banner

Samstag, 29. März 2014

Trine sitzt

Seit zwei Wochen sitzt nun Trine, unser schwarzes Huhn, auf ihrem Ei. Mittlerweile sitzt sie nicht mehr alleine. Hanni, die Zwillingsschwester von Nanni, hat sich zu ihr gesellt. Gemeinsam sitzen sie in einer engen, mit Stroh gefüllten, Holzkiste. Auf einem Gelege von insgesamt ca. zehn Eiern. Denn alle paar Tage ist ein frischgelegtes Ei dazugekommen. Sowohl Trude als auch Nanni haben ihre Eier eifrig zu den beiden Glucken geschoben. Brootsharing, sozusagen (oder heißt das dann Breetsharing?!). Dieses Mal habe ich ihnen das Brutvergnügen gelassen und nun warten wir. Hibbeln ist angesagt! Mein Kleiner ist schon ganz gespannt, ob es Kükeneier waren (Kükeneier sind für ihn Eier aus denen auch tatsächlich Küken schlüpfen) oder ob es doch nur 'normale' Eier waren. In einer Woche sind wir schlauer, denn dann ist es soweit: mindestens ein Küken müsste schlüpfen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen