banner

Mittwoch, 2. Januar 2013

Le Petit Jolie




Ein kinderfreier Sonntag. Die Wolken öffneten sich und blauer Himmel war zu sehen. "Sollen wir gleich mal nach Xanten fahren? Wir können ja mal in das "Le Petit Jolie" gehen und dort frühstücken. Andrea's Ausstellung ist ja auch noch dort bis zum Einunddreißigsten!", frage ich meinen kinderlosen Göttergatten, mit geübten Augenaufschlag. "Mmh, gute Idee!" lächelt er mich an. Also, los. Es war wirklich wunderbares Wetter, und auch das Cafe ist genauso wie ich es mag. Shabbychic! (Also, altes Stadthäuschen mit hohen Decken und Hinterhof, im Vintagestyle zurecht gemacht. Einbissel schlampig, aber sehr gemütlich!) Und auch mein bestellter Hefezopf war echt lecker. Nur leider war die Ausstellung nicht mehr zu sehen. Frau Much hatte ihre Bilder schon am Samstag abgeholt, schade!! Das konnte unserer guten Laune aber nichts anhaben. Nach einem ausgiebigen Spaziergang im Sonnenschein in der schönen Domstadt, ging es wieder ab nach Hause, um unsere kinderfreie Zeit noch weiterhin zu genießen.. "Danke, Schwiegermama!"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen