banner

Samstag, 4. Januar 2014

Aaron



"Wollt ihr heute mal mit zum Stall kommen?! Ihr wolltet doch mal meinen Aaron kennen lernen..", die älteste Tochter meiner Freundin fragt über WhatsApp an. Ich werfe die Frage in die Runde und meine drei Jungs (ja, auch der ganz Große!) schreien ja! Also, auf geht's! "Oh, dein Aaron ist ja wirklich ein ganz Hübscher!", sage ich und streichle ihm vorsichtig seine zarte Nüstern. Durch seine runde Kopfform wirkt er sehr vertrauenswürdig und liebenswert. "Was bist du mutig!", grinst mein Göttergatte mich an. Denn er weiß, dass ich vor Pferden fast schon panische Angst habe. "Ja, hübsch und ganz brav!", erklärt mir seine stolze Besitzerin (die älteste Tochter meiner Freundin). "Habt ihr Lust mir zu helfen? Aaron muss geputzt werden!", seine sympathische Besitzerin wendet sich an meinen Großen und an meinen Kleinen. Beide Jungen nicken eifrig und schon haben sie eine Bürste in der Hand. Fleißig wird das dichte Winterfell des Islandpony's gebürstet. Mein Kleiner lehnt seinen Kopf an Aarons Bauch und geniest offenbar die Wärme und die Nähe des Ponys. "So, jetzt noch die Hufe!", geduldig erklärt die Tochter meiner Freundin wie man die Hufe säubert und mein Kleiner schreitet direkt unerschrocken zur Tat. Tief in meinem Innern schreie ich: "Pass auf! Sei vorsichtig!". Aber nach außen hin bin ich die Ruhe selbst. Okay.. eben so gut es geht! Aaron wird gesattelt und schon sitzt mein Kleiner auf dem Pferd und darf einige geführte Runden drehen. "Magst du auch?!", die Tochter sieht fragend meinen Großen an. Der schüttelt den Kopf, er hat zwar keine Angst, aber er steht sich wohl gerade selbst im Weg, vielleicht ist die Tochter meiner Freundin einfach zu hübsch. "Mama, du!", ruft er, um cool aus der Situation zu kommen und schiebt mich in Richtung Pferd. Ich schüttele heftig den Kopf und protestiere lauthals. "Du denn?!", lächelnd wendet sich die Tochter meiner Freundin an meinen Göttergatten. "Wenn ich darf?!", fragt er hoffnungsfroh nach. Sie nickt grinsend. In Null Komma nix hat sich mein Göttergatte seiner Wachsjacke entledigt und schwingt sich auf das Pferd. Ein Traum wird wahr. Stolz wie Bolle sitzt er auf dem pfiffigen Islandpony und meine Jungs und ich schauen ihm aufmerksam dabei zu. "Mama?!", mein Kleiner schiebt seine Hand in meine, "Darf ich auch Reiten lernen?! Ich kann ja immer freitags mit zum Aaron gehen!". Hoffnungsvoll, mit großen Augen sieht er zu mir hoch. "Das mit dem Mitgehen wird leider nicht gehen. Aber wenn du wirklich reiten lernen willst, können wir uns ja was überlegen!".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen