banner

Dienstag, 15. Januar 2013

Ein weißer Traum

Ist es denn zu glauben!? Wir, hier am linken Niederrhein, haben tatsächlich nochmal Schnee. Dicke Flocken fallen vom Himmel und alles ist schon mit einer Schicht Schnee bedeckt. Herrlich!!
Als ich noch Kind war, war für mich Schnee ein echtes Highlight, denn hier in unserer Gegend kommt Schnee nicht so häufig vor. (Obwohl in den letzten Jahren ist es regelmäßiger geworden!) Und nicht nur ich, sondern alle Kinder auf unserer Straße waren dann außer Rand und Band. Ich erinnere mich noch genau. Nach einem vergangenen, ganz schneelosen Winter fielen im Folge-Winter gegen Abend die ersten Flocken. Es dauerte nicht lange, da klingelte es an der Tür. Meine Freundin Andrea stand vor der Tür."Es schneit. Kommst du auch raus?!", krähte sie fröhlich. Fragend blickte ich meine Mutti an, es war schließlich schon halb acht abends und am nächsten Tag Schule, sie nickte. Schon bald waren alle Kinder auf der Straße und lieferten sich eine perfekte Schneeballschlacht. Es war herrlich. Eine gute Stunde später mussten wir alle rein. Durchgefroren, mit roten Nasen, eiskalten Händen und mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Tja, was soll ich sagen. Es war gut so, denn am nächsten Morgen war von der weißen Winterpracht nichts mehr zu sehen. Der schöne Schnee war in niederrheinischen Regen übergegangen.
Also, an alle Kinder (und ehemaligen Kindern): raus in den Schnee!!

1 Kommentar:

  1. Ja ich warte ja nur drauf, dass meine Kinder von der Schule und vom Kindergarten zurück kommen. Die brauche ich doch als Alibi. Die Nachbarn fänden es bestimmt albern, wenn ich ohne Kinder Schlitten fahre.Selbst mit Zöpfen gehe ich nicht mehr als minderjährig durch.Ha...ha...

    AntwortenLöschen