banner

Dienstag, 15. April 2014

Mutterglück II

"Und? Hast du schon ein paar befruchtete Eier für uns?!", die bedächtige Stimme der netten Kindergartenmutti ist am Telefon zu hören. "Nein, tut mir leid!", antworte ich zerknirscht. Noch kein einziges Ei in Sicht und morgen kommen die Schulkinder vorbei, um die Küken und die Hühner zu gucken. Dabei hatte ich so auf Eier gehofft, aber nichts. "Allerdings habe ich noch ein Ei übrig von letzter Woche, da war das letzte Huhn noch nicht in Brutstimmung.", "Ein Ei ist besser als kein Ei!", antwortet mir die Kindergartenmutti seufzend, "Wir kommen vorbei, um es zu holen." Und das macht sie auch, drei ihrer vier Zwerge im Gepäck, kommt sie zu uns in den Garten. Vorsorglich habe ich das eine Ei, schon aus dem Nest geholt und in einen Eierkarton gepackt. Der steht nun auf dem Hoftisch. "Wollt ihr noch eben die Küken gucken?", frage ich die drei Kleinen lächelnd. "Oh, ja!!", mich strahlen drei leuchtende Gesichter an. Wohlgemut laufen wir in den hinteren Teil des Gartens und erfreuen uns alle an den niedlichen kleinen Küken. "So, wir müssen wieder los, die Mittlere vom Blockunterricht abholen.", bedauernd schaut mich die nette Kindergartenmutti an. Gemeinsam gehen wir wieder in den Hof. Aber, ach du Schreck, der starke Wind hat den Eierkarton samt Ei vom Tisch geweht und nun liegt da einzige Ei zerbrochen auf dem Boden. "Das darf doch nicht wahr sein!", entfährt es mir ungehalten. Ich schaue bedrückt die Kinder und ihre Mutti an. "Ach, wie schade. Es sollte wohl nicht sein!", die nette Kindergartenmutti schaut mich betrübt an, "Sagst du uns Bescheid, wenn es wieder Eier gibt?!". "Na, klar!", antworte ich schnell und füge hinzu, "Lange kann es nicht mehr dauern, die Ruhepause nach dem Glucken ist fast rum!". Aber auch Eierlegen dauert nun mal seine Zeit und erst nachdem die Schulkinder in das leere Nest geschaut haben, liegt am gleichen Abend (natürlich noch am gleichen Abend.. aargh!) ein wunderbares frisches Ei in der Eiablage. Mittlerweile liegen acht Eier im Nest und die nette Kindergartenmutti kann heute kommen, um ihrer Pute die langersehnten Eier zu holen und ihr das wohlverdiente Mutterglück zu gönnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen