Donnerstag, 23. Januar 2014

Rauhreif

Rauhreif entsteht bei Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt, meist in klaren und sehr kalten Nächten. Dabei ist es wichtig, dass die Taupunktstemperatur Lufttemperaturniveau erreicht. Der so in der Luft gespeicherte Wasserdampf kann dann nicht mehr gehalten werden und wird zu feinsten Eiskristallen, die in der Luft schweben. Zur Rauhreifbildung muss es desweiteren einbissel windig sein, damit die Eiskristalle an den Grashalmen, Bäumen oder Dächern festfrieren können. Der Rauhreif wächst deshalb immer in der Richtung aus der der Wind weht. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥ Danke, dass Du Dir für ein paar liebe Worte Zeit nimmst ♥

Ich bin gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dazu verpflichtet, dich darauf hinzuweisen, was mit deinen Daten passiert, die du hier im Kommentarfeld hinterlässt. Bitte beachte deshalb meine Datenschutzerklärung. Danke!