banner

Mittwoch, 1. Januar 2014

Ein klarer Morgen

"Mir gruselt es schon vor Morgen!", sage ich zum Patenonkel unseres Kleinen. Wir sind mit Kind und Kegel und Hunden auf einer kleiner Nachtwanderung durch die nahen Feldern, damit die Zeit bis Mitternacht für die Kinder einbissel schneller vergeht. "Wieso?" fragt der Patenonkel. "Dann wird alles wieder grau in grau sein! Das war bisher jeden 1. Januar so!", erkläre ich bedauernd. "Ja, stimmt!", bestätigt der Patenonkel nach kurzem Zurücksinnen. "Ich glaube, das liegt an den ganzen Knallern! Der Rauch bleibt immer wie eine Glocke in der Luft!", überlege ich laut. Zeitsprung: Gähnend, mit meiner ersten Tasse Kaffee in der Hand, lasse ich die Rollos nach oben fahren und blinzle überrascht in den klaren Morgenhimmel. Ein wunderbarer klarer Morgen lächelt mich an und ich lächle zurück. Der Himmel ist hellblau und wolkenlos und die Sonne lugt zwischen den hohen Bäumen zaghaft hervor.  Ach, wie schön! Da wird es keinen Ersten-Januar-Blues geben, wie herrlich!!

Kommentare:

  1. Ja der blaue Himmel und die Sonne sind eine wunderbare Überraschung.
    Quasi ein "Bilderbuchstart" ins neue Jahr *freu*

    AntwortenLöschen
  2. Ich war schon draußen im Garten prusseln.. herrlich!! Hell, klar und frisch.. Das pustet einem den Kopf wieder frei!!

    AntwortenLöschen