banner

Mittwoch, 25. September 2013

Pflaume oder Zwetschge




Habt Ihr Euch auch schon mal gefragt, wo eigentlich der Unterschied zwischen einer Pflaumen und einer Zwetschge ist? Sind Pflaumen größer? Handelt es sich um verschiedene Namen für das gleiche Obst? Die Aussagen sind teilweise widersprechend. Das liegt daran, dass in der deutschen Sprache mit Pflaume einerseits die Art bezeichnet wird und andererseits eine Unterart ebenfalls Pflaume genannt wird. Unterscheiden lassen sich die Beiden durch ihre Form: Während die Zwetschge länglicher ist, ist die Pflaume rundlicher und hat weichere Formen mit ausgeprägter Naht. Die Zwetschge hat deutliche Spitzen an den Enden, ihre Naht ist oft fast nicht mehr zu erkennen. Auch kann die Farbe von Pflaumen ins Gelbe oder Rötliche spielen. Zwetschgen dagegen sind mittel- bis dunkelblau mit Stich ins Lilafarbene. Der dritte Unterschied macht sich erst beim Verzehr oder bei der Verarbeitung bemerkbar: Zwetschgen lassen sich leichter vom Stein lösen als Pflaumen. Zu der botanischen Art Pflaume gehören die Zwetschgen, die Echte Pflaumen, die Mirabellen, um nur Einige zu nennen.


Übrigens, das Foto oben zeigt Zwetschgen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen