oktober zum ersten mal und fand das Städtchen ganz zauberhaft. Da kann ich mir gut vorstellen das der Weihnachtsmarkt dort richtig schön ist.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  32. Dankeeee für diesen virtuellen Weihnachtsmarkt, liebe Nicole.
    Diese Bummel fehlen mir in diesem Jahr wirklich sehr.
    Ich wünsche dir eine kuschelige Adventzeit.
    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  33. liebe nicole,
    dankeschön fürs mitnehmen zum weihnachtsmarkt. Dieses jahr wollten wir eigentlich nach deutschland fahren um endlich mal wieder auf einem richtigen weihnachtsmarkt sein zu können. Ich vermisse das sehr! Die Stimmung und der duft von gebratenen mandeln, glühwein, karamelisierten äpfeln, Puffern, Bratwurst, Kunsthandwerk... seufz....und dann kam corona...und so geniesse ich hier die schönen bilder! hab noch eine feine adventszeit und Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, Dich darauf hinzuweisen, was mit Deinen Daten passiert, die Du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!