banner

Freitag, 25. Januar 2013

Garagenbewohner

Es scheint im Moment wahrhaftig viel zu kalt zu sein, denn meine Hühner sind ausgezogen. Sie gehen weder in den Hühnerstall (der ganz hinten im Garten steht) noch schlafen sie im alten Rhododendron. Nein, meine Hühner wohnen seit einer Weile in unserer Garage, ganz nah am Haus. "Hast du gesehen, dass deine Hühner heute Nacht in der Garage geschlafen haben!?", mein Göttergatte sieht mich Stirn runzelt an. "Ja, habe ich. Denen ist bestimmt zu kalt. Es waren heute Nacht -8 Grad", erwidere ich entschuldigend. "Das wird es sein, aber sie scheißen alles voll!", mein Göttergatte ist alles andere als erbaut. "Ich weiß. E k e l i g.", sage ich zerknirscht, "Was sollen wir denn jetzt machen?". Mein Göttergatte schaut mich abwartend an. "Ich weiß!", rufe ich lachend, "Wir machen in der Garage die Heizung an!", und bekomme prompt ein Kissen, von meinem jetzt grinsenden Göttergatten, an den Kopf geworfen. (Es gibt tatsächlich eine Heizung in der Garage, unser Vorbesitzer muss auch dort geheizt haben.) Gut, dass es ab nächste Woche wieder Plus-Temperaturen geben soll. Dann reinige ich auch sofort die Garage. Versprochen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen