banner

Montag, 17. September 2012

Kürbisfest



Jedes Jahr im September macht der ortsansässige Biobauer ein Kürbisfest.
Es gibt Kürbissuppe, Kürbisreibekuchen, Kürbisquiche...
Aber das allerallerbeste an diesem Fest ist das Kürbisschnitzen. Alle Kinder
(und Erwachsenen) sind mit Feuereifer dabei. Es wird geschnitzt, gekratzt, gesägt.
Bis der Kürbis so aussieht wie Jack O'Lantern.
Habe ich gesagt, das allerallerbeste an diesem Fest sei das Kürbisschnitzen?
Das stimmt so nicht!
Mindestens genauso toll ist das Ferkelrennen!!
Es sind fünf Schweinchen am Start und man darf wetten (50 Cent Einsatz)
abschließen, welches Ferkel wohl das Schnellste ist.
Da wird angefeuert, was das Zeug hält.
Als mein Kleiner zweieinhalb war, durfte er das erste Mal mitwetten.
Er schrie sich die Seele aus dem Leib und tatsächlich sein Schwein gewann.
Also ab zum "Wettbüro". Aber der kleine Kerl hatte das mit dem Wetten
nicht so ganz verstanden. Er stand vor den beiden Herren und forderte sein
gewonnenes Schwein ein. Wer will schon Geld? Er wollte sein Ferkel!
Oh, weh!! Es flossen sogar Tränen, als wir ohne Schwein nach Hause
gingen.. "Mama, ich habe doch das Ferkelchen gewonnen!" "Nein, Schatz!
Nur das Geld." Tröst!!

Kommentare:

  1. Obwohl sich ein Schweinchen doch bestimmt gut machen würde in Eurem kleinen Privatzoo... :-)
    Vieleicht hat der Nikolaus under das Christkind ja mal ein Einsehen.... oink, oink ..

    AntwortenLöschen
  2. Oink, oink??! Wehe, dem Christkind oder dem Nikolaus, der sich das traut!!

    AntwortenLöschen
  3. Muss schnell zur Post, den Wunschzettel zurückholen...

    AntwortenLöschen
  4. Eine Herzallerliebste Anecdote.
    L G Pia

    AntwortenLöschen