banner

Dienstag, 21. Januar 2014

Wigwam



"Los, lass uns das Wigwam wieder fertig bauen!", mein Kleiner hievt mit roten Wangen einen schweren Ast hoch. Vor ihm steht ein etwas ramponiertes Wigwam, welches die Kinder des Waldkindergartens gebaut haben. "Warte ich helfe dir.", entgegnet mein Großer und greift mit an das gleiche Ende des Astes. Altes Laub fliegt hoch und ein typischer, modriger Waldgeruch weht durch die Luft. Mit vereinten Kräften ziehen und zerren die Jungs Bruchholz über den Waldboden und lehnen es an den ausgesuchten Baum. Obwohl heute die Sonne nicht herauskommen mag und der Himmel einfach nur grau in grau ist, scheint beiden Kindern die frische Luft gut zu tun. Kleine Dampfwolken wehen aus ihren Mündern. Es ist doch wieder kalt geworden. Hund Julie hüpft zwischen den beiden Jungs hin und her und versucht den einen oder anderen Ast aufgeregt zu erhaschen. Bald ist im näheren Umkreis kein Holz mehr zu finden und die beiden Kinder betrachten zufrieden ihr Werk. "Ok, das war's!!", mein Kleiner klatscht den Dreck aus seinen Händen und mein Großer rubbelt an den feuchten Knien seiner Jeans.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen