banner

Freitag, 21. September 2012

Kastanienmännchen




Im September dauert es nicht lange und wir haben ein paar prächtige
Fundstücke aus der Natur zusammen gesammelt. Alle in der Familie
(sogar Oma und Opa bücken sich) gehen auf Naturaliensuche.
Für Federn, Beeren, Moos und Zapfen müssen wir nicht weit laufen.
All diese Dinge gibt es in unserem Garten.
Nur für Kastanien, Bucheckern und Eicheln müssen wir raus
in die wilde Natur..
Wenn wir alles beisammen haben, geht es los. Da werden Kastanien
und Eicheln angebohrt und mit Zahnstochern verbunden. Da werden mit
Beeren und Federn die Männchen geschmückt und ganz zum Schluss
bekommen sie auch noch ein passendes Gesicht.
"Guck mal, Mama! Ein Indianer! Und der tanzt mit einer Prinzessin."
Oh, und wie böse der Indianer guckt. Ja, ja.. wahre Männer tanzen nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen