Sonntag, 10. November 2019

Novemberstimmung


Es ist November und mit ihm kommt der erste Frost. An solchen Tagen ist man dankbar, wenn man durchgefroren nach einem ausgiebigen Spaziergang wieder zurück ins warme Heim kommen darf und sich vor den bollernden Ofen kuscheln kann. Wie wunderbar ist es dann zu wissen, dass genügend Holz im Hof gestapelt ist und dass schon bald der Wasserkessel pfeift. Tee wird aufgebrüht, Kaffee zischt heiß dampfend in dicke Tassen und zerbeulte Dosen mit selbst gebackenen Gänsekeksen werden auf den alten Esstisch gestellt. Während der Mond fast kugelrund den klaren Abendhimmel erhellt, rückt die Familie ganz nah zusammen. Dann werden Hörspiele gehört, märchenhafte Filme geguckt und Brettspiele gespielt. Sogar Hund und Katze liegen einträchtig nebeneinander und manchmal ist nur ihr leises Schnarchen und das Knistern und Lodern des Feuers zu hören. 


Es kommt eine Zeit,
da lassen die Bäume
ihre Blätter fallen.
Die Häuser rücken enger zusammen.
Aus dem Schornstein kommt Rauch.

Es kommt eine Zeit,
da werden die Tage klein
und die Nächte groß,
und jeder Abend hat
einen schönen Namen.

Einer heißt Hänsel und Gretel.
Einer heißt Schneewittchen.
Einer heißt Rumpelstilzchen.
Einer heißt Katherlieschen.
Einer heißt Hans im Glück.
Einer heißt Sterntaler.

Auf der Fensterbank
im Dunkeln,
daß ihn keiner sieht,
sitzt ein kleiner Stern
und hört zu.

(Elisabeth Borchers)


Freitag, 8. November 2019

Teestunde am Martinstag


Guten Morgen, meine Lieben! Wie schön, dass Ihr heute morgen auch bei mir vorbei schaut. Setzt Euch doch und nehmt Euch eine Tasse Tee. Aber vorsichtig - er ist noch ganz schön heiß! Wie wäre es zusätzlich mit einem kleinen Gänse-Croissant gefüllt mit leckerer Haselnusscreme oder einem Sankt-Martin-Plätzchen? Wir waren diese Woche fleißig und haben unsere alte Plätzchendose wieder mit Gänsekeksen gefüllt. Da bedarf es keinen opulenten Gänsebraten. Allerdings muss ich gestehen, dass wir auch in diesem Jahr von meinen Schwiegereltern zum Gänsebratenessen in unser Lieblingslokal eingeladen worden sind. Denn der 11. November ist für uns nicht nur das Fest des heiligen Martin, auch unser Uropa hätte an diesem Tag Geburtstag. Der Sonntag rund um Sankt Martin gehört deshalb seit jeher der Familie. Habe ich Euch eigentlich schon einmal gesagt, wie sehr ich dieses heimelige Brauchtumsfest liebe?! Ich glaube nicht nur einmal, oder?! Deshalb freue ich mich auch schon auf nächste Woche Montag, denn da werde ich mit meiner jüngsten Patentochter auf den Lichterumzug ihrer Schule gehen. Ich bin schon sehr gespannt auf ihre selbst gebastelte Laterne. 

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sankt-Martins-Umzug mit kunterbunten Laternen, leuchtenden Kinderaugen, feinen Martinsgänschen, stattlichen Weckmännern
und einem Ostwind, der es gut mit Euch meint.
Herzlichst, Nicole


Verlinkt mit: *Friday-Flowerday**Floral Friday Fotos**Freutag**Samstagsplausch*

Sonntag, 3. November 2019

SPIEL'19 und der erste Spieletag danach ...


Auch in diesem Jahr brach die internationale Spielemesse in Essen alle (eigenen) Rekorde, ca. 209.000 Besucher waren wieder zu Gast in den Essener Messehallen. 
Direkt positiv zu bemerken waren das in diesem Jahr verbesserte Einlasssystem (An Eingang Ost war nur für vorab gekaufte Karten der Einlass möglich) und die geänderte und erweiterte Hallenverteilung (trotz mehr Besuchern, war es gefühlt nicht so eng). 

(Zugegeben, dass mit dem verbesserten Einlasssystem ist hier nicht wirklich zu erkennen 😂)


Meines Erachtens wird die Messe immer internationaler und offener.




Wie schon im letzte Jahr ermöglichte der Friedhelm-Merz-Verlag den Besuch der SPIEL'19 für Frau Frieda's Blog! Hier direkt ein großes Dankeschön!

In diesem Jahr war irgendwie alles anders, keine Vorbereitung, keine Ahnung welche Spiele in die eigene engere Auswahl kommen könnten, diesmal also einfach "keinen Plan". Jetzt mag mancher stutzen und sich erinnern SPIEL'17 und SPIEL'18 waren doch von guter, teils akribischer, Vorbereitung geprägt, aber, wie immer im Leben, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt...

Wir hatten trotzdem einen supertollen Tag und ziemlich abgelatschte Füße am Ende des Tages.



Während der Messe

Wie auch im letzen Jahr, unterstützen wir keinen der Spieleverlage durch Affiliate-Links.

(An-) Gespielt


(mitgenommen!)
vom Schwerkraft Verlag





von Schmidt Spiele






von Pegasus Spiele


Nur angeschaut


von Starling Games




von Loki




von Trefl




Mitgen(bek)ommen




(geschenkt bekommen!)

von Queen Games



Sonstiges ...


Beim "Netzwerken" am Stand des Moses Verlags



Black Stories, auch bei Moses


Frau Frieda und der GötterGatte unterwegs!

Frau Frieda zu Besuch bei Djeco




~o~

Zwischenspiel (-bericht)

... kommt mal an anderer Stelle ...
~o~




Am Spieletag gespielte Spiele


Mit einer Woche Verzug nach der Messe fand dann auch der nächste Spieletag im Freundeskreis statt.
Diesmal mit weiteren Gästen, so dass wir diesmal 16(!) Leute waren.
Nach Kaffee & Kuchen, und ein wenig Klöhnen wurden folgende Spiele gespielt:


Die Tavernen im Tiefen Thal
(siehe oben!)
von Schmidt Spiele


The Mind
vom Nürnberger Spielekartenverlag



Arena - For the gods!
von Iello






Schummel-Hummel
von Drei Magier / Schmidt Spiele





Zombie Würfel - Die Horde
von Pegasus Spiele






Die Werwölfe von Düsterwald
(obligatorisch immer dabei)

von Lui-Meme / Asmodee



Abschließend möchte ich mich in diesem Jahr bei unseren Freunden bedanken, die nicht nur unsere Spieletage zu besonderen Tagen machen.
Leute, ich bin froh, dass wir schon so lange befreundet sind! Danke!



Mit vielen Grüßen,
der GötterGatte
(diesmal als akkreditierter Gastjournalist vom Blog Frau Frieda)



{Werbung}

Donnerstag, 31. Oktober 2019

Im Herbstgarten

 

Habt Ihr Lust mit mir durch unseren herbstlichen Garten zu schlendern und für einen kleinen Moment die Stille genießen und Eure Nase in die Herbstsonne zu halten? Dann nur hereinspaziert! Guckt Euch in Ruhe um, aber passt auf unsere Hühner auf. Sie sind so neugierig. Nicht, dass Ihr aus Versehen beim Nachhausegehen eines in der Tasche habt! Möchtet Ihr auch eine wärmende Tasse Kräutertee oder lieber einen Teller Kürbissuppe? Dann greift doch bitte zu. Wenn Euch unser Katerchen stört, jagt ihn einfach vom Tisch. Er ist wirklich ganz und gar Katze und thront wie ein Löwe auf unserem alten Gartentisch. Ich werde in der Zwischenzeit weiter an unserem obligatorischen Laubkranz werkeln. In diesem Jahr muss ich ihn wohl alleine machen müssen, mein Sohnemann hat keine Lust. Wenn Ihr nach hinten in unseren Waldgarten kommt, erschrickt bitte nicht. Viele der altehrwürdigen Nadelbäume haben aufgrund der letzten Dürresommer und der hohen Anzahl an miesen Borkenkäfern ihr Zeitliches gesegnet und warten nun fein gestapelt darauf uns im Winter zu wärmen. Doch seid vorsichtig und passt auf wohin Ihr Eure Füße setzt. Kalle's kleine Igel-Familie ist noch unterwegs und genießt unsere Igelhilfe. Habt Ihr unter unserer großen Birke die Fliegenpilze entdeckt? Ich war ganz aus dem Häuschen als ich sie gefunden habe. Fliegenpilze im eigenen Garten, toll oder?! Zum Schluss möchte heute ich einfach mal für all' Eure lieben Worte "Dankeschön" sagen. Ihr seid einfach toll und ich bin glücklich einer so schönen Bloggergemeinschaft anzugehören. Ein besonderes Dankeschön geht heute an Nina von "wippsteerts". Sie hat mir mit ihren guten Gaben ein Lächeln ins Gesicht gezaubert: Samen von "alten" Tomatensorten, ein selbstgemachtes Wachstuch und eine hübsche Karte mit lieben Worte darf ich jetzt mein Eigen nennen. Habt Ihr die tollen Stempeleien gesehen? Nina schnitzt ihre Stempel selbst und ich finde sie ist eine wahre Künstlerin darin. Findet Ihr nicht auch?! So, meine Lieben, und nun sage ich "Auf Wiedersehen und bis bald!". 

Verlinkt mit: *Gartenglück*