banner

Sonntag, 23. März 2014

Der Segen von Kloster Kamp

Wer in unserer Gegend lebt, dem sind diese geflügelten Worte ein Begriff  "den Segen von Kloster Kamp erhalten"! Aber woher stammt der eigentlich diese Redensart? Wir hier wissen alle, dass der "Segen vom Kloster Kamp" kein erfreuliches Ereignis ist, denn welche Mutti hat früher nicht mal mit dem "Segen vom Kloster Kamp" gedroht.. lach!? Die Antwort ist in den Archiven des Klosters zu finden. "Der Segen von Kloster Kamp" kommt von der Abmahnung, die die Pächter erhielten, wenn sie den Pachtzins schuldig blieben. So berichtet M. Dicks in "Die Abtei Camp am Niederrhein", dass Papst Nikolaus IV. (1288-1292) auf Bitten von Abt Giselbert (1272-1298) anordnete, die säumigen Zahler notfalls durch kirchliche Strafen zur Zahlung zu zwingen! (Vgl. Dicks, Seite 183)

Kommentare:

  1. Danke für die Erklärung. Ich war vor ein paar Wochen nach langer Zeit mal wieder am Kloster Kamp mit seinem wunderschönen Terrassengarten. Und da ich am Niederrhein aufgewachsen bin, wollte ich doch jetzt unbedingt mal nach der Bedeutung des "Segens von Kloster Kamp" forschen. Ihre Erklärung ist absolut einleuchtend. Danke. Herbert

    AntwortenLöschen